Die Literaturwissenschaft der Duisburg-Essener Germanistik

Auf diesen Seiten informieren wir Sie über das Profil der germanistischen Literaturwissenschaft an der Universität Duisburg-Essen sowie über die Personen, die das Fach in Forschung und Lehre vertreten. Sie finden auch Hinweise auf Termine und besondere Veranstaltungen.

Die Germanistische Literaturwissenschaft der UDE legt Schwerpunkte im Bereich der Literatur und Kultur der Frühen Neuzeit, der Aufklärung und der Literatur und Kultur des 19. bis 21. Jahrhunderts. Zur Frühen Neuzeit wird insbesondere im Hinblick auf Fragen der interlingualen bzw. kulturellen Übersetzung und Ambiguitätsforschung gearbeitet. Darüber hinaus ist die Abteilung auf Aspekte der Formgeschichte spezialisiert. Die philologische Ausrichtung schließt zudem Editionen und digitale Erschließungsprojekte ein. In der Literatur des 19. Jahrhunderts bildet die Realismusforschung (Fontane, Raabe) ebenso einen Forschungsschwerpunkt wie die literatur- und kulturwissenschaftliche Leseforschung; im 20./21. Jahrhundert ist die Beschäftigung mit regionaler Literatur stark vertreten; einen weiteren Schwerpunkt bilden Forschungen zur mehrsprachigen Literatur. Die kulturwissenschaftliche Forschung gilt v.a. Emotions-, Produktivitäts- und Zeitlichkeitsdiskursen im Zusammenhang der Modernitätsschwellen 1800, 1900, 2000; Literaturkritik und Literaturpreise stehen im Zentrum der Gegenwartsliteraturforschung und -vermittlung, u.a. im digitalen Rezensionsforum „literaturkritik.de“. Aus medienkulturwissenschaftlicher Perspektive werden die medialen Voraussetzungen von Literatur und weiteren medialen Texturen theoretisch analysiert und wird zugleich praktisch nach aktuellen Formen der Literaturvermittlung in Presse, Rundfunk, Fernsehen und den neuen Medien gefragt. Dieser integrale Bezug medientheoretischer und medienpraktischer Fragen aufeinander ist ein Spezifikum der germanistischen Literaturwissenschaft an der UDE, v.a. im Master-Studiengang „Literatur und Medienpraxis“.

Im Semester finden mehrere Vortragsreihen statt, darunter die traditionsreiche Reihe „Poet in Residence“, das „Literaturwissenschaftliche Kolloquium“, das „Frühneuzeitkolloquium“ und das „Gespräch über Bücher“ in der Essener Zentralbibliothek. Regelmäßige Exkursionen (zu Verlagen, Zeitungen und Zeitschriften, Literaturpreisen, Filmfestivals, Stipendiatenstätten, Buchmessen, Theateraufführungen und in Literaturarchive), Lesungen und literarische Salons sowie Gäste aus Wissenschaft und Praxis bieten Studierenden einen umfassenden Zugang zur Literatur und bereichern zugleich das kulturelle Leben an der Fakultät.

Auf ihren Seiten informieren die Lehrenden über ihre jeweiligen Publikationen, ihre Lehre und besondere Aktivitäten.
Fragen zur Organisation ihres BA/MA-Studiengangs sowie zum aktuellen Lehrangebot werden auf den übergeordneten Seiten des Fachs Germanistik beantwortet.

Personen

Geisteswissenschaften / Germanistik
Anschrift
Universitätsstr. 11
45141 Essen
Raum
R11 T05 C31
Sprechzeiten
Ab sofort biete ich keine Sprechstunde in meinem Büro mehr an. Sie können mich jederzeit per Email erreichen, ggfs. auch per Telefontermin

Funktionen

  • Studienberatung, Fachberater für Deutsch (Lehramt)
  • Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in, Gymnasium, Gesamtschule und Berufskolleg
  • Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in, Germanistik Literaturwissenschaft

Die folgenden Publikationen sind in der Online-Universitätsbibliographie der Universität Duisburg-Essen verzeichnet. Weitere Informationen finden Sie gegebenenfalls auch auf den persönlichen Webseiten der Person.

