Foto: Max-Planck-Institut für chemische Energiekonversion
Foto: Max-Planck-Institut für chemische Energiekonversion

Meldung des Tages

Die Chemie stimmt: Katalyse-Experte Schlögl neuer Honorarprofessor

Er gilt als Chemiker von Weltruf, und mit den KollegInnen an der UDE teilt er ein Interesse, das groß und winzig zugleich ist: die Nanoforschung. Prof. Robert Schlögl ist jetzt zum Honorarprofessor an der Fakultät für Chemie ernannt worden. „Wir freuen uns auf eine spannende Zusammenarbeit“, erklärte Dekan Prof. Carsten Schmuck in der Feierstunde.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=7873

1. Hochschulpolitik & Senat

Ein Fest als Dankeschön: UDE-Stipendiaten lernen ihre Förderer kennen

Fast 350 Deutschland-Stipendiaten hat die UDE in diesem Wintersemester. Erneut wurde die Förderquote des bundesweiten Programms voll ausgeschöpft. Dieser Erfolg wurde jetzt mit einem festlichen Abendessen in der Essener Mensa gefeiert. Dabei konnten die ausgewählten Studierenden ihre MäzenInnen kennenlernen, die ihnen eine akademische Ausbildung ohne Geldsorgen ermöglichen.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=7890

 

Uni kooperiert mit Kunstakademie Düsseldorf

Mehr Auswahl: Dank eines neuen Kooperationsvertrags können Lehramtsstudierende der Düsseldorfer Kunstakademie ihr zweites Unterrichtsfach künftig unter mehr als 20 verschiedenen Fachrichtungsangeboten an der UDE auswählen. Dazu bewirbt man sich nach der Einschreibung an der Kunstakademie zusätzlich als Zweithörer an der UDE.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=7871

 

Aus dem Senat vom 11. Januar 2013


Der Senat befasste sich u.a. mit dem Frauenanteil als Kriterium bei der Verteilung der finanziellen Mittel innerhalb der UDE. Und er diskutierte über die für 2014 geplante Änderung des NRW-Hochschulgesetzes. Mehr in der Zusammenfassung unter:

http://www.uni-due.de/de/campusaktuell.php?id=3514

2. Aus der Forschung

Aufregendes Potenzial

Sauer und bis zu 80 Grad warm: In einer solchen Umgebung fühlt sich der Organismus Sulfolobus solfataricus erst richtig wohl. Wie genau sein Kohlenhydrat-Stoffwechsel funktioniert, will Biochemikerin Prof. Bettina Siebers entschlüsseln. Das Bundesforschungsministerium unterstützt die Untersuchung zur heißen Systembiologie mit 2,5 Mio. Euro.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=7889

 

Wenn Moleküle morsen

Die Bewegungen einzelner Atome und Moleküle in Echtzeit nachverfolgen - ForscherInnen des Center for Nanointegration (CENIDE) machen das mit einer neuen Technologie möglich. Wer ganz still ist, kann die Bewegung der Moleküle sogar hören.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=7888

 

Sanfte Pinzette gegen Alzheimer

Erstmals ist es gelungen, alzheimererkrankte Mäuse mithilfe einer „molekularen Pinzette“, die UDE-ChemikerInnen entwickelt haben, erfolgreich zu behandeln. Dieser Forschungserfolg wurde jetzt in der Fachzeitschrift „Brain“ veröffentlicht. Das Molekül kann das Aminosäure Lysin wie eine Pinzette ergreifen. Eine bestimmte Art von Lysin steht im Verdacht, Alzheimer auszulösen.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=7857

3. Studium & Lehre

Feierstunde für herausragende AbsolventInnen

Ihre Eltern kamen aus den unterschiedlichsten Ländern nach Deutschland, die Kinder haben hier das erreicht, wovon viele ihrer KommilitonInnen träumen: einen überdurchschnittlichen Studienabschluss. Für ihre exzellenten Leistungen wurden jetzt elf hervorragende AbsolventInnen mit Migrationshintergrund aller UDE-Fakultäten bei einer Feierstunde  ausgezeichnet.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=7860

 

