Banner

Die Fahrradinitiative für ProfessorInnenen, MitarbeiterInnen und Studierende

FAHR RAD UDE!

Fahrrad  | Universität Duisburg-Essen ist eine Initiative, um die Fahrradmobilität an der Universität weiter auszubauen.
Radfahrer und solche, die es werden wollen, können durch Abonnieren des Fahrrad-Newsletters ihr Interesse bekunden. Die Koordinatoren informieren über alle fahrradrelevanten Entwicklungen, wie neue Fahrradständer, Duschmöglichkeiten, Anzahl der Radfahrer, Studien an den Campus in Duisburg und in Essen sowie Aktionen zum Thema Fahrrad, wie Mit dem Rad zur Arbeit  oder gemeinsame Radtouren .

Das Team FAHR RAD UDE arbeitet zusammen mit der Initiative für Nachhaltigkeit (IfN) und mit VeloCityRuhr, dem Netzwerk für Fahrradmobilität im Ruhrgebiet.

AGFS-Kongress in Essen vom 20.-21.02.2014

Aktuelles

AGFS-Kongress 2014 (Programm, Flyer, Anmeldung etc.) zum Thema "Nahmobilität und Gesundheit"

Das Leitbild der  AGFS (Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in NRW e.V.)

The AGFS (the Association for Pedestrian and Bicycle-friendly Cities, Townships and Districts in North Rhine Westphalia) is a municipal network that promotes "Nahmobilität” (local mobility): "Nahmobilität” is individual mobility, preferably by foot and bike, but also with other non-motorized means of transportation (inline skates, skateboards etc.). Have a look at their mission:

AGFS-Film

Für alle Inhaber von Semester- und Firmentickets

Kostenlose Fahrradmitnahme in Bussen und Bahnen

Alle Hochschulangehörigen dürfen mit ihren Semester- bzw. Firmentickets im gesamten VRR-Raum bzw. in den entsprechenden Gebieten ihr Fahrrad in den öffentlichen Verkehrsmitteln mitnehmen. "Insbesondere für die längeren Distanzen lohnt sich somit die Mitnahme des Rades in der S-Bahn oder im Regionalexpress. Und für die Strecken zwischen Haustüre bzw. Campus und Haltestelle bzw. Bahnhof ist das Fahrrad ohnehin jedem Verkehrsmittel überlegen – und zwar für alle wichtigen Faktoren: Zeit, Kosten, Emissionen und Gesundheit", resümieren Ines Fricke-Groenewold und Albert Hölzle.

Grundsätzlich ist die Mitnahme von Fahrrädern in allen Verkehrsmitteln des Öffentlichen Personennah- und -regionalverkehrs möglich, wobei es einige zeitliche Einschränkungen bei bestimmten Verkehrsmitteln zu beachten gilt, über welche die VRR-Website Auskunft gibt.

Über das Firmenticket informiert das Dezernat Personal & Organisation der UDE auf seiner Website.

Stadtradeln UDE
Stadtradeln UDE

Super Ergebnis für das Team der Uni

Stadtradeln Essen 2012

Von 102 Teams erreichte das offene Uni-Team "Hochschulsport Uni-Essen" den 9. Platz hinter dem ADFC Essen und vor dem Team "Evangelisch in Essen", erstrampelte in dieser Zeit 6.695 km mit dem Rad und ersparte der Stadt Essen einen CO2-Ausstoß von fast 1.000 kg.

Allen Teilnehmern gebührt unser Dank fürs Mitmachen!

Team Hochschulsport und FAHR RAD UDE

Kleine Reparaturen schnell erledigt

Kooperation mit ADFC Duisburg

An vielen Unis gibt es Fahrradselbsthilfewerkstätten, so z.B. an der TU Dortmund . Wir finden dies nicht nur eine sinnvolle, sondern sogar eine notwendige Einrichtung, wenn man die urbane Fahrradkultur im Rahmen einer Nachhaltigen Entwicklung fördern möchte.

Da Fahrrad | UDE noch ganz am Anfang steht, kooperiert das Team von nun an mit dem ADFC Duisburg in direkter Nachbarschaft: Mülheimer Straße 91, Duisburg. Neben zahlreichen Informationen, die es auf der Website zu finden gibt, öffnen zweimal pro Woche (im Winter nur einmal) der Infoladen und die Selbsthilfewerkstatt ihre Türen.

Angebot des Hochschulsportes für Radfahrer

Dusch- und Umkleidemöglichkeiten an beiden Campus

Alle Studierenden und Mitarbeiter, die mit dem Rad zur Uni Duisburg-Essen fahren, können die Dusch- und Umkleidemöglichkeiten der Hochschule an beiden Campus kostenfrei nutzen. Der Studierenden- bzw. Dienstausweis sollte bei evtl. Kontrollen vorgewiesen werden.

Die Übersicht der Sportanlagen finden Sie auf der Website des Hochschulsportes.