    Artikel in Zeitschriften

  • Erb, Andreas
    Bilderfluss und Flussbilder : Über die erlesenen Flüsse des Mario Reis. Lose Gedanken
    In: Schliff: Literaturzeitschrift Jg. 2018 (2018) Nr. 8, S. 161 - 169
    ISSN: 2510-4403
  • Erb, Andreas
    Drei Verbeugungen : Oder: Über drei Neuerscheinungen von Marion Poschmann
    In: Andererseits: yearbook of transatlantik German studies Jg. 5/6 (2018) S. 251 - 257
  • Erb, Andreas
    Marion Poschmann und die Kunst der Überschreitung
    In: Andererseits: yearbook of transatlantic German studies Jg. 5/6 (2018) S. 243 - 249
  • Erb, Andreas; Hamann, Christof
    GebirgsÜbergänge : Eine Collage
    In: Die Horen : Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik Jg. 60 (2015) Nr. 260, S. 33 - 52
    ISSN: 0018-4942
  • Erb, Andreas
    Vom Zerreißpunkt aus : kleine Einführung in das Werk John von Düffels
    In: Andererseits : yearbook of transatlantic German studies Jg. 2 (2011) Nr. 1, S. 25 - 31
    ISSN: 2162-9242
  • Erb, Andreas
    "Ich wollte weg" : Hubert Fichte und die sechziger Jahre
    In: Der Deutschunterricht Jg. 60 (2008) Nr. 1: "68" – Literatur und Politik, S. 53 - 63
    ISSN: 0340-2258
  • Erb, Andreas
    "Links Wählen!" : Das Gedicht als Kommentar - Ernst Jandls "lichtung"
    In: Peter-Weiss-Jahrbuch für Literatur, Kunst und Politik im 20. und 21. Jahrhundert Jg. 8 (1999) S. 154 - 164
    ISSN: 1438-8855
  • Erb, Andreas
    "Rom erdrückt einen" : Literarische Topographie: Rom' in der Gegenwartsliteratur
    In: Der Deutschunterricht (1999) Nr. 2, S. 3 - 15
    ISSN: 0340-2258
  • Vorworte / Nachworte

  • Erb, Andreas
    Bruchstücke : Einführendes zu Gehen, Stolpern, Schreiben
    In: Christof Hamann: Gehen, Stolpern, Schreiben / Hamann, Christof / Erb, Andreas; (Hrsg.), (2019) S. 13 - 24
    ISBN: 978-3-8498-1341-3; 3-8498-1341-X
  • Erb, Andreas; Hamann, Christof
    Einführendes zu einer literarischen Expedition
    In: … immer steigend, kommt Ihr auf die Höhen: Bergübergänge / Erb, Andreas; Hamann, Christof (Hrsg.), (2017) S. 4 - 11
    ISBN: 978-3-8353-3038-2
  • Erb, Andreas
    Brot und Seele : Vorwort
    In: Norbert Scheuer: Kant, die Provinz und der Roman / Erb, Andreas; Scheuer, Norbert (Hrsg.), (2012) S. 11 - 16
    ISBN: 978-3-89528-943-9
  • Erb, Andreas
    Händl Klaus, auf Umwegen : Vorwort
    In: HändlKlaus: Auf Umwegen : Poet in residence / Erb, Andreas (Hrsg.), (2011) S. 9 - 14
    ISBN: 978-3-940251-84-8
  • Bauer-Funke, Cerstin; Erb, Andreas; Ißler, Roland; Renner-Henke, Ursula
    Editorial
    In: Theater über Tage 2009: Jahrbuch für das Theater im Ruhrgebiet / Bauer-Funke, Cerstin; Erb, Andreas; Ißler, Roland; Renner-Henke, Ursula (Hrsg.), (2010) S. 13 - 15
    ISBN: 978-3-930454-99-0
  • Rezensionen

