Modellbeispiel #1: Krankenpflege

In der Berufsausübung der Pflegekräfte im Gesundheitswesen vermischen sich beinahe in jeder Handlung technische Fertigkeiten, z.B. Blutabnahme, Verbände anlegen, Patientenlagerung, mit sozial-kommunikativen Kompetenzen, die der Herstellung einer guten Beziehung zwischen Pflegebedürftigen und therapeutischem Personal dienen. Diese enge Verquickung zweier gleichermaßen bedeutsamer Aspekte, macht den Erwerb der für die Pflegekompetenz erforderlichen Handlungsvollzüge besonders schwierig. Insoweit humanoide Avatare jedoch in der Lage sind, das in therapeutischen Situationen dargebotene nonverbale Verhalten in seiner vollen Komplexität nachzubilden, können diese eine ganz wichtige Hilfestellung für den Erwerb dieser Kompetenzen geben. Und zwar indem vermittels Simulation und systematischer Variation des als Vorbild dienenden Verhaltens diejenigen Aspekte des komplexen Bewegungsgeschehens herausgefiltert werden, die für die Pflegekompetenz von Bedeutung sind.

 

Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.

Geldgeber Logos