Aufspannfeld mit Prüfgerüst

9,00 x 12,00 m Aufspannfeld mit 4000 kN Prüfgerüst

Variable servohydraulische Komponenten zur Realisierung komplexer und individueller Versuchsaufbauten

Zur Verfügung stehen:

  • 2 Einzelprüfzylinder mit einer Nennlast von 1000 kN
  • 4 Einzelprüfzylinder mit einer Nennlast von 500 kN
  • 2 Einzelprüfzylinder mit einer Nennlast von 400 kN
  • 2 Einzelprüfzylinder mit einer Nennlast von 100 kN
  • 1 doppelwirksamer Prüfzylinder mit einer Nennlast von +/- 160 kN statisch bzw. +/- 125 kN dynamisch

Dynamische Versuche bis zu einer Frequenz von 1 Hz.


  •  

Klimaraum mit Prüfgerüst

Abmessungen den Klimaraumes: Breite/Tiefe/Höhe = 6,50/6,30/4,00 m

Eingebautes Prüfgerüst mit servohydraulischer Prüfeinrichtung bis maximal 800 kN für Versuche an Bauteilen bis 4,50 m Länge

Für Versuche mit Klimaten im Bereich von 40 % bis 90 % r. F. und bei 1 °C bis 35 °C

 

Temperaturspannungsprüfmaschine

Zur Bestimmung der zentrischen Zwangsbeanspruchung von Betonbauteilen

In der Temperaturspannungsmaschine kann ein horizontal liegender Balken betoniert und mit beliebiger Verformungsbehinderung und Temperaturbeanspruchung geprüft werden.

 

Servohydraulische statische und dynamische Hydropulsanlage - 1,6 MN (Schenck)

Maximale statische Prüflast: 1600 kN

Maximale dynamische Prüflast: 1280 kN bei einer Frequenz von bis zu 12 Hz

Servohydraulische statische Universalprüfmaschine - 600 kN

zur Durchführung von Zug- und Druckversuchen

Servohydraulische statische Druck-Prüfmaschine - 3 MN

Elektromechanische Universalprüfmaschine - 50 kN

zur Durchführung von statischen Zug- und Druckversuchen

Servohydraulische statische Druckprüfmaschine - 6 MN

Monitoringsystem

PC-gestützes fernüberwach- und fernsteuerbares Monitoringsystem zur kontinuierlichen Messdatenerfassung, Aufzeichnung und Speicherung

Messdatenerfassungs- und Visualisierungssoftware unter MS Windows

Messrate: 1000 Hz pro Kanal bei einer Genauigkeitsklasse von +/- 0,1 %

(Das Foto zeigt beispielhaft den Einsatz des Systems im Hohlkasteninnern einer Spannbetonbrücke. Über einen Zeitraum von einem Jahr wurden hier Betondehnungen, Spannstahldehnungen und Betontemperaturen gemessen.)

 

Klimaprüfschränke / Klimaprüfkammer mit CO2-Dosierung

Klimaprüfschränke (Foto links, Mitte)

Für Klimaprüfungen im Bereich von 10 % bis 98 % r. F. und bei 10 °C bis 90 °C

Für Temperaturprüfungen im Bereich von -80 °C bis +180 °C

Prüfraumabmessungen: Breite/Tiefe/Höhe = 745/880/765 mm

Mit ProgramComputer für gespeicherte Standard- und frei programmierbare Prüfabläufe

Mit Sonderregelung zur Bestimmung des adiabatischen Temperaturverlaufs

 

Klimaprüfkammer mit CO2-Dosierung (Foto rechts)

Zur Durchführung von Umweltsimulationen und Zeitraffertests

Prüfraumabmessungen: Breite/Tiefe/Höhe = 1040/1040/1940 mm

CO2-Regelbereich stufenlos von 0 bis 10 Vol.-%

 

Zeitstand-Prüfmaschine

Zur Ermittlung des

  • Dehn- und Festigkeitsverhaltens nach DIN 53444
  • Spannungs-Relaxationsverhaltens nach DIN 53441
  • Zeitstand-Druckverhaltens nach DIN 53425

und zur Durchführung von Zeitstand-Biegeversuchen von Polymeren

Ausführung mit Temperierkammer