  • Erb, Andreas
    Corina Caduff, Ulrike Vedder (Hrsg.) Gegenwart schreiben. Zur deutschsprachigen Literatur 2000-2015, Wilhelm Fink Verlag, Paderborn 2017
    In: Zeitschrift für Germanistik Jg. 28 (2018) Nr. 3, S. 693 - 697
    ISSN: 0323-7982; 2235-1272
  • Beiträge in Sammelwerken und Tagungsbänden

  • Erb, Andreas
    "Warszawa to nie prawda" : Über das Warschauer Lapidarium
    In: Christof Hamann: Gehen, Stolpern, Schreiben / Hamann, Christof / Erb, Andreas; (Hrsg.), 2019, S. 223 - 230
    ISBN: 978-3-8498-1341-3; 3-8498-1341-X
  • Erb, Andreas
    Bernhard Jaumann
    In: Handbuch Kriminalliteratur: Theorien - Geschichte - Medien / Düwell, Susanne; Bartl, Andrea; Hamann, Christof; Ruf, Oliver (Hrsg.), 2018, S. 158 - 161
    ISBN: 978-3-476-02611-8; 3-476-02611-6; 978-3-476-05430-2
  • Erb, Andreas; Hamann, Christof; Osthues, Julian
    Literatur und Reisen : eine Einführung
    In: Kindler Kompakt: Reiseliteratur / Erb, Andreas; Hamann, Christof; Osthues, Julian (Hrsg.), 2017
    ISBN: 978-3-476-04507-2; 978-3-476-04508-9
  • Erb, Andreas
    Antje Rávic Strubel zwischen Potsdam und Schweden : Einführung zum Aufenthalt von Antjs Rávic Strubel als poet in residence an der Universität Duisburg-Essen
    In: Antje Rávic Strubel: Schlupfloch: Literatur / Erb, Andreas (Hrsg.), 2016, S. 11 - 18
    ISBN: 978-3-8498-1153-2; 3-8498-1153-0
  • Erb, Andreas
    Ungeheuerlichkeiten : Bernhard Jaumann und der Kriminalroman
    In: Bernhard Jaumann: Tatorte und Schreibräume - Spurensicherungen / Erb, Andreas (Hrsg.), 2015, S. 11 - 21
    ISBN: 978-3-8498-1096-2
  • Erb, Andreas
    "Ein Koffer wie aus Tausendundeiner Nacht..." Erzählen und Sinnlichkeit bei Uwe Timm. Zusammengetragene Beobachtungen, einem Leser zugeeignet
    In: Von Schelmen und Tatorten - Von Literatur und Sprache: Festschrift für Hans-Volker Gretschel / Zappen-Thomson, Marianne; Tesmer, Gertrud (Hrsg.), 2014, S. 41 - 55
    ISBN: 978-99916-42-31-4
  • Erb, Andreas
    Einwurf. Lose Schwärmereien für einen großen Fußballschwärmer
    In: Was Fußball macht: zur Kultur unseres Lieblingsspiels / Catrein, Susanne; Hamann, Christoph (Hrsg.), 2014, S. 187 - 196
    ISBN: 978-3-86930-757-2
  • Erb, Andreas
    "der ich mich für immer / an diesem Ort eingerichtet habe" : Kall, Eifel - Eine kleine (Ein)Führung
    In: Norbert Scheuer: Kant, die Provinz und der Roman / Erb, Andreas (Hrsg.), 2012, S. 79 - 94
    ISBN: 978-3-89528-943-9
  • Erb, Andreas
    "total ungeniert". Dichter und ihre Lesereisen
    In: Miscelânea de Estudos em Homenagem a Maria Manuela Gouveia Delille. - Vol. 1 / Delgado, Maria Teresa; de Fátima Gil, Maria; Castendo, Maria Esmeralda (Hrsg.), 2011, S. 133 - 146
    ISBN: 978-972-9038-99-0; 978-989-8007-13-1; 978-972-798-295-0
  • Erb, Andreas
    Händl Klaus, gelesen : Randnotizen
    In: HändlKlaus: auf Umwegen / Erb, Andreas (Hrsg.), 2011, S. 73 - 84
    ISBN: 978-3-940251-84-8
  • Erb, Andreas
    "Wir sind Priviligierte" : 'Theater über Tage' trifft den Literaturwissenschaftler und Übersetzer Orestes Sandoval López aus Havanna, Kuba
    In: Theater über Tage 2009: Jahrbuch für das Theater im Ruhrgebiet / Bauer-Funke, Cerstin; Erb, Andreas; Ißler, Roland; Renner-Henke, Ursula (Hrsg.), 2010, S. 423 - 436
    ISBN: 978--930454-99-0
  • Erb, Andreas
    Leben und Dahinleben oder: Selbstmörder haben ihre eigene Sprache : Katie Mitchell und Leo Warner setzen in Köln das 'Wunschkonzert' von Franz Xaver Kroetz neu ins Bild
    In: Theater über Tage 2009: Jahrbuch für das Theater im Ruhrgebiet / Bauer-Funke, Cerstin; Erb, Andreas; Ißler, Roland; Renner-Henke, Ursula (Hrsg.), 2010, S. 487 - 495
    ISBN: 978-3-930454-99-0
  • Erb, Andreas
    "wörter sind bloß verschimmelte erfahrung" : Der Dramatiker, das Gegenwartstheater und das Feuilleton
    In: Das Subjekt des Diskurses: Festschrift für Klaus-Michael Bogdal / Geisenhanslüke, Achim (Hrsg.), 2008, S. 273 - 286
    ISBN: 978-3-939381-16-7
  • Erb, Andreas
    "Wollte Druck erzeugen und Druckerzeugnisse": NIX
    In: Von Mecklenburg zum Prenzlauer Berg: Peter Wawerzinek / Erb, Andreas (Hrsg.), 2005, S. 23 - 31
    ISBN: 3-89861-343-7
  • Erb, Andreas
    Von Mecklenburg zum Prenzlauer Berg : eine kleine Einführung
    In: Von Mecklenburg zum Prenzlauer Berg: Peter Wawerzinek / Erb, Andreas (Hrsg.), 2005, S. 7 - 13
    ISBN: 3-89861-343-7
  • Erb, Andreas; Künzig, Bernd
    "Ein Hymnus des Materials" : Pop und Pop-Art der Armen in Hubert Fichtes Roman "Die Palette"
    In: Pop-Literatur / Arnold, Heinz Ludwig (Hrsg.), 2003, S. 116 - 132
    ISBN: 3-88377-735-8
  • Erb, Andreas
    "Man saß im Landschaftszimmer" : Künstliche Natur in Thomas Manns Roman "Die Buddenbrooks"
    In: Genius loci - Kunst und Garten: [erschienen anlässlich der Ausstellung "Genius Loci - Kunst und Garten" im Stadtpark Lahr (Schwarzwald); (26. Juli - 3. November 2003)] 2003, S. 79 - 95
    ISBN: 3-86142-299-9
  • Erb, Andreas
    "Neues gibt es aus den Städten - aus den Städten gibt es nichts" : Peter Wawerzineks Berlin
    In: Baustelle Gegenwartsliteratur: die neunziger Jahre / Erb, Andreas (Hrsg.), 1998, S. 167 - 185
    ISBN: 3-531-12894-9
  • Bücher/Sammelwerke/Tagungsbände

