Abteilung Aquatische Ökologie

Kontakt

Universität Duisburg-Essen
Fakultät für Biologie
Aquatische Ökologie
Universitätsstr. 5
D-45141 Essen

Fachgebietsleitung
Prof. Dr. Bernd Sures
Prof. Dr. Daniel Hering

Sekretariat
Birgit Rieth
Jutta Schumacher

Aktuelle Forschung

Lesen Sie,  welche aktuellen Forschungsprojekte die Aquatische Ökologie gerade durchführt oder an denen unsere Wissenschaftler/Innen beteiligt sind.

Mehr Informationen

Aktuelle Doktorarbeiten

Erfahren Sie, welche spannenden und interessanten Themen unsere Doktoranden/Innen in ihren Arbeiten und Projekten zur Zeit erforschen.

Mehr Informationen

Abschlussarbeiten, Praktika, SHK-Stellen

Wir bieten Doktor-, Master-, Bachelor- und Examensarbeiten sowie Praktika in allen Forschungsbereichen an, in einer dynamischen und international vernetzten Arbeitsgruppe in guter Atmosphäre. Bei Interesse nehmen Sie doch bitte Kontakt mit uns bzw. mit den im Text genannten Personen auf.

Mehr Informationen

21 Mio. EU-Förderung für Renaturierung Natürliche Lösungen finden

MERLIN sucht nach neuen, weithin anwendbaren Lösungen für die Wiederherstellung der Funktionen von Süßwasser-Ökosystemen, um etwa den Hochwasserrückhalt zu verbessern und Kohlendioxid zu speichern.

Beteiligt sind 44 Partner aus ganz Europa, darunter Universitäten, Forschungsinstitute, Naturschutzorganisationen sowie Akteure aus Wirtschaft, Verwaltung und Kommunen.

Mehr lesen

SFB 1439 Sonderforschungsbereich

RESIST untersucht, wie Gewässer und ihre Lebensräume auf die vielen Belastungen reagieren. Das Projekt ist gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) und läuft für vier Jahre mit einem Fördervolumen von 12,3 Millionen Euro.

Mehr Informationen

Online Plattform Gewässerbewertungs-Tools

Die Plattform dient der Bereitstellung von Online-Berechnungstools zur Ermittlung der ökologischen Qualität von Gewässern und wird von der Aquatischen Ökologie im Auftrag des Umweltbundesamt betrieben.

Verfügbar sind derzeit die Verfahren Phytofluss (Phytoplankton), Phylib (Phytobenthos und Makropyhten), Perlodes (Makrozoobenthos), MaBS (Makrophyten 
gemäß NRW-Verfahren) und fiBS (Fische).

Zur Plattform

Online Plattform Europäische Informationsplattform für Binnengewässer

Auf der Onlineplattform werden Informationen und Ergebnisse aus der Süßwasserökosystemforschung gebündelt. Sie stellt Daten frei zugänglich zur Verfügung und soll neue Forschungsansätze auf diesem Gebiet anregen. Sie  bietet  eine einzigartige und umfassende Wissensgrundlage für ein nachhaltiges und evidenzbasiertes Management unserer bedrohten Binnengewässer und der Ressourcen. Die Aquatische Ökologie betreibt die Plattform zusammen mit drei weiteren europäischen Instituten.

Zur Plattform

WissenschaftlerInnen in AktionWDR Lokalzeit Ruhr

Das ExStream Experiment und die WissenschaftlerInnen des SFB - RESIST an der Boye in einem Beitrag der WDR Lokalzeit Ruhr (31.03.2022)

WDR Lokalzeit Ruhr (31.03.2022)
Aus der Arbeitsgruppe: Aktuelle Publikationen

Diaz-Morales, D.M., Bommarito, C., Vajedsamiei, J., Grabner, D.S., Rilov, G., Wahl, M. & Sures, B. (2022) Heat sensitivity of first host and cercariae may restrict parasite transmission in a warming seay, Scientific Reports 12, 1174, link to article

Kaiser, N. N., Ghermandi, A., Feld, C. K., Hershkovitz, Y., Palt, M. & Stoll, S. (2021) Societal benefits of river restoration–Implications from social media analysis. Ecosystem Services, 50, 101317, link to article

Palt, M., Le Gall, M., Piffady, J., Hering, D. & Kail, J. (2021) A metric-based analysis on the effects of riparian and catchment landuse on macroinvertebrates. Science of The Total Environment, 151590, link to article

Vermaat, J. E., Palt, M., Piffady, J., Putnins, A. & Kail, J. (2021) The effect of riparian woodland cover on ecosystem service delivery by river floodplains: a scenario assessment. Ecosphere, 12(8), e03716., link to article

Le Gall, M., Palt, M., Kail, J., Hering, D. & Piffady, J. (2021) Woody riparian buffers have indirect effects on macroinvertebrate assemblages of French rivers, but land use effects are much stronger. Journal of Applied Ecology, 00, 1-11. , link to article

Alle Publikationen