Für Studieninteressierte (Energy Science)

Die Fakultät für Physik bietet das Studienprogramm Bachelor of Science (Energy Science) und Master of Science (Energy Science) an. Das international ausgerichtete vierjährige Bachelor Studium mit einem integrierten Auslandsjahr wird mit dem berufsqualifizierenden Zertifikat Bachelor of Science (Energy Science) abgeschlossen. Das einjährige Master Studium erfordert als Zugangsvorraussetzung einen Bachelor of Science in Energy Science oder vergleichbare von der Fakultät anzuerkennende Abschlüsse und wird mit dem Zertifikat Master of Science (Energy Science) abgeschlossen.

 

Was ist Energy Science?

Solide Konzepte für die Energieversorgung hochtechnisierter Gesellschaften, aber auch der Schwellenländer zu entwickeln, ist eine der wichtigsten Aufgaben der Natur- und Ingenieurwissenschaften. Klima, Lebensqualität, Mobilität und Gesundheit hängen davon ab. Der Studiengang Energy Science ist betont naturwissenschaftlich orientiert und füllt damit eine Lücke: Das Thema Energie wird in großer Breite von den physikalischen Grundlagen aus beleuchtet. Im Studium wird ein grundlegender, naturwissenschaftlicher Blick auf wichtige Themen wie den Umgang mit Energie-Ressourcen, Energie-Management und Energie & Gesellschaft gerichtet.

Ziel

Der Studiengang „Energy Science“ an der Universität Duisburg-Essen will diese Lücke schließen. Es handelt sich um einen interdisziplinären Studiengang, der von der Fakultät für Physik getragen wird und substanzielle Beiträge aus Chemie und Ingenieurwissenschaften enthält.

Aufbau

Bachelorstudium

4-Jähriges Programm, drittes Jahr als Auslandsstudium, Vorlesungssprache: in den ersten beiden Jahren Deutsch, die letzten beiden Jahre Englisch.

Masterstudium

Im Anschluss an das Bachelor-Studium ist ein einjähriges Masterstudium Energy-Science an der Universität Duisburg möglich.

Besonderheiten des Energy Science Studiums

Bezüglich des Umgangs mit begrenzten Ressourcen und der Akzeptanz von Energietechnologien bestehen enorme kulturelle Unterschiede. Nicht selten stehen nationale und wirtschaftliche Interessen im Konflikt mit einer nachhaltigen globalen Entwicklung. Für eine tragfähige Bewertung von Energiefragen ist es unerlässlich, die internationalen Gesichtspunkte zu verstehen. Um Studierende mit dieser Kompetenz auszustatten, ist ein einjähriges Auslandsstudium Teil des Bachelorprogramms „Energy-Science“. Für das Auslandsstudium, welches im dritten Studienjahr stattfindet, wurden die Lehrveranstaltungen mit Partneruniversitäten abgestimmt. Studierenden aus dem Ausland, die im Austausch nach Duisburg-Essen kommen, bieten wir ein attraktives Studienprogramm an, das komplementär zu dem ihrer Heimatuniversität ist. Im dritten und vierten Studienjahr werden die Lehrveranstaltungen auf Englisch gehalten.

Welche Fähigkeiten sollten Sie für ein Energy Science-Studium mitbringen?

Das Studium Energy Science erfordert zunächst einmal Lust und Interesse an den Zusammenhängen in Natur und Technik. Schließlich sollen Studium und Beruf auch Spaß machen. Klares, logisches Denkvermögen und die Fähigkeit, umfangreiche und spannende Probleme mit Ausdauer zu analysieren, sind hilfreiche Eigenschaften. Zudem sollten Sie ein Interesse an globalen Zusammenhängen mitbringen, da die Herausforderungen, z. B. in der Änderung des Energiemarktes, nicht nur „Insellösungen“ verlangen.

Berufsfelder und Arbeitsmarkt für Energy Science

In unserer Fakultät Können Sie die Abschlüsse "Bachelor of Science in Energy Science" sowie den einjährigen "Master of Science in Energy Science“ erwerben. Eine Besonderheit für den Studiengang Energy Science ist der vierjährige Bachelor+ Abschluss mit einem integrierten Auslandsjahr, was Ihnen Vorteile bei der Suche nach einem passenden Arbeitgeber bringen wird.

Berufsbild Energy Science

Die beruflichen Einsatzmöglichkeiten nach Ihrem Studium sind breit gefächert. Bei der Suche nach einer Tätigkeit helfen Ihnen die lösungsorientierte Herangehensweise an Herausforderungen während des Studiums, die mathematische Ausbildung und die Schärfung des logischen Denkens. Sehr wichtig sind auch die Netzwerke die Sie sich im Studium aufbauen werden.

Im Beruf erwartet man von den Absolventinnen und Absolventen wissenschaftliche Eigenständigkeit, Flexibilität und die Fähigkeit, sich selbstständig in neue Arbeitsgebiete einzuarbeiten. Anstellungen findet man ganz allgemein im Umfeld energierelevanter Arbeitsfelder und z. B.:

  • in Forschungs- und Entwicklungslaboratorien der Industrie und im Vertrieb, 
  • in Großforschungseinrichtungen (z. B. Max-Planck- und Fraunhofer-Institute),
  • an staatlichen Institutionen wie Umweltministerien,
  • in Instituten des Umweltschutzes,
  • im Umfeld von Unternehmensberatungen und Energieberatungsfirmen,
  • in der Forschung zu erneuerbaren Energien.

Informationen und Beratung für Studieninteressierte zum Einstieg in das Studium stellt auch das Akademische Beratungs-Zentrum zur Verfügung.

Akademisches Beratungs-Zentrum

Forschungsthemen der Fakultät für Physik

Über aktuelle Forschungsthemen der Fakultät für Physik der Universität Duisburg-Essen können Sie sich unter dem untenstehenden Link informieren. Wie Sie sehen können ist das Forschungsspektrum sehr breit. Zudem ist und war die Fakultät in großen Sonderforschungsbereichen federführend aktiv!

Forschungsthemen der Fakultät für Physik

Weitere Studiengänge der Fakultät für Physik

Studiengang Physik

Vielleicht ist auch der Studiengang Physik für Sie interessant?

Studiengang Physik (Lehramt)

Oder interessierst Sie sich für ein Lehramtsstudium in der Physik?