  • Hamann, Christof
    Erb, Andreas; (Hrsg.)
    Christof Hamann : Gehen, Stolpern, Schreiben
    Bielefeld (2019) 257 Seiten : Illustrationen
    ISBN: 978-3-8498-1341-3; 3-8498-1341-X
  • Erb, Andreas; Hamann, Christof; Osthues, Julian (Hrsg.)
    Kindler Kompakt : Reiseliteratur
    Stuttgart (2017) XXX, 178 S.
    ISBN: 978-3-476-04507-2; 978-3-476-04508-9
  • Erb, Andreas (Hrsg.)
    Antje Rávic Strubel : Schlupfloch: Literatur
    Bielefeld (2016) 192 S.
    ISBN: 978-3-8498-1153-2; 3-8498-1153-0
  • Erb, Andreas (Hrsg.)
    Bernhard Jaumann: Tatorte und Schreibräume - Spurensicherungen
    Bielefeld (2015) 190 S.
    ISBN: 978-3-8498-1096-2
  • Erb, Andreas; Krauss, Hannes (Hrsg.)
    Nullpunkt und andere Zeitenwenden : 70 Jahre deutschsprachige Gegenwartsliteratur ; [ein Lesebuch für die Sekundarstufe]
    Essen, Ruhr (2015) 338 Seiten
    ISBN: 978-3-8375-1486-5; 3-8375-1486-2
  • Erb, Andreas (Hrsg.)
    Norbert Scheuer: Kant, die Provinz und der Roman
    Bielefeld (2012)
    ISBN: 978-3-89528-943-9
  • Erb, Andreas (Hrsg.)
    HändlKlaus : auf Umwegen
    Duisburg (2011) 174 S.
    (Poet in residence)
    ISBN: 978-3-940251-84-8
  • Erb, Andreas; Bauer-Funke, Cerstin; Ißler, Roland; Renner-Henke, Ursula (Hrsg.)
    Theater über Tage 2009 : Jahrbuch für das Theater im Ruhrgebiet
    Münster (2010)
    ISBN: 978-3-930454-99-0
  • Schnitzler, Arthur;
    Erb, Andreas (Hrsg.)
    Traumnovelle : Mit Materialien, ausgew. von Andreas Erb
    Leipzig [u.a.] (2005) 128 Seiten
    ISBN: 3-12-352052-8
  • Erb, Andreas (Hrsg.)
    Von Mecklenburg zum Prenzlauer Berg: Peter Wawerzinek
    Essen (2005)
    ISBN: 3-89861-343-7
  • Erb, Andreas (Hrsg.)
    Lesen – Reisen – Schreiben
    Seelze (2002)
    (Der Deutschunterricht ; 2002, 4)
  • Erb, Andreas (Hrsg.)
    Literarische Topographie: Rom
    Seelze (1999)
    (Der Deutschunterricht ; 1999, 2)
  • Erb, Andreas (Hrsg.)
    Baustelle Gegenwartsliteratur : die neunziger Jahre
    Opladen (1998)
    ISBN: 3-531-12894-9
  • Erb, Andreas
    Georg Büchner, Lenz : Eine Erzählung : Interpretation
    München (1997)
    (Oldenbourg Interpretationen ; 87)
    ISBN: 3-486-88687-8
  • Dissertation

