Erwachsenenbildung / Politische Bildung

Herzlich willkommen
im Fachgebiet Erwachsenenbildung / Politische Bildung

„Wenn man einem einfachen Bürger sagt, er sei politisch inkompetent, beschuldigt man ihn, unrechtmäßig Politik zu machen."
(Pierre Bourdieu: Das politische Feld. Konstanz 2001, S. 44)

Die Arbeit des Fachgebietes setzt an aktuellen gesellschaftlichen Wandlungsprozessen an und fragt nach der Verortung von Bildung und politischer Erwachsenenbildung in diesem Kontext. Zentraler Bezugspunkt ist das Konzept der „partizipatorischen Demokratie“. Das erfordert die Berücksichtigung der sozialen Voraussetzungen politischer Sozialisations-, Lern- und Bildungsprozesse sowie der politischen Artikulation und Beteiligung.

Unsere Arbeitsschwerpunkte in Forschung und Lehre sind gegenwärtig:

  • Theorien politischer (Erwachsenen-)Bildung
  • Politische Sozialisation, Partizipation und politisches Lernen
  • Soziale Ungleichheit und Habitus im Bildungssystem
  • Habitus- und Milieuanalyse und ihre Methoden
  • Subjektwissenschaftliche Lernforschung
  • Alphabetisierung und Literalität
  • Jugend und soziale Milieus

Diese Themen fließen ein in die angebotenen Lehrveranstaltungen des Fachgebiets in den Studiengängen BA Erziehungswissenschaft und MA Erwachsenenbildung/Weiterbildung, hier insbesondere in die Module „Politische Bildung und Partizipation“ sowie die „Forschungswerkstatt“.

Detaillierte Informationen zur Arbeit des Fachgebiets sind außerdem unter den Rubriken Aktuelle Aktivitäten und Forschung zu finden.

Für weitergehende Fragen wenden Sie sich bitte an die Mitarbeitenden des Fachgebiets.

Stellenangebote

im Tätigkeitsfeld der politischen Bildung

Mehr lesen

*** Aktuell ***

Neue Rechte – Rassismus – Diskursverschiebungen – Gewalt
Was passiert gerade in unserem Land und was bedeutet dies für die politische Bildung?
Stellungnahme der Zentralen für politische Bildung

Wir stärken die Demokratie – stärkt uns! Freie in der politischen Bildung
Offener Brief von Seminarleiter*innen des Bildungsträgers Arbeit und Leben DGB/VHS Berlin

Das Haus am Maiberg muss erhalten bleiben
Appell und Offener Brief aus der Wissenschaft