UDE4future

Ziel

Die Aktionsgruppe UDE for Future (UDE4future) hat sich im Januar 2020 gegründet und versteht sich als offene Gruppe aktiver und engagierter Mitglieder der Universität Duisburg-Essen (UDE), die sich den Themen Klimaschutz, Umweltschutz und Nachhaltigkeit verpflichtet fühlen und sich damit für eine lebenswerte Zukunft einsetzen. Die Gruppe setzt sich zusammen aus Studierenden, Wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen, Mitarbeiter*innen aus Technik und Verwaltung sowie Professor*innen, um die Universität als Ganzes zu durchdringen und einzubinden. Ziel ist es, als UDE eine Vorreiterrolle im Klimaschutz einzunehmen.

Wesentliche Herausforderungen und Aufgaben dabei sind:

  • Forschen: Schaffung und Transfer von Wissen in den Bereichen Klima- und Umweltschutz durch Etablierung einer weithin sichtbaren, transdisziplinären und effizienten Forschungsplattform unter Einbeziehung von Politik, Industrie und Öffentlichkeit, durch fachspezifische Studienangebote und durch Weitergabe/Kommunikation aktueller Forschungsergebnisse beispielsweise im Rahmen von Lehrveranstaltungen
  • Informieren: Information der Öffentlichkeit, um der gesellschaftlichen Herausforderung als Universität gerecht zu werden und Hilfestellung sowie einen Rahmen für ein selbstbestimmtes, klimafreundliches Handeln und Entscheiden jedes Einzelnen zu schaffen. Hierzu werden öffentliche Ringvorlesungen und Veranstaltungen organisiert und das Thema Klimaschutz konsequent in bestehenden Veranstaltungs- und Kommunikationsformate (priorisiert) eingebunden 
  • Handeln: Ermöglichung eines klima- und umweltschonenden Verhaltens für alle Mitglieder der UDE – in Forschung, Lehre und Verwaltung – unter Berücksichtigung der Herausforderungen der täglichen Arbeit. Hierzu gehören die Sensibilisierung zu den Implikationen des eigenen Handelns, die Modernisierung und Optimierung der Prozesse innerhalb der Universität, Schaffung von Angeboten zum klimafreundlicheren Reisen und Veranstaltungsorganisation, Verbesserung des öffentlichen Nahverkehrs zwischen und zu den Campi bis hin zur Mülltrennung.

Belobigung durch den Nachhaltigkeitsprozess 2021

Das vielfältige Engagement an der UDE soll nicht unerkannt bleiben. Deswegen spricht der Nachhaltigkeitsprozess (napro) seit 2016 auf dem UDE Sommerfest Belobigungen aus und bedankt sich damit im Namen der Universität besonders bei Studierenden und Mitarbeitenden, die die Universität durch ihren Einsatz in Richtung nachhaltige Entwicklung mitgestalten. 2021 wurde UDE4futurefür ihr Engagement u.a. zu weniger Fliegen auf Kurzstrecken (www.flyless.net) und der Ringvorlesung „Klimakrise und das Ruhrgebiet – Klimawandel verstehen und handeln“ ausgezeichnet. UDE4future bedankt sich für die Belobigung und sieht diese als Motivation für das weitere Engagement.

Kontakt

Es gibt einen internen Mail-Verteiler, den Interessenten aus der UDE gerne abonnieren können. Bitte wenden Sie sich dazu an die folgende E-Mail-Adresse:
ude-for-future-owner@lists.uni-due.de

Mitwirkende

Sabine Dittrich
Dr. Marion Franke
Dr. Franziska Günther
Prof. Dr. Axel Klein
Prof. Dr. Barbara König
Jörg Miller
Dr. Tobias Teckentrup
Dr. Nicolas Wöhrl