Marie Jolanda Kaiser

Der Ansatz des Kollegs, wichtige gesellschaftlichen Fragen verankert in einer Stadtgesellschaft zu betrachten, hat mich sehr angesprochen. Mich interessiert die Vielfalt von Lebenswelten von Familien im postmigrantischen Deutschland und ich bin deshalb sehr gespannt, mit Eltern und Kindern hier in Duisburg ins Gespräch zu kommen.
Besonders freue ich mich, Erkenntnisse und Ideen dann im interdisziplinären Austausch gemeinsam mit den Kollegiat:innen zu diskutieren und möglichst in die Stadt zurückfließen zu lassen.

Wichtige Stationen im Lebenslauf
Forschungsschwerpunkte
Kontakt
Projekte am Kolleg
Publikationen
Vorträge

Wichtige Stationen in Ausbildung und Lebenslauf

04/2020 - Wissenschaftliche Mitarbeiterin | Doktorandin am Mercator-Kolleg für Weltoffenheit, Toleranz und Gemeinsinn | Lehrstuhl „Interkulturelle Psychologie, Migration und Integration“, Universität Duisburg Essen
2018 - Vorstand von LEBENSZEITEN e.V, Leipzig
2017 - Systemische Beraterin i.A., ISTB Berlin
07/2016 – 03/2020 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl „Frühe Entwicklung und Kultur“, Universität Leipzig
10/2013 – 03/2016 Master of Science „Psychologie“, Universität Leipzig
10/2010 – 09/2013 Bachelor of Sciene „Psychologie“, Universität Leipzig
10/2007 – 09/2011 Bachelor of Arts „Germanistische Linguistik und Empirische Kulturwissenschaft“ Universität Tübingen

Forschungsschwerpunkte

  • Sozialisation und Transmission von Intergruppeneinstellungen
  • Racial-ethnic-socialisation
  • Postmigrantische Identitäten
Fakultät für Bildungswissenschaften
Anschrift
Universitätsstr. 2
45141 Essen
Raum
S06 S06 A07
Sprechzeiten
Nach Vereinbarung

Funktionen

  • Projektmitglied, Institut für Psychologie
  • Kaiser, M. & Toppe, T. (2019). Relations between parental socialization practices and children’s inclusion of outgroup members. Vortrag auf der 24. Tagung der Fachgruppe Entwicklungspsychologie (PaePsy) der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Leipzig, Deutschland.