Offene Bildungsressourcen

Das Projekt

Förderung offener Bildungsressourcen an der Universität Duisburg-Essen

Die Universität Duisburg-Essen verfolgt in ihrer E-Learning-Strategie das Ziel, digitale Medien konsequent in Studienangeboten zu nutzen, um der Vielfalt der Studierenden besser gerecht zu werden. In diesem Rahmen wird ein Konzept entwickelt, wie Materialien der Hochschule künftig als „offene Bildungsressourcen“ (OER) mit entsprechenden Lizenzen bereitgestellt werden und wie verfügbare OER-Materialien verstärkt in der Lehre Einsatz finden können.

Maßnahmen im Rahmen des Projekts

  • Forschung über OER-Aktivitäten (national und international)
  • Informations- und Beratungsangebote für Lehrende
  • Entwicklung und Bereitstellung einer OER-Infrastruktur
  • Beteiligung an landes- und bundesweiten OER-Projekten

Was sind OER?

Die Idee der Open Educational Resources entstand Ende der 1990er Jahre aus der Überlegung, dass Bildungsmaterialien allen Menschen kostenlos zur Verfügung stehen sollten. 2001 kündigte das MIT an, einen  Großteil seiner Kursmaterialien frei zugänglich im Internet auf ihrer Plattform Open Courseware zu veröffentlichen. Die Grundideen dahinter waren, dass der Wert von Wissen steigt, wenn man es teilt und der freie Zugang zu Materialien die Bildungsgerechtigkeit erhöht.

Heute rückt das Potenzial zur Verbesserung der Qualität der Lehre mehr in den Mittelpunkt, da OER auch für individuelle Lehr-/Lernszenarien angepasst werden können. Zur Definition von OER zählen allerdings noch weitere Rechte, die allen Nutzenden der Materialien gewährt werden. Um diese transparent darzustellen, haben sich international die Creative Commons (CC) Lizenzen durchgesetzt.

CC-Lizenzen

Creative Commons bieten aus verschiedenen Modulen kombinierbare Lizenzen, mit denen Autoren und Autorinnen die Nutzungsrechte und -bedingungen an ihren Werken festlegen können.

Folgende Lizenzmodelle werden angeboten:

Cc-by ​​ ​

CC BY

Namensnennung

Cc-by-sa ​​

CC BY-SA

Namensnennung,
Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Cc-by-nd ​​

CC BY-ND

Namensnennung,
keine Bearbeitung

Cc-by-nc ​​

CC BY-NC

Namensnennung,
nicht kommerziell

Cc-by-nc-sa ​​

CC BY-NC-SA

Namensnennung,
nicht kommerziell
Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Cc-by-nc-nd ​​

CC BY-NC-ND

Namensnennung,
nicht kommerziell,
keine Bearbeitung

Nähere Informationen zu den CC-Lizenzen finden Sie hier: https://de.creativecommons.org/index.php/was-ist-cc/.