UMEA - Exzellenz in der Medizin

Clinician Scientist Academy der Universitätsmedizin Essen - UMEA

Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, forschungsinteressierte Ärztinnen und Ärzte schon frühzeitig bei der Vereinbarkeit von klinischer und wissenschaftlicher Tätigkeit auf ihrem Weg zu einem Clinician Scientist zu fördern. Auf dem Karrierepfad von der (strukturierten) Promotion (z.B. ELAN Promotionskolleg) über Facharzt bis zur Tenure Track Professur bieten wir die passenden Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten:

1. Junior Clinician Scientist Stipendium (3-monatige Freistellung mit dem Ziel, (eine) Publikation/en in Erst- oder Letztautorenschaft auf den Weg zu bringen)

2. Clinician Scientist Programm (3-jähriges Programm mit Freistellungszeiten für Forschung von im Durchschnitt 50% mit begleitendem Mentoring- und  Qualifizierungsprogramm)

3. Advanced Clinician Scientist Programm (6-jähriges Programm mit Freistellungszeiten für Forschung von ca. 50%, Leitung einer eigenen Arbeitsgruppe und einem begleitenden Qualifizierungsprogramm)

Junior Clinician Scientist

Sie sind Assistenzarzt/in in der ersten Phase der Facharzt-Weiterbildung? Sie möchten Ihre klinische Tätigkeit mit der Forschung verbinden und haben perspektivisch Interesse an einer Teilnahme an unserem Clinician Scientist Programm?

Mehr lesen
Ärztin

Clinician Scientist

Wir bieten Ihnen mit dem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) sowie der Medizinischen Fakultät geförderten Clinician Scientist Programm in der University Medicine Essen Clinician Scientist Academy (UMEA) die Möglichkeit, sich parallel zu Ihrer klinischen Tätigkeit unter optimalen Rahmenbedingungen wissenschaftlich weiter zu qualifizieren.

Mehr lesen
Porträt von Ärztin

Advanced Clinician Scientist

Wir bieten Ihnen mit dem vom Bundesministerium für Forschung und Bildung (BMBF) sowie der Medizinischen Fakultät geförderten Advanced Clinician Scientist Programm in der University Medicine Essen Clinician Scientist Academy (UMEA2) die Möglichkeit, sich parallel zu Ihrer klinischen Tätigkeit unter optimalen Rahmenbedingungen eine eigene Arbeitsgruppe aufzubauen und sich wissenschaftlich weiter zu qualifizieren.

Mehr lesen

UMEA Übersicht

UMEA steht als Dach für verschiedene Förderprogramme für die klinisch-forschende Karriere. Wie Ihre Laufbahn mit UMEA aussehen könnte, sehen Sie in unserer Übersicht.

UMEA wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert exzellente Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs.

UMEA wird durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert

Die DFG fördert wissenschaftliche Exzellenz und Qualität durch die Auswahl der besten Projekte im Wettbewerb und setzt Impulse für die internationale wissenschaftliche Zusammenarbeit. Ihre besondere Aufmerksamkeit gilt dem wissenschaftlichen Nachwuchs und der Chancengleichheit für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.

Kurzfilm zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses

an der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen

Erfahrung der Clinician Scientists

Berichte der ersten Jahrgänge von UMEA Clinician Scientists anlässlich des Festakts 2020

Podiumsdiskussion auf dem Tag der Forschung

mit Dr. Katharina Schmidt und Dr. Julian Kleine-Borgmann zum Thema "Tandem Research Units zwischen Clinician Scientists und Medical Scientists"

UMEA Opening 2020Digitale Feierstunde des DFG-geförderten Clinician Scientist Programms UMEA

Am 17. September 2020 fand eine - coronabedingt digitale - Feierstunde statt (UMEA Opening 2020), bei der, neben Grußworten der Leiterin des UMEA Clinician Scientist Programms, Prof. Dr. Dagmar Führer und der Prodekanin für wissenschaftlichen Nachwuchs und Diversität, Prof. Dr. Anke Hinney, diverse weitere Gäste zu Wort kamen. 

Grußworte von Prof. Dr. D. Führer

Leiterin des UMEA Clinician Scientist Programms

Grußworte von Prof. Dr. A. Hinney

Prodekanin für wissenschaftlichen Nachwuchs und Diversität