Auch sonntags in die Bib

Für Prüfungen in der Bib büffeln und recherchieren, das können jetzt auch die Medizin-Studierenden sonntags von 10 bis 18 Uhr. Diese zusätzliche Öffnungszeit der Essener Fachbibliothek gilt bis Ende Februar und dann wieder für Juni/Juli. Die Fachbibliotheken LK am Campus Duisburg und GW/GSW am Campus Essen sind ganzjährig sonntags von 10 bis 20 Uhr geöffnet.

http://www.uni-due.de/ub/adroeff.shtml

 

IngenieurInnen verabschieden AbsolventInnen

Das Studium soll nicht einfach sang- und klanglos enden. Deshalb organisiert die Fakultät für Ingenieurwissenschaften für ihre AbsolventInnen eine Feierstunde am 15. Februar ab 15 Uhr im Hörsaal BA 026. Anmeldeschluss: 30. Januar.

http://www.alumni-iw.uni-due.de/

 

Aus der Studierendenschaft


Felix Lütke neuer AStA-Chef

Rotierender AStA: Der bisherige stellvertretende Vorsitzende Felix Lütke wechselte jetzt auf den Chefposten, während sein Vorgänger Semih Inak künftig im Referat für Hochschulpolitik tätig ist. Beide gehören der Grünen Hochschulgruppe an. Inak hatte bereits beim Amtsantritt angekündigt, nach der Hälfte der Legislaturperiode zu wechseln.

http://www.asta-due.de/newsdetailseite/article/personelle-veraenderungen-im-asta-felix-luetke-zum-neuen-vorsitzenden-gewaehlt.html

4. Gästebuch / UDE international

Politischer Widerstand als „privater“ Akt?

Demonstrationen, Kaufboykotte, NGOs und Selbsthilfegruppen: Wird politischer Widerstand zum „privaten“ Akt? Verlieren Verbände und Parteien dadurch an Bedeutung? Diesen Fragen widmet sich Prof. David Chandler bei der 3. Käte Hamburger Lecture am 6. Februar ab 16.15 Uhr. Der Vortrag „Democracy, Visibility and Resistance“ des renommierten Forschers der University of Westminster ist in englischer Sprache. Anmeldeschluss: 27. Januar.

http://www.gcr21.org/single-news/info/democracy-visibilty-and-resistance-3rd-kaete-hamburger-lecture/9a248316fec4cfbffa119c2070809357/

 

Zeitenwende des Sozialstaats

Der Historiker Prof. Hans Günter Hockerts (München) spricht am 25. Januar über „Die Zeitenwende des Sozialstaats. Oder: Plädoyer für eine gegenwartsnahe Zeitgeschichte“ (Beginn: 18.15 Uhr, Bibliothekssaal am Campus Essen). Der Referent kommt auf Einladung des Historischen Doktorandenkollegs Ruhr (HDKR), einer Kooperation der Neuzeit-Professuren der Ruhr-Universität Bochum und der UDE.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=7884


freestyle-physics: Löcher in den PhysikerInnenbauch fragen

Kann man Atome sehen? Was haben Nanotubes, Kohlenstoffzwiebeln und Weltraumaufzüge miteinander zu tun? Das freestyle-physics-Schülerlabor zeigt naturwissenschaftlich interessierten SchülerInnen ab Klasse 11, woran und wie ForscherInnen arbeiten. Dabei dürfen sie auch selbst experimentieren und die High-Tech-Ausstattung nutzen. Das Programm läuft vom 28. Januar bis 8. Februar am Campus Duisburg.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=7859

 

Klimaschutz: SchülerInnen entwickeln Ideen für Essen

Was hat Kleidung mit Klimawandel zu tun? Und wie funktioniert eigentlich ein Elektro-Auto? Zu Fragen wie diesen machen sich OberstufenschülerInnen der Essener Gesamtschule Holsterhausen schlau. In einem UDE-Workshop vom 25. bis 31. Januar wollen sie Ideen für eine klimafreundliche Stadt entwickeln. Unterstützt werden sie dabei von Studierenden und DozentInnen.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=7887

 

