8. RuhrGeo-Tag 2017

Wechselwirkung Baugrund - Bauwerk

Wechselwirkung Baugrund - Bauwerk

8. RuhrGeo-Tag am 30.03.2017 in Essen

Am Donnerstag, 30.03.2017 findet der RuhrGeo-Tag zum 8. Mal statt.

Dieses Mal ist nach 2013 wieder der Campus Essen an der Universität-Duisburg-Essen der Austragungsort.

 

Der RuhrGeo Tag wird gemeinsam veranstaltet von den Professuren

  • Lehrstuhl für Grundbau, Boden- und Felsmechanik, Ruhr-Universität Bochum, Prof. Dr. Tom Schanz
  • Lehrstuhl für Baugrund-Grundbau, Technische Universität Dortmund, Prof. Dr. Achim Hettler
  • Lehrstuhl für Geotechnik, Universität Duisburg-Essen, Prof. Dr. Eugen Perau
  • Lehrstuhl für Geotechnik, Bergische Universität Wuppertal, Prof. Dr. Matthias Pulsfort

Thema des 8. RuhrGeo-Tags wird sein:

Wechselwirkung Baugrund - Bauwerk
Aufgaben für Ingenieure in Geotechnik und Baustatik

Diesmal wird der RuhrGeo-Tag in Kooperation mit dem Verband Beratender Ingenieure (VBI) veranstaltet.

Die Veranstaltung wird von der Ingenieurkammer Bau NRW als Fortbildungsveranstaltung anerkannt.
Die Teilnahmebescheinigung wird den Teilnehmern unaufgefordert per Post zugeschickt.

Auf mehrfachen Wunsch hier ein Auszug aus dem Eröffnungsvortrag Prof. Dr.-Ing. E. Perau zum Thema Bettungsmodulverfahren als Download

Ebenfalls ein Auszug aus dem Vortrag Prof. Dr.-Ing. A. Hettler zum Thema Neue DIN 4085 - Berechnung des Erddrucks mit Fehlerkorrekturen als Download

Flyer mit Tagungsprogramm