Warum Gleichstellung?

Aus dem Gleichstellungsplan der Fakultät für Physik, gültig vom 02.07.2021 bis 01.07.2024

Die Fakultät hat zur Erhöhung ihres Anteils an Professorinnen eine Gleichstellungsquote von 25% festgelegt. Um dieses Ziel zu erreichen, soll die Zahl der mit Frauen besetzten Professuren von 4 auf 5 erhöht werden. Dieses Ziel soll vorrangig durch die Besetzung einer W3-Professur mit einer Frau erreicht werden.

Die Vorgaben des Kaskadenmodells sollen weiterhin erfüllt werden:

  • Der Anteil der Frauen unter den wissenschaftlichen Mitarbeiter:innen soll mindestens dem Frauenanteil unter den Master-Absolvent:innen entsprechen.
  • Der Anteil der Frauen an den Promotionen soll mindestens dem Frauenanteil an den Master-Absolvent:innen entsprechen.
  • Der Anteil der Frauen unter den Postdocs soll mindestens dem Frauenanteil an den Promotionen entsprechen.
  • Der Anteil der Frauen unter den Absolvent:innen soll mindestens dem realen Frauenanteil unter den Studierenden entsprechen.
  • Die Übergangsquote vom Bachelor in den Master soll bei den Frauen mindestens ebenso hoch sein wie bei den Männern.

Die Maßnahmen zur Gewinnung von Studentinnen sollen fortgeführt und intensiviert werden, um den Anteil der Frauen an den Studierenden zu erhöhen.