ProDiversität - Infos allgemein

Allgemeine Infos zu ProDiversität

Ziel des Programms „ProDiversität“, das im Rahmen der Diversity-Management-Strategie der Universität Duisburg – Essen (UDE) entwickelt wurde, ist es, den Umgang mit Heterogenität in der Universität durch die Weiter­entwicklung der individuellen Kompetenzen zu professionalisieren. Die Angebote richten sich an Personen mit Lehr-, Beratungs- und Führungsaufgaben an der Universität Duisburg-Essen. Konkrete Adressatinnen und Adressaten sind also zum Beispiel Beraterinnen und Berater, Tutorinnen und Tutoren, Schnittstellenakteure, Lehrende und Führungkräfte.
Die Kompetenzentwicklung bezieht sich dabei insbesondere auf die Aufgaben im Bereich Studium und Lehre. Die Angebote umfassen vier aufeinander aufbauende Zielsetzungen der Kompetenz­entwicklung: Sensibilisierung, Verständnis, Fertigkeiten und Fähigkeiten sowie Handeln. Überschneidungen der Funktionen und Aufgabenprofile sowie der Ziele sind hierbei zu berücksichtigen.
Das Programm setzt sich einerseits aus spezifisch hierfür entwickelten Angeboten zusammen und andererseits aus bereits vorhandenen Angeboten, die sich explizit mit der Diversität in den Bereichen Studium und Lehre, Beratung und Führung befassen.
Die Angebote lassen sich vier Modulen zuordnen: „Lehren und Lernen“, „Beraten und Betreuen“, „Führen und Leiten“ und „Informieren und Unterstützen“. Die Teilnahme an den Ver­anstaltungen wird einzeln bescheinigt. Es gibt zudem die Möglichkeit, ein UDE-DiM-Zertifikat zu erwerben.