Literarische TV-Portraits von Osman Okkan

Jüngst erhielt Osman Okkan für sein Engagement in der deutsch-türkischen Völkerverständigung den NRW-Verdienstorden – nun kommt der Journalist und Filmemacher an die Uni. Am 5. Februar präsentiert er im Essener Bibliothekssaal sein Filmprojekt „Literarische Portraits im Fernsehen. Am Beispiel des interkulturellen Projekts ,Menschenlandschaften´“ und beschließt damit das Semesterprogramm des Studiengangs Literatur und Medienpraxis (LuM). Beginn: 18 Uhr.

http://www.uni-due.de/literatur-und-medienpraxis/index.shtml

 

Mit dem E-Rennwagen auf den Hockenheimring

Geschafft! Mit ihrem einsitzigen Elektro-Rennwagen konnten sich UDE-Studierende für die Formula Student Electric qualifizieren. Vom 30. Juli bis zum 4. August wird das E-Team Duisburg-Essen mit seinem Boliden gegen insgesamt 39 Formula Student-Teams anderer internationaler Hochschulen auf dem Hockenheimring antreten.

http://eteam-due.de/content/?cat=1

5. Zur Person

Chinakenner Prof. Thomas Heberer wird verabschiedet

Sein halbes Leben hat Thomas Heberer China erkundet und sich einen Namen gemacht als dessen Kenner. Aufzuhören, weil er 65 und damit Ruheständler ist, das kommt für ihn nicht infrage. Offiziell wird die UDE ihren renommierten Professor nun verabschieden, am 24. Januar mit einer Podiumsdiskussion. Es geht um ein Thema, das ihn seit langem beschäftigt: „Chinas Aufstieg – Quo vadis Europa?“

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=7878

 

Prof. Kollmann im Beirat des Bundeswirtschaftsministeriums

Prof. Tobias Kollmann ist ein renommierter Experte für E-Business und E-Entrepreneurship, und das hat sich bis nach Berlin herumgesprochen: Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler hat den 42-Jährigen in den neu geschaffenen Beirat „Junge Digitale Wirtschaft“ berufen. Kollmann beschäftigt sich vor allem mit Existenzgründungen in der Netzwirtschaft.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=7872

 

Weitere Personalmeldungen
Diese und weitere Personalmeldungen finden Sie auf unserer Übersichtsseite
http://www.uni-due.de/de/campusaktuell/zur_person.php

6. Allgemeine Informationen

10 Jahre UDE: Zum Jubiläum Flagge zeigen

Zehn Kerzen brennen seit dem 1. Januar auf der Geburtstagstorte der Uni. Dies wird 2013 mit einem breit angelegten Jubiläumsprogramm gefeiert. Auch online zeigt die UDE Flagge: Den runden Geburtstag symbolisiert ab Ende der Woche eine Fahne auf im Uni-Webauftritt. Sie wird automatisch auf jeder mit dem CMS Imperia erzeugten Seite (im aktuellen Layout) der Hochschule eingefügt und erscheint in der linken Spalte über der Navigation. Der Klick auf das „UDE-Jubiläumsfähnchen“ führt NutzerInnen dann direkt zum Festprogramm.

http://www.uni-due.de/de/campusaktuell.php?id=3530

 

Huber-Vortrag zur Energiewende jetzt online

Den zweiten Vortrag des Mercator-Professors Wolfgang Huber verpasst? Ab sofort kann man sich seine Ausführungen zur Energiewende als ethische Herausforderung wenigstens auf dem Monitor ansehen; entweder über die Webseite http://www.uni-due.de/de/mercatorprofessur/ oder im UDE-Channel auf youtube unter http://www.youtube.com/udechannel

 

Alles aus einem Guss dank neuer Verwaltungssoftware

Jederzeit aktuell verfügbare Daten bedeuten ein vielseitig einsetzbares Informations- und Steuerungsinstrument. Und dieses hat die UDE nun: Ihre Verwaltung arbeitet ab sofort mit der weitverbreiteten SAP-Software. Alle Abläufe im Bereich des Finanz-, Personal- und Organisationsmanagements werden mit der neuen integrierten Software unterstützt.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=7876

 

