Dr. Birgit Näther

Kontakt

Universitätsstraße 12
45117 Essen
Telefon: 0201/183-6206
Fax: 0201/183-2658
birgit.naehter[at]uni-due.de


Werdegang

  • geb. 1982 in Langenhagen/Hannover
  • 2001 - 2007 Magisterstudium an der WWU Münster
    Fächer: Neuere und Neueste Geschichte, Philosophie, Politikwissenschaft, Ev. Theologie
  • 2003 - 2007 Lehramtsstudium an der WWU Münster
    Fächer: Geschichte, Philosophie
  • Abschlüsse: Magistra Artium, Erstes Staatsexamen
  • Abschlussarbeit zu den reformatorischen Positionen von Martin Luther und Katharina Zell
    Betreuerin: Prof. Dr. Barbara Stollberg-Rilinger
  • 2007 - 2009 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der WWU Münster
  • Von April 2009 bis August 2013 Wissenschaftliche Angestellte im DFG-Projekt „Herrschaftsvermittlung in der Frühen Neuzeit (1650-1800)", Teilprojekt Kurbayern
    Betreuer: Prof. Dr. Stefan Brakensiek

 

Publikationen

Monographie

Die Normativität des Praktischen. Landesherrliche Visitationen im frühneuzeitlichen Bayern. (In: Barbara Stollberg-Rilinger, André Krischer: Verhandeln, Verfahren, Entscheiden - Historische Perspektiven.) Aschendorff Verlag Münster, Frühjahr 2016 [erscheint im Juni 2017].


Beiträge

Kommunikation unter Abwesenden: Verweise auf Herkommen und Amt als Argumente verlässlicher Verwaltungspraxis - das Beispiel der bayerischen Mittelbehörden. In: Ulrike Ludwig (Hg.): Adlige Beamte - eine frühneuzeitliche Machtelite zwischen Stand und Funktion (= Historische Forschungen). Berlin, voraussichtl. 2015 [im Erscheinen].

Systemadäquate Artikulation von Eigeninteressen: Zur Funktion von Heuchelei in der frühneuzeitlichen bayerischen Verwaltung. In: Arndt Brendecke (Hg.): Praktiken der Frühen Neuzeit. München, voraussichtl. 2015.

Die Normativität des Praktischen: Das landesherrliche Visitationsverfahren im frühneuzeitlichen Bayern aus kulturhistorischer Sicht. In: Stefan Brakensiek/ Corinna von Bredow/ Birgit Näther (Hgg.): Herrschaft und Verwaltung in der Frühen Neuzeit (= Historische Forschungen 101). Berlin 2014.

Kurbayerische Visitationen im 17. und 18. Jahrhundert: Zur Inszenierung von Herrschaftsrechten zwischen Aktendeckeln. In: Viktoria Draganova u. a. (Hgg.): Jahrbuch Junge Rechtsgeschichte 2010 des Max-Planck-Instituts für europäische Rechtsgeschichte. München 2011, S. 229-242.