Jean Monnet Chair

Prof. Dr. Michael Kaeding

Prof. Dr. Michael Kaeding erhält „Ad personam“ Jean Monnet Lehrstuhl

Prof. Dr. Michael Kaeding wurde von der Europäischen Kommission ein personenbezogener Jean Monnet Lehrstuhl verliehen.

 „Ad personam“ Jean Monnet Lehrstühle sind Lehr- und Forschungsstellen mit einer Spezialisierung auf Studien zur europäischen Integration. Sie sind reserviert für angesehene Professoren, die internationale Lehrerfahrung und wissenschaftliche Veröffentlichungen auf hohem Niveau nachweisen können. Mit diesem Titel einher geht eine kofinanzierte, finanzielle Förderung durch die Europäische Kommission, mit der Hochschulprojekte zur Verbreiterung des Wissens und der Akzeptanz der Europäischen Union unterstützt werden.

Prof. Michael Kaeding ist seit dem 1.September 2012 Professor für Europäische Integration und Europapolitik am Institut für Politikwissenschaft und der NRW School of Governance der Universität Duisburg-Essen.

Prof. Kaeding studierte an der Universität Konstanz Verwaltungswissenschaften und absolvierte Auslandsaufenthalte in Frankreich, an den Universitäten in Pavia und Moskau, der Delegation der Europäischen Union in Washington und dem Ratssekretariat und Centre for European Policy Studies (CEPS) in Brüssel.

Anschließend promovierte er zum Thema „Umsetzung von EU-Recht in den europäischen Mitgliedsstaaten“ an der Universität Leiden, wo er auch als Post-Doc zu alternativen Formen der europäischen Entscheidungsfindung forschte. Im Anschluss daran war Prof. Kaeding fünf Jahre als Senior Lecturer mit dem Schwerpunkt „European Decision-Making“ am European Institute of Public Administration (EIPA) und als Honorary Fellow der Universität Maastricht tätig.

2010 erhielt Prof. Kaeding ein Fulbright Stipendium und verbrachte ein Forschungssemester an der University of Wisconsin, Madison (Political Science/La Follette School of Public Affairs, USA). Seit 2013 ist er Visiting Fellow am European Institute of Public Administration (EIPA) in Maastricht.