Karrieremesse: Boomende Autobranche präsentiert sich

Die Autoindustrie boomt und bietet HochschulabgängerInnen gute Berufschancen. Wie der Einstieg gelingt, können sie bei der Karriere-Messe „CAR-connects“ erfahren. Über 100 Unternehmen der Automobil- und Zuliefererbranche und knapp 2.000 TeilnehmerInnen werden am 30. Januar im RuhrCongress Bochum erwartet.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=7877

 

WissenschaftlerInnen müssen managen können

Wer als PostdoktorandIn oder HabilitandIn weitere Karriereschritte plant, benötigt auch im Wissenschaftsbetrieb Führungs- und Managementqualitäten. Diese vermittelt das Programm „CoachingPLUS“ des ScienceCarrerNetRuhr (SCNR) in Seminaren und Einzelchoachings. Los geht es am 17. April mit dem Thema „Eigene Projekte bei Begutachtungen erfolgreich präsentieren“. Anmeldeschluss: 27. März.

http://www.scn-ruhr.de/coachingplus/

 

1. Pharmaceutical Medicine-Symposium

Immer schneller und individueller: Welche Trends und Aufgaben die Arzneimittel-Branche erwarten, damit setzt sich Anfang Februar ein Symposium auseinander. Es findet erstmalig statt und wird vom Studiengang Pharmaceutical Medicine ausgerichtet.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=7875

 

Aktionstag: Soziales ist nicht nur Mädchenkram

Starke Nerven und eine Menge Menschenkenntnis braucht man für einen Job im sozialen Bereich. Wie sehr sie ihre Arbeit schätzen, davon erzählen Praktiker am 25. Januar bei einem Aktionstag. Er richtet sich speziell an Jungen, denn Soziales kann auch für sie spannend sein.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=7880

 

Chancen für alle: Fortbildung für MathelehrerInnen

Kinder können unterschiedlich viel und lernen auch nicht im gleichen Tempo. Das fordert Schulen und LehrerInnen heraus, die nun die Inklusion umsetzen müssen. Wie in der Primarstufe im Fach Mathematik ein gemeinsamer Unterricht aussehen könnte, zeigt eine UDE-Fortbildung am 23. Februar, ab 10.45 Uhr am Campus Essen. LehrerInnen von Grund- und Förderschulen können sich bis zum 31. Januar anmelden.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=7886


Alles schon einmal dagewesen?

Film-Remakes, Bildwiederholungen in TV-Serien, falsche Exklusivität im Journalismus: Mit „Wiederholen/Wiederholung“ befasst sich eine deutsch-niederländische Konferenz vom 23. bis 26. Januar am Kulturwissenschaftlichen Institut in Essen (KWI). Tagungsleiter Germanistikprofessor Rolf Parr: „Wiederholen ist die Basis alles Ästhetischen.“

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=7869

 

Was macht ein „Milieu“ aus?

„Mein Milljöh“ – das war für den Zeichner Heinrich Zille das proletarische Berlin. Die Tagung „,Milieu revisited´ - Methodologien und Methoden der empirischen Milieuforschung“ befasst sich mit der Frage, anhand welcher Daten das Spezifische eines Milieus aufgezeigt werden kann. Dazu lädt das Institut für Sozialforschung vom 31. Januar bis 1. Februar speziell NachwuchsforscherInnen ins KWI ein.

http://www.uni-due.de/soziologie/milieutagung.php

 

Emscher Landschaftspark: Impulse und Wirkungen

Zur Halbzeit im Verbundprojekt KuLaRuhr (Nachhaltige urbane Kulturlandschaft in der Metropole Ruhr) befassen sich am 1. Februar, 9 bis 15 Uhr, die beteiligten ForscherInnen und NutzerInnen mit den Impulsen des Emscher Landschaftsparks (ELP) und deren Auswirkungen. Das auf drei Jahre ausgelegte Projekt untersucht den Wandel der Metropole Ruhr vom Industriestandort hin zur Kulturlandschaft und wird vom Zentrum für Wasser- und Umweltforschung (ZWU) koordiniert. Ort: Wissenschaftspark Gelsenkirchen.

http://www.kularuhr.de/index.php/veranstaltungen/articles/veranstaltungen.html

 

Keine Angst vor dem Ruhestand

Wer bin ich im Job – und wer bin ich sonst? Was verändert die Pensionierung? Viele Fragen tauchen auf, wenn der Ruhestand kommt. Dass der neue Lebensabschnitt Chancen bietet, zeigt ein Seminar der Ruhr Campus Academy (RCA). Ab sofort kann man sich für das viertägige Angebot (13.-14. April und 4.-5.Mai) anmelden.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=7867

8. Tipps & Termine

Selbsthilfe oder professionelle Hilfe?