  • Erb, Andreas
    Schreib-Arbeit : Jean Pauls Erzählen als Inszenierung "freier" Autorschaft
    Wiesbaden (1996)
    ISBN: 3-8244-4191-8

Gespräch über Bücher

Mit Prof. Dr. Alexandra Pontzen, Prof. Dr. Michael Niehaus und einem Gast

  • 23.10.2019 Benjamin von Stuckrad-Barre: Panikherz. ISBN: 978-3462050660, Gast: Prof. Dr. Moritz Baßler (Universität Münster)
  • 27.11.2019 Michel Houellebecq: Serotonin. Roman. ISBN: 978-3832183882, Gast: Prof. Dr. Peter Risthaus (Fernuniversität Hagen)
  • 15.01.2020 A.L. Kennedy: Gleißendes Glück. Roman. ISBN: 978-3423144889, Gast: Prof. Dr. Ursula Renner-Henke (UDE)

Jeweils 20 Uhr, Alle Termine in der Stadtbibliothek, Gildehof-Center, Hollestr. 3 (gegenüber dem Hauptbahnhof), 45127 Essen

Das Feierabendbuch

  • 22.10.2019
  • 03.12.2019
  • 14.01.2020

Jeweils 18 Uhr, Heinrich-Heine-Buchhandlung am Campus