Promotion zum Dr. med.

 

Im Zuge unserer Retinoblastom-Grundlagenforschung sind fortlaufend experimentelle medizinische Doktorarbeiten zu vergeben. Im Rahmen der Doktorarbeit sollen mithilfe molekularbiologischer Methoden (Realtime-PCR, Western Blot u.a.) sowie Inhibitor-Versuchen in vitro (Zellkultur) und in vivo, im in unserem Labor etablierten Hühnchen Chorioallantois Membran (CAM) Modell (siehe Homepage AG Dünker: https://www.uni-due.de/neuroanatomie/ag_duenker/startseite) Signalwege untersucht werden, die bei der Entstehung von Chemoresistenzen im Retinoblastom, einem bösartige Augentumor im Kindesalter, eine Rolle spielen.

Was bieten wir?

Uns ist eine kontinuierliche, optimale Betreuung Ihrer Arbeit sehr wichtig, sowohl im Labor als auch theoretisch in der Vorbereitung auf Kongresse und das Zusammenschreiben der Arbeit. Eine Teilfinanzierung über studentische Hilfskraftgelder ist gegeben.

Was erwarten wir?

Sie sind engagiert, kommunikativ und arbeiten gerne im Team? Sie sind neugierig, organisiert und haben Freude daran, Neues zu lernen? Dann sind Sie bei uns richtig!

Grundvorrausetzung ist ein abgeschlossenes Physikum sowie die Bereitschaft, zwei Freisemester zu nehmen, um Vollzeit im Labor arbeiten zu können. Gute Englischkenntnisse sowie Sicherheit im Umgang mit gängigen PC-Programmen (Word,  Power Point) setzten wir voraus.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung (Lebenslauf, Physikumsnote, kurzes Motivationsschreiben) an Prof. Dr. Nicole Dünker   nicole.duenker@uk-essen.de

 

Informationen Promotion an der Med. Fakultät

Dr. rer. nat. / M.Sc. / B.Sc.

 

Im Institut für Anatomie II, Abteilung Neuroanatomie ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines 

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Mitarbeiters (Doktorand/in) (m/w/d)

(Aufgabenbewertung: Entgeltgruppe 13 TV-L / 50% - befristet)

in Teilzeit zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den persönlichen und tarif-rechtlichen Voraussetzungen. Die Beschäftigung ist zunächst für die Dauer von 3 Jahren mit der Zielsetzung der Promotion vorgesehen. Verlängerungen sind entsprechend den Höchst-beschäftigungsfristen des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG) möglich.

Ihre Aufgaben:

Wissenschaftlicher Schwerpunkt des Projekts ist die Aufklärung von Mechanismen, die bei der Entstehung, Progression und Entwicklung von Retinoblastomen - humanen retinalen Tumoren des Kindesalters - eine Rolle spielen.

Dazu sollen lentivirale Überexpressions- und Knock-down-Versuche in Retinoblastom Zelllinien durchgeführt und die funktionellen Konsequenzen in vitro sowie in vivo (Chorioallantois-membran (CAM)-Modell) mittels Apoptose-, Proliferation- und Pathway Assays untersucht werden. Im Rahmen des Projekte werden u.a. Arbeitsmethoden wie Klonieren, Transfektion verschiedener Zelllinien, Real-Time PCR und Western Blot Analysen angewendet werden.

Ihr Profil:

Grundvorrausetzung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master- oder Diplomabschluss), vorzugsweise in einem naturwissenschaftlichen Fach (Biologie, Biochemie), sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sowie kompetenter Umgang mit gängigen PC-Programmen (Word, Excel, Power Point, Photoshop), Statistikprogrammen und Datenbanken. Erfahrung in Zellkulturtechniken sowie molekularbiologischen und biochemischen Methoden werden vorausgesetzt. Grundlegende Kenntnisse immunhistologischer Färbetechniken sowie im Klonieren sind wünschenswert. Ein hohes Maß an Eigeninitiative in der Forschung sowie die Bereitschaft zur Mitwirkung in der Lehre der Vorklinik (Humananatomie, Neuroanatomie) werden erwartet.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, CV, Zeugnisse, Angabe von zwei Referenzen) vorzugsweise per Email in einem pdf-Dokument an:

Prof. Dr. Nicole Dünker

Institut für Anatomie II  - Abteilung Neuroanatomie

Universitätsklinikum Essen

Hufelandstraße 55

45147 Essen

Email: nicole.duenker@uk-essen.de

 

Informationen PhD / Dr. rer. nat