Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Kontakt

Raum: S06 S04 C16
Telefon: +49 (0)201 183 6339
E-Mail: daniela.brueker@uni-due.de

Direkt zu:
Akademischer und beruflicher Werdegang
Studium
Publikationen
Lehre
Vorträge (Auswahl)
Arbeitsschwerpunkte und Forschungsinteressen
Promotionsprojekt

 

Akademischer und beruflicher Werdegang

Seit 09/2019                     
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Soziale Arbeit und Sozialpolitik, AG Sozialpolitik, Universität Duisburg-Essen

09/2016-10/2017              
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt „Pflegende Angehörige als Adressat_innen einer vorbeugenden Pflegepolitik: Eine intersektionale Analyse“ (PflegeIntersek), Hochschule Düsseldorf

03/2016-06/2016              
Wissenschaftliche Mitarbeiterin Expertise „Vorbeugende Pflege- und Sorgepolitik – Herausforderungen und (kommunale) Gestaltungspotenziale in NRW“ für das Forschungsinstitut für gesellschaftliche Weiterentwicklung (FGW), Hochschule Düsseldorf

02/2016                             
Wissenschaftliche Mitarbeiterin Projektantrag zur Einreichung beim Forschungsinstitut für gesellschaftliche Weiterentwicklung (FGW), Hochschule Düsseldorf

06/2013-01/2015              
Projektkoordination und wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt „Männer zwischen Erwerbstätigkeit und Pflege“ (MÄNNEP), Hochschule Düsseldorf

10/2011-07/2014              
Lehrbeauftragte an der Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe im Fachbereich Soziale Arbeit, Bildung und Diakonie

Seit 04/2007                     
Projekte Caritas zentren plus  /Leitung „zentrum plus“ im Projekt „Düsseldorf - gemeinsam aktiv für das Alter“, Caritasverband Düsseldorf e.V.

01/2005-03/2007              
Sozialdienstmitarbeiterin gerontopsychiatrischer Wohnbereich, Alten- und Pflegeheim Anna-Haus, Caritasverband für den Rhein-Erft-Kreis

 

Studium

10/2006-03/2009              
Studium der Sozialen Gerontologie, Technische Universität Dortmund

04/2002-07/2004              
nach Erwerb des Vordiploms Studienortswechsel nach Köln
Studium der Diplom-Erziehungswissenschaften mit Studienschwerpunkt Heilpädagogische Gerontologie

10/1999-02/2002              
Studium der Diplom-Pädagogik an der Justus-Liebig-Universität zu Giessen

 

Publikationen

  • Auth, Diana; Brüker, Daniela; Discher, Kerstin; Kaiser, Petra; Leiber, Simone; Leitner Sigrid (2020): Sorgende Angehörige. Eine intersektionale Analyse. Münster: Westfälisches Dampfboot (Reihe: Arbeit - Demokratie - Geschlecht, Bd. 28).

  • Brüker, Daniela & Leitner, Sigrid (2018): Bedarfe und Ressourcen einer alternden Gesellschaft. In: Christian Bleck, Anne van Rießen, Reinhold Knopp (Hrsg.): Alter und Pflege im Sozialraum. Theoretische Erwartungen und empirische Bewertungen. Wiesbaden: Springer VS, S. 19-34.
     
  • Brüker, Daniela; Leiber, Simone; Leitner, Sigrid (2017): Vorbeugende Pflege- und Sorgepolitik - Herausforderungen und (kommunale) Gestaltungspotenziale in NRW. FGW Studie, Vorbeugende Sozialpolitik 05, Düsseldorf.
     
  • Brüker, Daniela; Kaiser, Petra; Leiber, Simone; Leitner, Sigrid (2017): Die Rolle der Kommunen in der Pflegepolitik: Chancen und Grenzen einer präventiven Perspektive. In: Zeitschrift für Sozialreform 63 (2), S. 301-332.
     
  • Brüker, Daniela (2017): Das Belastungsempfinden pflegender erwerbstätiger Söhne. In: Impu!se für Gesundheitsförderung 94, S. 16-17.
     
  • Auth, Diana; Brüker, Daniela; Dierkes, Mirjam; Leiber, Simone; Leitner, Sigrid; Vukoman, Marina (2015): Wenn Mitarbeiter Angehörige pflegen: Betriebliche Wege zum Erfolg. Ergebnisse des Projekts „Männer zwischen Erwerbstätigkeit und Pflege“ (MÄNNEP). Hg. v. Abteilung Forschungsförderung Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf.
     
