Stellenausschreibung

Jetzt Teil der Universität werden / Become part of us

Einsatzort

Campus Essen

Einsatzbereich

Fakultät für Ingenieurwissenschaften, Fachgebiet Energieverfahrenstechnik und Energiesysteme

Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in als Post-Doc (w/m/d, Nr. 244-23)
EG 13 TV-L

Das Fachgebiet Energieverfahrenstechnik und Energiesysteme ist Teil der Fakultät für Ingenieurwissenschaften und befindet sich derzeit gerade im Aufbau. Mit derzeit 10 Mitarbeitenden am Standort Essen beschäftigen wir uns auf einem breiten Themenspektrum mit neuesten Technologien für eine sichere und nachhaltige Energieversorgung.
 

Besetzungszeitpunkt

Beginn: schnellstmöglich

Vertragsdauer

3 Jahre

Arbeitszeit

39 Std. 50 Min. (100%)

Ihre Aufgabenschwerpunkte

Sie befassen sich bei uns mit der CO2-Abscheidung aus Rauch- und Prozessgasen sowie direkt aus der Luft. Im derzeit laufenden Projekt befassen Sie sich mit der direkten Synthese von Methan und Methanol aus Hydrogencarbonaten und Wasserstoff. Hier werden die Carbonate als CO2-Absorbens verwendet. Ihre Expertise unterstützt das Fachgebiet dabei in verschiedenen laufenden und neuen Projekten und Sie können sich der damit verbundenen anwendungsnahen Grundlagenforschung widmen. Sie entwickeln und unterstützen dabei neue und innovative Verfahren und forschen damit interdisziplinär an der Schnittstelle zwischen der Chemie und den  Ingenieurwissenschaften. Durch den Aufbau und den Betrieb Ihrer chemischen Versuchsanlagen sowie der Auswertung Ihrer Experimente im Labor- und Technikumsmaßstab wirken Sie aktiv in unseren Forschungsprojekten mit. Sie übernehmen dabei auch organisatorische Arbeiten im Labor und den damit verbundenen Sicherheitsthemen
 

Ihr Profil

Sie sind promovierte:r Chemiker:in oder Chemie-Ingenieur:in, besitzen einen überdurchschnittlichen Universitätsabschluss von mind. 8 Semestern Regelstudienzeit und haben Erfahrung mit dem Aufbau von Versuchs- und Demonstrationsanlagen. Kenntnisse bei Messwerterfassung-, Steuer- und Regelungstechnik sind von Vorteil. Idealerweise verfügen Sie bereits über einschlägige Erfahrung mit Hydrogen-Carbonaten und/oder Methan- und Methanol-Synthesen. Wir bieten Ihnen im Zuge dessen vielfältige Möglichkeiten zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation.
 

Sie erwartet

Wir bieten Ihnen eine interessante, herausfordernde und verantwortungsvolle Tätigkeit mit einem hohen Maß an Eigenverantwortung. Die Stelle wird nach EG 13 TV-L vergütet. Es handelt sich um eine Vollzeitbeschäftigung.

Darüber hinaus erwartet Sie in unserem dynamischen Team ein diskriminierungsfreies Arbeitsumfeld und ein angenehmes Arbeitsklima. Die Universität ist stolz darauf, ihnen auch ein vergünstigtes Firmenticket, attraktive Sport- und Gesundheitsangebote, ein breites Fort- und Weiterbildungsangebot sowie eine großzügige Homeoffice-Regelung anzubieten.

Bewerbungsfrist

2023-05-31

Kennziffer

244-23

Bewerbung

Leider ist die Bewerbungsfrist für diese Stelle abgelaufen.

Informationen zur Stelle

https://www.uni-due.de/lee/


Post-Views: 320
Offen im Denken
Wir sind eine junge, innovative Universität mitten in der Metropole Ruhr. Ausgezeichnet in Forschung und Lehre denken wir in Möglichkeiten statt in Grenzen und entwickeln Ideen mit Zukunft. Wir leben Vielfalt, fördern Potenziale und engagieren uns für Bildungsgerechtigkeit, die diesen Namen verdient.
Weitere Informationen
Die Universität Duisburg-Essen verfolgt das Ziel, die Vielfalt ihrer Mitglieder zu fördern.
(www.uni-due.de/diversity)
Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.
Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter i. S. des § 2 Abs. 3 SGB IX sind erwünscht.
Mit Ihrer Bewerbung auf eine der ausgeschriebenen Stellen erklären Sie sich mit den Vorgaben gemäß der Datenschutzgrundverordnung und einer Kontaktaufnahme per Mail ausdrücklich einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie hier.