Experimentelle Astrophysik - Prof. Dr. Gerhard Wurm - Willkommen

In unseren Forschung­saktivitäten versuchen wir Schlüsselfragen zu Planeten und ihrer Entstehung zu beantworten. In irdischen Labor­experimenten, unter Schwere­losigkeit und in (Computer­)modellen reicht dies von Fragen nach der Haftung von nanometergroßen Eis­partikeln in proto­planetaren Scheiben über die Entstehung von km-großen Planete­simalen bis hin zu Photo­phorese und Staub­teufeln auf dem Mars und die Entstehung eisen­reicher Planeten wie Merkur.

 

 

 

Front Fig Trans

 

 

 

ARISE: Ein Experiment an Bord der ISS
In 2018 befand sich für einige Monate ein kleines (10x10x15 cm), autonomes Experiment unserer Arbeitsgruppe auf der Internationalen Raumstation. Das ARISE Experiment soll klären, in wie weit Reibungsladung bzw. statische Ladungen einen Einfluss auf die Agglomeration von Partikeln haben – dies könnte in der Planetenentstehung eine Erklärungslücke schließen. Des Weiteren konnten in ARISE zahlreiche Experimente zum Verhalten granularer Materie durchgeführt werden.

Alexander Gerst und Arise
Alexander Gerst mit den drei Überflieger-Experimenten v.l.n.r. ARISE, EXCISS und PAPPELL (CC.: NASA) ​

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anschrift:

Universität Duisburg-Essen
Fakultät für Physik
Experimentalphysik 
AG Gerhard Wurm
Lotharstr. 1-21
Raum MD 426
47057 Duisburg

Tel.: +49 (203) 379 2841
Fax: +49 (203) 379 1965