  • Leiber, Simone; Leitner, Sigrid; Auth, Diana; Brüker, Daniela; Vukoman, Marina, Dierkes, Mirjam (2015): Ergebnisbericht zum Forschungsvorhaben Männer zwischen Erwerbstätigkeit und Pflege: typische Arrangements Ressourcen und Unterstützungsbedarfe. Hg. von Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf.
     
  • Brüker, Daniela (2013): Das "älteste" Gewerbe der Welt. Zur Lebenslage älterer Prostituierter. In: Sozial Extra 37 (1/2), S. 36-39.
     
  • Brüker, Daniela (2011): Das "älteste" Gewerbe der Welt - Eine Untersuchung über die Lebenslage älterer Prostituierter. Dortmunder Beiträge zur Sozial- und Gesellschaftspolitik. Bd. 62. Berlin: LIT Verlag Dr. W. Hopf.

 

Lehre

WS 2020/21
"Vertiefung der Sozialpolitik (Gruppe 1), BA Soziale Arbeit, Fakultät für Bildungswissenschaften, Universität Duisburg-Essen

"Vertiefung der Sozialpolitik (Gruppe 2), BA Soziale Arbeit, Fakultät für Bildungswissenschaften, Universität Duisburg-Essen

SS 2020                            
„Vertiefung der Sozialpolitik“, BA Soziale Arbeit, Fakultät für Bildungswissenschaften, Universität Duisburg-Essen

WS 2019                           
„Vertiefung der Sozialpolitik“, BA Soziale Arbeit, Fakultät für Bildungswissenschaften, Universität Duisburg-Essen

SS 2014                            
„Demographischer Wandel - Risiko oder Chance für den Sozialstaat?“, Teamteaching mit Prof. Dr. Simone Leiber, BA Soziale Arbeit, Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften, Hochschule Düsseldorf

WS 2012/13                      
„Die vielen Facetten der Altenarbeit“, BA Soziale Arbeit, Fachbereich Soziale Arbeit, Bildung und Diakonie, Evangelische Hochschule Rheinland Westfalen-Lippe

SS 2012                            
„Weniger, älter, bunter“, Teamteaching mit Dr. phil. Dipl. Sozialgerontologin, Dipl. Sozialarbeiterin Helene Ignatzi, BA Soziale Arbeit, Fachbereich Soziale Arbeit, Bildung und Diakonie, Evangelische Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe

WS 2011/12                      
„Einführung in die Soziale Gerontologie“, BA Soziale Arbeit, Fachbereich Soziale Arbeit, Bildung und Diakonie, Evangelische Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe

SS 2011                            
„Leben mit Demenz“, BA Soziale Arbeit, Fachbereich Soziale Arbeit, Bildung und Diakonie, Evangelische Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe

WS 2010/11                      
„Weniger, älter, bunter“, BA Soziale Arbeit, Fachbereich Soziale Arbeit, Bildung und Diakonie, Evangelische Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe

 

Vorträge (Auswahl)

10/2018                             
AG „Intersektionalitätsforschung und Pflegende Angehörige“, Tagung „Facetten der Intersektionalitätsforschung für die und in der Soziale(n) Arbeit, Hochschule Düsseldorf

01/2014                             
„Männer zwischen Erwerbstätigkeit und Pflege“, Posterführung Offene Forschungswerkstatt, Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften, Hochschule Düsseldorf

09/2013                             
„Zum Forschungsprojekt und seinen Hintergründen“, Praxis-Workshop „Männer in der Angehörigenpflege - Neue Herausforderungen für einen Dialog zwischen Betrieben, Kommunen und der Wohlfahrtspflege", Justus-Liebig-Universität Gießen

09/2012                             
„Geschlechtsunterschiede bei Demenz“, Fachveranstaltung „Männer und Demenz“, Caritasverband Düsseldorf e.V.

 

Arbeitsschwerpunkte und Forschungsinteressen

  • Alten- und Pflegepolitik
  • Demenz
  • Geschlechtereffekte von Sozialpolitik
  • Informelle Pflege
  • Wohlfahrtskultur
  • Soziale Ungleichheit
  • Vereinbarkeit von Beruf und Pflege

 

Promotionsprojekt

„Zur Prägekraft wohlfahrtskultureller Leitbilder am Beispiel Pflegender Angehöriger ostdeutscher Herkunft:“ (Arbeitstitel)