Für Studieninteressierte (Physik)

Die Fakultät für Physik bietet das Studienprogramm Bachelor of Science (Physik) und Master of Science (Physik) an. Das dreijährige Bachelor Studium wird mit dem berufsqualifizierenden Zertifikat Bachelor of Science (Physik) abgeschlossen. Das zweijährige Master Studium erfordert als Zugangsvorraussetzung einen Bachelor of Science in Physik oder vergleichbare von der Fakultät anzuerkennende Abschlüsse und wird mit dem Zertifikat Master of Science (Physik) abgeschlossen. Nur die beiden konsekutiv absolvierten Studienprogramme zusammen sind dem bisherigen Diplom Physik (DII) als äquivalent anzusehen.

 

Was ist Physik?

Physik erklärt die Welt und macht sie begreifbar. Dies geschieht durch die Abbildung der Realität in Modelle. Wer sich zu Schulzeiten also schon immer gefragt hat, warum bei der Auswertung von Experimenten die Reibung vernachlässigt wird, erfährt im Studium warum dies z. B. bei einem Fallschirmsprung keine gute Idee ist! Physik blickt auch über den Tellerrand: „Des Pudels Kern“ ist keineswegs nur für Veterinäre und Literaturwissenschaftler interessant, sondern beschäftigt auch Physiker auf der Suche nach dem Kern unseres Seins.

Welche Fähigkeiten sollten Sie für ein Physik-Studium mitbringen?

Ein Studium der Physik erfordert zunächst einmal Lust und Interesse an den Zusammenhängen in Natur und Technik. Schließlich sollen Studium und Beruf auch Spaß machen. Klares, logisches Denkvermögen und die Fähigkeit, umfangreiche und spannende Probleme mit Ausdauer zu analysieren, sind hilfreiche Eigenschaften. Rechnen müssen Sie auch können. Spaß an der Mathematik ist besonders wichtig, wenn Sie sich theoretisch orientieren möchtest. Liegt Ihr Interesse bei experimentellen oder angewandten Problemen, ist der Wille sich mit Technik auseinander zu setzen von Vorteil.

Berufsfelder und Arbeitsmarkt für Physiker

In unserer Fakultät Können Sie die Abschlüsse "Bachelor of Science in Physik", "Master of Science in Physik", sowie die Befähigung zur Erteilung von Physikunterricht an allen Schularten (Lehramt) erwerben.

Was ist das Berufsbild des Physikers?

Die beruflichen Einsatzmöglichkeiten nach Ihrem Studium sind breit gefächert. Bei der Suche nach einer Tätigkeit helfen Ihnen die lösungsorientierte Herangehensweise an Herausforderungen während des Studiums, die mathematische Ausbildung und die Schärfung des logischen Denkens. Sehr wichtig sind auch die Netzwerke die Sie sich im Studium aufbauen werden. Entgegen aller Vorurteile ist zu sagen: Der Physiker ist ein soziales Tier!

Im Beruf erwartet man von der Physikerin bzw. dem Physiker wissenschaftliche Eigenständigkeit, Flexibilität und die Fähigkeit, sich selbstständig in neue Arbeitsgebiete einzuarbeiten. PhysikerInnen finden beispielsweise Anstellungen:

  • in Forschungs- und Entwicklungslaboratorien der Industrie und im Vertrieb, 
  • in Großforschungseinrichtungen (z. B. Max-Planck- und Fraunhofer-Institute),
  • an staatlichen Instituten,
  • im Hochschulbereich,
  • in Instituten des Umweltschutzes,
  • bei Banken, Versicherungen, Unternehmensberatungsfirmen.

Informationen und Beratung für Studieninteressierte zum Einstieg in das Studium stellt auch das Akademische Beratungs-Zentrum zur Verfügung.

Akademisches Beratungs-Zentrum
duisburgistecht.de

Forschen und Leben in Duisburg

Dass man in Duisburg hervorragende Forschung und eine Vielzahl von tollen Freizeitaktivitäten optimal verbinden kann, stellt Nicolas Wöhrl aus unserer Fakultät für Physik in diesem Video vor. Viel Spaß beim Ansehen!

Video
Lade den Film...

Video-Laborführung Femtosekunden-Laserlabor

Wer die "Femtose-Kunde" für einen Bereich aus der Medizin hält, dem werden sich hier ganz neue Perspektiven eröffnen. Aber auch wem schon klar ist, dass es hier um sehr kurze Zeiträume geht, dem werden jede Menge interessante Infos präsentiert. Also nichts wie anklicken! Nach einer theoretischen Einführung in das Thema durch Prof. Dr. Uwe Bovensiepen, stellen drei weitere Forscher die Details der raffinierten Messapparatur vor.

Lade den Film...

Video-Laborführung Planetenentstehung

In der Forschungsgruppe von Prof. Dr. Gerhard Wurm dreht sich alles um Planeten. Wie entstehen sie? Woraus entstehen sie? Mit Experimenten im Fallturm, beim Parabelflug, an Bord eines Ballons oder sogar einer Weltraumstation versuchen die Mitglieder der Gruppe sehr erfolgreich diese Fragen zu beantworten.

Lade den Film...

Video-Laborführung Ionenbeschleuniger

Schon mal in einem Physiklabor gewesen? Noch nicht? Dann wird es Zeit. Im Video wird der Beschleuniger für hochgeladene Ionen der Forschungsgruppe von Frau Prof. Dr. Marika Schleberger vorgestellt. Nebenbei erfahrt ihr noch einiges über das Leben während des Physikstudiums und wie forschen eigentlich geht. Das Ganze allerdings aufgenommen als Soloveranstaltung im Corona-Lockdown-Modus.

Lade den Film...

Physik von Transport und Verkehr

Transport und Verkehr sind in unserer hoch technisierten und auf Mobilität aufbauenden Welt zwei der großen Zukunftsaufgaben, die es zu lösen gilt. Täglich vergrößert sich die Menge der Waren, Güter und Personen, die auf den Verkehrswegen transportiert werden müssen. Mit ihnen steigt die Zahl der Staus und die Dauer der Transporte. Selbst neuere Technologien, von denen man sich erhoffte, dass sie einen Teil der Transporte überflüssig machen würden, leiden mittlerweile unter Transportproblemen („Stau auf der Datenautobahn“). Mit diesen und vielen weiteren Problemen beschäftigt sich die Arbeitsgruppe Physik von Transport und Verkehr an der Universität Duisburg-Essen.

Forschungsthemen der Fakultät für Physik

Über aktuelle Forschungsthemen der Fakultät für Physik der Universität Duisburg-Essen können Sie sich unter dem untenstehenden Link informieren. Wie Sie sehen können ist das Forschungsspektrum sehr breit. Zudem ist und war die Fakultät in großen Sonderforschungsbereichen federführend aktiv!

Forschungsthemen der Fakultät für Physik

Weitere Studiengänge der Fakultät für Physik

Studiengang Energy Science

Vielleicht ist auch der Studiengang Energy Science für Sie interessant?

Studiengang Physik (Lehramt)

Oder interessieren Sie sich für ein Lehramtsstudium in der Physik?