Frau Prof. Dr. Gaja von Sychowski vertrat im WS 12/13 die Professur am Fachgebiet "Allgemeine Systematische Pädagogik" und nahm zum 01. April 2013 den Ruf zur Professur für Erziehungswissenschaft der Musikhochschule Lübeck an.

Zu dieser Zeit lagen ihren Forschungsschwerpunkte in folgenden Bereichen:

Dekonstruktivismus und Poststrukturalismus in der Allgemeinen Systematischen Pädagogik (Theorien der Bildung und Erziehung), Gender-Theorie und Bildung, Neukantianismus (historisch und systematisch)

Einsätze für die (Kor-)Relation als Theoriekonzeption für die Allgemeine Systematische Pädagogik, z.B. unter den Fragestellungen:

  • Lässt sich der Bildungsbegriff unter der Bedingung poststrukturalistischer Dekonstruktionen und Enteignungen (Judith Butler) im Anschluss an den Neukantianismus (Richard Hönigswald) neu konstruieren?
  • Ergibt der Anerkennungsgedanke, wie ihn Judith Butler im Anschluss an Hegel entwickelt, eine Weiterung der Korrelation von "Sichbestimmen" und "Bestimmtwerden" in der Bildung bei Wolfgang Cramer?
  • Kann Jonas Cohns "Theorie der Dialektik" als korrelative Theorie gelesen werden, wie schon "Befreien und Binden in der Erziehung" korrelativ gedeutet werden kann?