Abteilung Bauwissenschaften

Logo 11. RuhrGeo-Tag

23.01.202011. RuhrGeo-Tag am Campus Essen der UDE

Der 11. RuhrGeo-Tag mit dem Thema "Geotechnik und Wasser - Planung, Berechnung und Ausführung" findet am Donnerstag, 26.03.2020 an der Universität Duisburg-Essen am Campus Essen statt.

Der RuhrGeo-Tag wird gemeinsam veranstaltet von den Geotechnik-Fachgebieten der  Ruhr-Universität Bochum (Prof. T. Wichtmann), der Technischen Universität Dortmund, der Universität Duisburg-Essen, (Prof. E. Perau) und der Bergischen Universität Wuppertal (Prof. M. Pulsfort) sowie dem Verband Beratender Ingenieure (VBI).

Der nun zum 11. Mal von den vier Fachgebieten gemeinsam veranstaltete RuhrGeo-Tag hat sich inzwischen in Nordrhein-Westfalen und den umgebenden Bundesländern als Diskussionsforum über aktuelle Fragestellungen und als Erfahrungsaustausch etabliert. Es wird auch dieses Mal zehn Fachvorträge geben, die sich mit unterschiedlichen Aspekten von Geotechnik und Wasser befassen. Die Ingenieurkammer Bau NRW erkennt die Veranstaltung als Fortbildungsmaßnahme an.

weitere Informationen:

25.01.2020 Tag des Mauerwerks

Am 4. Dezember 2019 fand am Institut für Massivbau zum ersten Mal der „Tag des Mauerwerks“ statt. Die Veranstaltung wurde vom Bundesverband Kalksandsteinindustrie e. V. mit Unterstützung der Institutsmitarbeiter durchgeführt. 60 Studierende erhielten eine Einweisung in die Theorie. Anschließend musste selbst Hand angelegt werden. Acht Gruppen wetteiferten um die beste Mauerkonstruktion. Bewertet wurden Maßhaltigkeit und Teamarbeit. Das Team „Maurermeister“ machte seinem Namen alle Ehre und gewann den Wettbewerb. Wie es aussah, hat es allen riesig Spaß gemacht.

zum Massivbau
Das Sea-Ice Team auf der Winter Cruise 2019 mit einer kleinen Pancake-Eisscholle auf dem Heli-Deck. ©Sea Ice Team, SCALE Winter Cruise 2019.​​

24.09.2019 Winter Cruise 2019

Im Juli und August 2019 begaben sich vier Wissenschaftler der Universität Duisburg-Essen für drei Wochen auf eine Expedition in den Südlichen Ozean und die Marginale Eis Zone der Antarktis. Sie waren zusammen mit 100 Wissenschaftlern aus 13 Nationen unterwegs auf dem südafrikanischen Forschungsschiff S.A. Agulhas II, um in vielzähligen Experimenten die Eigenschaften des Meereises zu untersuchen.

Die Wissenschaftler Dr.-Ing. Tommy Mielke, Felix Paul, B.Sc. vom Institut für Materialwissenschaft , wie auch Prof. Jörg Schröder und Dr.-Ing. Carina Nisters vom Institut für Mechanik waren Teil eines interdisziplinären Projekts, finanziert durch das SA National Antarctic Project (Southern Ocean Seasonal Experiment – SCALE ), um die Bedingungen in der Antarktis-Region ins Besondere in den Wintermonaten zu erforschen.

Englisch:
In July and August 2019, four scientists from University of Duisburg-Essen embarked on a three-week expedition to the Southern Ocean and the Marginal Ice Zone of Antarctica. Together with 100 scientists from 13 nations, they travelled on the South African research vessel S.A. Agulhas II to investigate the properties of sea ice in numerous experiments.

The scientists Dr.-Ing. Tommy Mielke, Felix Paul, B.Sc. from the Institute of Material Sciences , as well as Prof. Jörg Schröder and Dr.-Ing. Carina Nisters from the Institute of Mechanics ) were part of an interdisciplinary project funded by the SA National Antarctic Project (Southern Ocean Seasonal Experiment – SCALE ) to investigate the conditions in the Antarctic region in particular during the winter months.

mehr

Marcel Pelz, Prof. Martin Lang, Yasemin Özmen und Prof. Jörg Schröder erhalten Auszeichnung auf der EdMedia + Innovate Learning 2019 Conference

15.07.2019 Auszeichnung der EdMedia + Innovate Learning 2019 Conference

​Marcel Pelz, Prof. Martin Lang, Yasemin Özmen und Prof. Jörg Schröder erhalten Auszeichnung auf der EdMedia + Innovate Learning 2019 Conference

2019-07-15-BestPaper_TUD
​Vom 24. bis 28. Juni fand die EdMedia + Innovate Learning 2019 Conference in Amsterdam statt. Die jährlich von der Association for the Advancement of Computing in Education (AACE) ausgetragene Tagung bietet Diskussion und Austausch von Forschung, Entwicklung und Anwendungen zu allen Themen im Zusammenhang mit Innovation und Bildung.

Marcel Pelz hielt einen Vortrag zu dem Thema „Interactive Online Modules As a Digital Support for Students in the Introductory Phase of Civil Engineering Studies“, welcher auf ersten Erkenntnissen des BMBF Verbundforschungsprojektes FUNDAMENT (Förderung des individuellen Lernerfolgs mittels digitaler Medien im Bauingenieurstudium) basiert.
Das dazugehörige Paper von Marcel Pelz, Prof. Martin Lang (beide Technologie und Didaktik der Technik), Yasemin Özmen, Prof. Jörg Schröder (beide Institut für Mechanik), Junior - Prof. Felix Walker und Prof. Ralf Müller (beide Technische Universität Kaiserslautern) wurde von den Organisatoren mit dem „Best Paper by Country: Germany“-Award ausgezeichnet.

mehr →

ältere Nachrichten finden Sie in unserem Archiv

zum Archiv