Nicht nur professionelle VermittlerInnen, auch Selbsthilfegruppe bieten den Jobsuchenden Unterstützung an. Doch was wirkt besser im Kampf gegen die Arbeitslosigkeit? Dieser Frage gehen ExpertInnen bei einer Podiumsdiskussion des Instituts für Soziale Arbeit und Sozialpolitik am 7. Februar ab 18 Uhr im Bibliothekssaal (Campus Essen) nach.

http://www.uni-due.de/imperia/md/content/webredaktion/2012/rvl_arbeitsmarkt-soziale-arbeit__2012-13_.pdf

 

Windenergie und Wetter: Essener Klimagespräche

WissenschaftlerInnen nutzen Modelle, um Wetterprognosen abliefern zu können. Wie lassen sich solche meteorologischen Simulationsmodelle für die Windenergie einsetzen? Damit befasst sich Prof. Günter Groß (Hannover) am 29. Januar bei der Kolloquiumsreihe „Essener Klimagespräche“, die u.a. von Angewandten Klimatologie der UDE organisiert wird. Beginn: 17. 15 Uhr, Ort: SM 102 (Campus Essen).

http://www.fractal001.de/bilder/ekg_gross_012013%20.pdf

 

Kulturwissenschaften leicht verständlich

Was ist der Kern der „Kulturwissenschaften“? Dieser Frage geht das jetzt im transcript-Verlag erschienene Handbuch „Schlüsselwerke der Kulturwissenschaften“ nach. Darin wird erstmals der Versuch unternommen, diese Texte in einem Band in verständlicher Sprache zu versammeln. Die HerausgeberInnen – unter ihnen der Direktor des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen (KWI) – stellen die Publikation am 29. Januar und 19 Uhr im KWI vor. Anmeldeschluss: 28. Januar.

http://www.kwi-nrw.de/home/veranstaltung-497.html

 

Die faszinierende Welt des Tangos

Feurige lateinamerikanische Klänge gegen die Kälte: Das bietet der Unichor am 2. Februar. Ab 18 Uhr tritt er gemeinsam mit dem Ensemble faux pas aus Hildesheim und der Mezzosopranistin Susanne Wiencierz in der Essener Erlöserkirche auf. Sie lassen Werke von Astor Piazzolla und die „Misa a Buenos Aires“ (Misa Tango) erklingen.

http://www.uni-due.de/unichor/chorkonzerttermine.shtml

 

Englische Theater bringt Roboter in Rampenlicht

Intelligente Maschinen sollen künftig im Haushalt helfen und das All erforschen – aber können sie auch in TV-Soaps mitspielen oder gar selbstständig denken und lieben? Mit dem Stück „Comic Potential“ reißt das internationale Studententheater DUET die Grenzen zwischen Mensch und Maschine ein. Die Science Fiction-Komödie von Altmeister Alan Ayckbourn ist vom 6. bis zum 9. Februar an der UDE zu sehen.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=7885

 

Tod und Wiedergeburt des Intelektuellen

Zu Gast beim "Kritische Forum": Prof. Rita Casale von der Uni Wuppertal referiert am 30. Januar ab 18 Uhr über „Tod und Wiedergeburt des Intelektuellen. Zeitdiagnostische Anmerkungen zur Möglichkeit politischer Kritik“. Ort: Bibliothekssaal (Campus Essen). Die öffentliche Vortragsreihe wird vom Zentrum für Bildungs- und Sozialreform (ZEBS) organisiert.

http://www.uni-due.de/zebs/

-------------------------------------------------

Die KLEINE FORM
30. Januar: Prof. Rolf Parr
Heimatkunst ‚out-of-area’. Die deutschen Schriftsteller und die Burenkriege

