15. Essener Bauthementag (2017)

Der 15. Bauthementag stehen stehen Aktivitäten rund um die Stadt Essen als "Grüne Hauptstadt Europas 2017 / European Green Capital 2017" im Fokus. Mit dieser Titelverleihung durch die Europäische Kommission, reiht sich die Stadt Essen nun neben namhaften Städten wie Stockholm, Kopenhagen, Nantes und Hamburg ein. In gewohnter Tradition des Bauthementags, werden spannende Einblicke in bauliche und architektonische Veränderungen der Verkehrsplanung gegeben sowie Auswirkungen des Klimawandels diskutiert.

15. Essener Bauthementag am Donnerstag,

den 21.02.17 ab 15.30 Uhr

im neuen Hörsaalgebäude R14 der Universität Duisburg - Essen,

Campus Essen Universiätsstraße 2, 45141 Essen

Die Veranstaltung findet erneut in Kooperation mit dem Ruhrländischer Architekten- und Ingenieur-Verein (RAIV) und dem Institut für Baubetrieb und Baumanagement (IBB) der Universität Duisburg-Essen statt.

Die Teilnahme ist wie immer kostenlos und bietet im Anschluss die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch. Bei einem informativen Get-togehter wird für Erfrischungen gesorgt sein.

Es erwarten Sie folgende Beiträge:

Andreas Kipar, Kipar-Landschaftsarchitekten
"Grüner wird´s nicht! Essener Stadtentwicklung zwischen Tradition und Inovation"

Norbert Stratemeier, Emschergenossenschaft
"Der Emscherumbau bringt grün-blaue Erholungsräume in das Stadtgebiet"

Simone Raskob, Beigeordnete der Stadt Essen
"Essen - Grüne Hauptstadt Europas, Herausforderung und Chancen"

Das Poster zum 15. Essener Bauthemetag finden Sie hier

Anfahrtsbeschreibung

Höhrsaalgebäude R14
Campus Essen
Universitätsstraße 2
45141 Essen

Anfahrtsbeschreibung

Kontakt:

Johann Ehlers M.Sc.
Universtätsstraße 2
45141 Essen

johann.ehlers@uni-due.de