Stammtisch Kalliope

Obzwar natürlich die Vokabel "Stammtisch" (zurecht) mit unguten Dingen assoziiert wird (Butzenscheiben, fragwürdigem Humor und Helene Fischer aus schlechten Soundsystemen), möchten wir sie mehr als nur mokant brechen und im Zusammenhang mit Kalliope viel eher als informelles gettogether, als außercurriculares meetandgreet von interessierten Studierenden und Vertretern des akademischen Mittelbaus, ja: als Raum der Ideen (#offenimdenken) verstanden wissen. Und um den nächsten Satz mit einer ebenso seltenen wie formschönen Konjunktion einzuleiten: Wiewohl das alte tocotronische Diktum von den „freundlichen Menschen, die sich gegenseitig gut verstehen“ eine relativ exakte Beschreibung eben jener Zusammenkunft liefert, so möchten wir jedoch auch über Literatur und Texte in einen Dialog, mitunter sogar in eine Diskussion geraten.

 

Mehr noch: Auf Hochtouren geht es im Forum Kalliope um den Austausch über die Gestaltung des literarischen Alltags (dieses „Literaturbetriebs im Kleinen“), im Kontext der Redaktion Gegenwartskulturen (literaturkritik.de). Und noch mehr: Unserer illustrer Kreis hat sich das Feedback für Rezensionen im Entwicklungsstadium, Antworten auf die Frage nach dem ‚richtigen‘ zu rezensierenden Buch, Brainstormen, Planung und Durchführung der Veranstaltungen des Forums (Literatur(kritik) im Salon, Literatur c.t.) sowie die Vermeidung sämtlicher Anglizismen auf die Druckfahnen geschrieben, zudem verstehen wir es aufs vortrefflichste, die späten Donnerstagabende zu heimlichen Bergfesten zu verwandeln.

Dass unser Stammtisch allen Interessierten (egal, welche Vorerfahrungen mitgebracht werden) offen steht und diese hiermit einmal mehr aufs herzlichstes eingeladen sind, soll an dieser Stelle betont werden. Aktuelle Termine erfahrt Ihr über die Institutshomepage, unsere Facebookseite, das LSF sowie dem (fast etwas altmodischen) Email-Verteiler des Stammtischs. Oder Ihr sprecht uns einfach an! Wir freuen uns auf euch!

 

 

 

Auch im Sommersemester 2017 veranstaltet das Lehr-Lernprojekt Literaturkritik wieder einen gemeinsamen Stammtisch mit dem Forum Kalliope. Wir wollen dabei in entspannter Atmosphäre über Neuerscheinungen aus dem Bereich der Belletristik und eigene (wissenschaftliche, journalistische, essayistische) Schreibprojekte sprechen. Der erste Roman wird Kraft von Jonas Lüscher sein.

Alle Interessierten sind herzlich willkommen!

 

Die Termine für das Sommersemester 2017:

18.04., 18:30h: Jonas Lüscher, Kraft (München: C. H. Beck 2017)

30.05., 18:30h: Rocko Schamoni, Fünf Löcher im Himmel (München: Piper 2014)

20.06., 18:30h: Feridun Zaimoglu, Evangelio (Köln: Kiepenheuer & Witsch 2017)

01.08., 18:30h: Navid Kermani, Sozusagen Paris (München: Hanser 2016)

 

Ort: Casino des Studierendenwerks Essen