13.15 Uhr, Bibliothekssaal, Campus Essen
http://www.uni-due.de/kleine-Form

Studium generale & Musik in der Uni
Das Kulturprogramm „Studium generale & Musik in der Uni“ bietet in jedem Semester ein interessantes und abwechslungsreiches Programm.
http://www.uni-due.de/de/event/studium_generale.php

Ringvorlesung „Arbeitsmarkt und Soziale Arbeit“
24. Januar: Prof. Thomas Münch, Düsseldorf und Prof. Dr. Andreas Polutta, Villingen-Schwenningen
Neue Arbeitsmarktpolitik 2012ff – oder: Nach der Hartz-Reform ist vor der Hartz-Reform?
7. Februar: Podiumsgespräch:
Erwerbslosen-Selbsthilfe: Besser unabhängig oder vielleicht doch in Kooperation mit Sozialer Arbeit?

18 Uhr, Bibliothekssaal, Campus Essen
http://www.uni-due.de/imperia/md/content/webredaktion/2012/rvl_arbeitsmarkt-soziale-arbeit__2012-13_.pdf

Ringvorlesung „Bildung über die Lebenszeit“
28. Januar: Prof. Klaus-Peter Hufer
Erwachsenenbildung gegen Rechtsextremismus
4. Februar: Prof. Anne Schlüter
Evaluation und Auswertung der Ring-Vorlesung

10 Uhr, Raum S05 T00 B83, Campus Essen
http://www.uni-due.de/imperia/md/content/dokumente/campusaktuell/bildung_lebenszeit.pdf

Ringvorlesung „Herausforderung Metropole“
23. Januar: Prof. Julika Griem, Anglistische Literaturwissenschaft, Frankfurt a.M.
„Serial Sociology: Urban Complexity in The Wire“
30. Januar: Prof. Rainer Leisten
An Approach to Define and Structure Complexity in Business Decision Problems (with Applications to Logistics)
6. Februar: Prof. em. Dieter Hassenpflug
The European City and China

18.15 Uhr, Raum R11 T00 D01, Campus Essen
http://www.uni-due.de/urbane-systeme/us_ringvorlesung.shtml

Vortragsreihe „Naturwissenschaftlicher Unterricht“
24. Januar: Prof. Martin Brunner, Berlin/Brandenburg
Das Genetics Lab: Ein neues Computerinstrument für die Messung der Kompetenz zum komplexen Problemlösen

17.15 Uhr, Raum SE 111, Campus Essen
http://www.uni-due.de/imperia/md/content/zeb/vortragsreihe_nwu_ws_2012-13.pdf

Ringvorlesung „Englische Fachdidaktik“
30. Januar: Prof. Prof. em. Dieter Wolf
Der bilinguale Sachfachunterricht (CLIL): Anmerkungen zu seinem Innovationspotenzial

18 Uhr, S05 T00 B59, Campus Essen
http://www.uni-due.de/imperia/md/content/appliedlinguisticsdidactics/intern/ringvorlesung_2_.pdf

Ringvorlesung „Erbfeinde – Erbfreunde? Deutsche und Franzosen in der Geschichte“
23. Januar: Dr. Michèle Weinachter, Cergy-Pontoise
Von Merkozy zu Merkollande? Deutschland und Frankreich in der Euro-Krise

15-17 Uhr, Glaspavillon, Campus Essen
http://www.uni-due.de/~se753pa/geschichte/programm_ringvorlesung_2012.pdf

GDCh-Kolloquiumsreihe
30. Januar: Prof. Maik Walpuski (Antrittsvorlesung)
Kompetenzmessung im Fach Chemie
6. Februar: Festkolloquium Prof. Hans-Curt Flemming: Prof. Hans W. Ingensiep,
Wie ticken Naturwissenschaftler?

