Markus Kubesch

„Knallen muss es tüchtig und lustig will ich's haben, sonst mach ich nicht mit.“– so bei Astrid Lindgren. Geknallt hat es mal, lustig war es immer wieder und manchmal wurde auch nicht mitgemacht – so in Theaterproben. In der Theaterarbeit mit Kindern und Jugendlichen bin ich während der letzten Jahre auf Fragen nach Gelingensbedingungen gestoßen, die ich wissenschaftlich untersuchen möchte. Der Ansatz des Graduiertenkollegs, gesellschaftliche Fragestellungen mit Menschen aus und in Duisburg zu erforschen, ist mir sehr nahe. Mit dem Anliegen, dass sich durch die gewonnenen Erkenntnisse auch neue Impulse und Perspektiven für die Praxis ergeben, freue ich mich auf Begegnungen und Austausch zwischen Wissenschaft und Praxisfeldern. Als besonders wertvoll erlebe ich den interdisziplinären Austausch mit allen Kollegiat:innen.

Wichtige Stationen im Lebenslauf
Forschungsschwerpunkte
Kontakt
Projekte am Kolleg
Publikationen
Vorträge

Wichtige Stationen in Ausbildung und Lebenslauf

04/2020 - Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr. Florian Freitag am Gerhard Mercator Graduiertenkolleg Weltoffenheit, Toleranz und Gemeinsinn an der Universität Duisburg-Essen
09/2019 – 04/2020 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Projekt „Das Dorf Christi“. Institutionentheoretische und funktionshistorische Perspektiven auf Oberammergau und sein Passionsspiel im 19. bis 21. Jahrhundert.
10/2018 – 06/2019 Mitarbeit Dramaturgie Münchner Kammerspiele
02/2016 - Dozent an der TASK Schauspielschule für Kinder und Jugendliche, München
09/2012 - Regiearbeiten u.a. am Theater Neumarkt Zürich, Konzert Theater Bern, Staatstheater Wiesbaden, Schauspielhaus Graz, Werk X Wien sowie in der freien Szene.
2011 – 2013 Regieassistent, Theatermusiker am Theater Neumarkt, Zürich
03/2008 – 11/2017 Diplomstudium Darstellende Kunst, Studienzweig Regie an der Universität Mozarteum Salzburg
09/2002 – 06/2006 Diplomstudiengang Tourismusmanagement und Freizeitwirtschaft an der IMC FH Krems

 

Forschungsschwerpunkte

  • (ethnografische) Proben- und Produktionsforschung
  • Theaterpädagogische Arbeitsweisen und Reflexionen
  • Artistic Research
American Studies
Anschrift
Keetmanstr. 3-9
47058 Duisburg
Raum
SK 109

Funktionen

  • Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in, Gesellschaftswissenschaften

Die folgenden Publikationen sind in der Online-Universitätsbibliographie der Universität Duisburg-Essen verzeichnet. Weitere Informationen finden Sie gegebenenfalls auch auf den persönlichen Webseiten der Person.

    Beiträge in Sammelwerken und Tagungsbänden

  • Kubesch, Markus
    Buy A Gun. Give A Gun. Share The Safety? : Eine Aktion der Yes Men als Beispiel für den Einsatz von Komik im politischen Aktivismus
    In: Praktiken in/der Versammlung: Körper – Medien – Zeugenschaft / Lamb, Jochen; Stenzel, Julia (Hrsg.) 2021
    ISBN: 978-3-95808-252-6
  • Kubesch, Markus & Freitag, Florian (2020). Performance in postdramatic theatre – an aesthetics of rehearsal? Vortrag im Rahmen des Seminars “I left a poem in your mouth” – Spoken Word and Slam Poetry, British and Anglophone Literature and Culture, 02. Dezember 2020, Universität Duisburg-Essen.

  • Kubesch, Markus (2020). Wir wissen schon wie wir es machen wollen, halt noch nicht was. Die gemeinsame Suche nach dem Stoff/Anliegen: Ermutigung zur Mitbestimmung oder „Partizipationsimperativ“? Vortrag im Rahmen des Symposiums „Kinder- und Jugend(Musik)Theater zwischen Poesie und Pädagogik?“ am Institut für Film-, Theater-, Medien- und Kulturwissenschaft, 8. März 2020, Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

  • Kubesch, Markus (2018). Buy A Gun. Give A Gun. Share The Safety? Eine Aktion der Yes Men als Beispiel für den Einsatz von Komik im politischen Aktivismus. Vortrag im Rahmen der Graduiertentagung „Praktiken in/der Versammlung. Körper – Medien – Zeugenschaft“ am Institut für Film-, Theater-, Medien- und Kulturwissenschaft, 13. April 2018, Johannes Gutenberg-Universität Mainz.