Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Fakultät für Biologie
Aquatische Ökologie
Universitätsstr. 5
D-45141 Essen

Raum S05T03B21
Tel: +49.201.18.34390
Fax: +49.201.18.32179
christian.feld@uni-due.de

 Publikationen

 

Profil

Meine derzeitige Forschung beschäftigt sich mit der Bioindikation und Diagnose von Effekten multipler Stressoren in Süßwasserökosystemen, der Erholung der Systeme nach Renaturierung (inkl. Fragen zur Rolle der Dispersion von Arten) sowie der Süßwasserbiodiversität auf unterschiedlichen räumlichen Betrachtungsebenen. Seit 2000 arbeite ich in EU-Projekten sowie in nationalen Forschungsprojekten an der Umsetzung der EG-Wasserrahmenrichtlinie mit. Daneben interessiert mich die Funktionalität von Süßwasserökosystemen und die Frage, wie biologische und ökologische Traits beim Verständnis der Systeme helfen können.

Aktuell beschäftige ich mich mit der Frage, wie man die unterschiedlichen Belastungen von Süßwasserökosystemen mit Hilfe von Bayesischen Netzwerken umfangreich und verlässlich diagnostizieren kann. Ziel ist es, Diagnosewerkzeuge für das Gewässermanagement zu entwickeln, mit denen eine Ableitung von Renaturierungsmaßnahmen auf Basis der biologischen Gewässerbewertung möglich ist.

An der Universität Duisburg-Essen habe ich 2005 promoviert (Dr. rer. nat.). Seit 2018 bin ich im Fach Ökologie habilitiert. Ich lehre Ökosysteme, Ökologie und Gewässerschutz, Methoden in der Ökologie und statistische Datenanalyse für Master- und Bachelorstudierende. 

Meine Publikationen umfassen Studien zur Bioindikation mit Makroinvertebraten, Süßwasserbiodiversität, funktionalen Redundanz von Ökosystemen, Rolle von Ökosystemleistungen, Relevanz von Uferrandstreifen im Gewässerschutz und Diagnose von Ursachen der biologischen Degradation in Flüssen.