17.15 Uhr, Raum S07 S00 D07, Campus Essen
http://www.uni-due.de/gdch/gdch_vortraege.shtml

„Karrierewege und soziale Welten“
24. Januar: Dr. Ute Pascher, Rhein-Ruhr-Institut für Sozialforschung und Politikberatung (RISP)
Von der abhängigen Beschäftigung zur beruflichen Selbstständigkeit. Unkonventionelle Berufskarrieren von Chemikerinnen
31. Januar: Dr. Sven Benson
Kinder, Küche, Karriere! Stress & Gesundheit bei Frauen und Männern

16 Uhr, Raum V13 S00 D50, Campus Essen
http://www.uni-due.de/ekfg/vortragsreihe2012-13.shtml

Linguistisches Kolloquium
29. Januar: Ingo H. Warnke, Bremen
Die Epigrammatik der Stadt
5. Februar: Helmut Stöckl, Salzburg
Zur Linguistik der musikalischen Klangbeschreibung

18 Uhr, Raum R12 S03 H20, Campus Essen
http://www.linse.uni-due.de/linguistisches-kolloquium-am-campus-essen/articles/linguistisches-kolloquium-am-campus-essen.html

Literaturwissenschaftliches Kolloquium
30. Januar: Dr. Christof Hamann, Köln
Schweben. Zu einer Erzählfigur im Werk Uwe Timms

18 Uhr, Raum R12 S03 H20, Campus Essen
http://www.uni-due.de/literaturwissenschaft/veranstaltungen_kolloquium.shtml

Medizinisch-Philosophisches Seminar
29. Januar: Prof. Eberhard Passarge
Ökonomische Fragen in der Humangenetik

18.15 Uhr, Hörsaal I, Institutsgruppe 1, Virchowstraße 171, Uniklinikum Essen
http://www.uniklinik-essen.de/aktuelles/veranstaltungen1/veranstaltungen-offen0/?tx_avakeventmanager_pi1[test]=test&tx_avakeventmanager_pi1[showUid]=72

Philosophisches Kolloquium
31. Januar: Dr. Vanessa Albus
Philosophiedidaktik heute – Herausforderungen und Träumereien

18.15 Uhr, Raum R12 S05 H20, Campus Essen
http://www.uni-due.de/philosophie/termine.php?CHOICE=termine


Weitere Veranstaltungen

Termine des Kulturwissenschaftlichen Instituts
http://www.kulturwissenschaften.de/home/veranstaltungen.html
Veranstaltungen des Instituts für niederrheinische Kulturgeschichte und Regionalentwicklung
http://www.uni-due.de/inkur
Alle Veranstaltungen des Konfuzius-Instituts Metro­pole Ruhr
http://www.uni-due.de/konfuzius-institut/programm.shtml
Programm des Vereins LebensLangesLernen
http://www.uni-due.de/lll/htdocs/01__aktuelles_sem.html
Sommerprogramm des autonomen Referats für Schwule, Bisexuelle und Lesben und deren FreundInnen (SchwuBiLe)
http://www.uni-due.de/imperia/md/content/genderportal/schwubile_programm_2012_13_-_komplett.pdf
Hörsaalkino 47 (Duisburg)
http://unifilm.de/studentenkinos/duisburg/elbfilm
Unifilmclub Essen
http://www.filmclub.uni-duisburg-essen.de/


Immer auf dem neuesten Stand

Der Veranstaltungskalender der UDE
http://www.uni-due.de/de/veranstaltungen/


Wo ist sonst noch was los?

Freizeit & Kultur im Ruhrgebiet. Die Übersicht des Regionalverbands Ruhr:
http://www.rvr-online.de/freizeit/index.php?p=2
Duisburg nonstop. Portal für Freizeit, Kultur:
http://www.duisburgnonstop.de/site_de/index.php
Kino, Nightlife & Bühne in Essen:
http://www.ruhrlink.de/city/Essen.htm

9. Impressum

Herausgegeben vom Rektor der Universität Duisburg-Essen
Redaktion: Pressestelle

Verantwortlich: Beate H. Kostka, 0203/379-2430,
beate.kostka@uni-due.de

Mitarbeit an dieser Ausgabe: Ulrike Bohnsack, Ulrike Eichweber, Katrin Koster, Beate Kostka, Manuela Münch, Arne Rensing, Camen Tomlik.

Zusammengestellt von Ulrike Eichweber: webredaktion@uni-due.de

Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe:
Freitag, 1. Februar