Fakultät für Physik

Dr. Anna Grünebohm (© privat)

25.02.2019 Emmy-Noether-Gruppe für Physikerin - Das perfekte Material berechnen

Strom erzeugen aus Wärmeunterschieden oder mechanischer Energie – das geht schon lange. Aber meist sind die hierfür benötigten Materialien teuer, selten oder giftig. An unbedenklichen und leicht verfügbaren Alternativen forscht die Physikerin Dr. Anna Grünebohm von der Universität Duisburg-Essen (UDE). Ihr ist es gelungen, eine der begehrten Emmy-Noether-Nachwuchsgruppen einzuwerben, die für sechs Jahre mit über 1,3 Mio. € gefördert wird.

Weiter zur vollständigen Pressemitteilung

Team Irocs: hintere Reihe (links nach rechts): Tetyana Bila, Laura Kleinert, Victoria Volkenborn, Andre Mölleken, Lars Schmidt vorne: links Niclas Schneider, rechts Felix Jungmann

19.02.2019 Studierende aus der AG Wurm wurden für ein Experiment auf einem Stratosphärenballon ausgewählt!

Vier Jahre nach einer Teilnahme bei REXUS ist wieder ein Studierendenteam aus der AG Wurm erfolgreich mit der Bewerbung beim REXUS/BEXUS-Programm des DLR, SNSA und ESA.
REXUS/BEXUS steht für Raketen- und Ballon-Experimente für Universitäts-Studenten. Die Studierenden haben sich im Oktober 2018 beworben, im Dezember wurden sie zu einem Auswahl-Workshop eingeladen und dort als eines der vier Teams für BEXUS29 ausgewählt.

Der Start ist für Ende Oktober 2019 in Kiruna (Nordschweden) geplant. Jetzt steckt das Team schon kräftig in den Vorbereitungen für die ersten Treffen im Februar beim DLR in Oberpfaffenhofen. Das Experiment versteht sich als Nachfolger von Arise, die Studierenden versuchen die Ergebnisse von der ISS besser erklären zu können.

14.02.2019 Info-Veranstaltung zum Studiengang Energy Science am 30. März 2019

Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen, Studieninhalten, Lehr- und Vorlesungsplänen, Auslandsaufenthalt, Partner-Universitäten und –Instituten zum internationalen Studiengang Energy Science.

Wann?   Samstag, 30.03.2019, 11.00 Uhr
Wo?       Campus Duisburg, Gebäude M, Raum MC 122

Weiter zur Homepage des Studiengangs Energy Science

21.01.2019 Absolventenfeier der Fakultät für Physik am Donnerstag, dem 16. Mai

Donnerstag, 16. Mai 2019, 18:00 Uhr,
Hörsaal MD 162 Campus Duisburg

Alle Studierenden, Promovierenden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Professorinnen und Professoren sind herzlich zur Absolventenfeier der Fakultät für Physik eingeladen. Freunde, Bekannte und Verwandte sind willkommen. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden feierlich die Bachelor-, Master- und Promotionsurkunden an die Absolventen des vergangenen Jahres verliehen.
Weitere Informationen

16.01.2019 CENIDE Wende zum neuen Wissenschaftlichen Direktor gewählt

In der Vorstandssitzung am 19. Dezember 2018 wurde Professor Dr. Heiko Wende aus unserer Fakultät für Physik zum neuen Wissenschaftlichen Direktor des Center for Nanointegration Duisburg-Essen gewählt. Schon am 15. Juni 2018 wurde Professorin Dr. Marika Schleberger – ebenfalls aus unserer Fakulät – in den Vorstand gewählt.

16.01.2019 Kinderbetreuungszimmer

Die Fakultät für Physik bietet für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fakultät und für alle Mitglieder von CENIDE eine Kindernotfallbetreuung an. Ist beispielsweise die reguläre Kita aufgrund von Streik oder Krankheit nicht geöffnet, kann eine Betreuung im Kinderbetreuungszimmer organisiert werden. Das Kindernotfallzimmer ist jedoch nicht für vorhersehbare Ereignisse wie Ferienbetreuung oder ähnliches vorgesehen.
Was müssen Sie tun?

07.01.2019 Prof. Dr. Hermann Nienhaus ist neuer Studiendekan

In der Fakultätsratssitzung vom 31. Oktober 2018 ist Prof. Dr. Hermann NIenhaus zum Studiendekan der Fakultät für Physik gewählt worden. Er übernimmt das Amt von seiner Vorgängerin Prof. Dr. Marika Schleberger.

Alexander Gerst mit ARISE (ganz links) und den anderen beiden Überflieger Experimenten EXCISS und PAPELL

03.12.2018 Arise-Experiment auf der ISS verlängert!

Das Arise-Experiment auf der International Space Station des Teams aus der Forschungsgruppe von Prof. Dr. Gerhard Wurm: Tunahan Demirci, Felix Jungmann, Maximilian Kruß, Grzegorz Musiolik und Tobias Steinpilz ist um einen Monat verlängert worden!
Arise-Twitter-Seite

26.11.2018 Physik für das Lehramt - Band 2: Elektrodynamik und Optik

So lautet der gerade erschienene zweite Band einer vierbändigen Reihe von Prof. Dr. Hermann Nienhaus aus unserer Fakultät
Band 1: Mechanik und Wärmelehre ist bereits seit Juni 2017 erhältlich.
Ziel ist eine "kompakte und anschauliche Darstellung der Grundlagen der Physik in aller Breite, ohne dabei zu sehr in die theoretische Tiefe zu gehen". Nienhaus bringt einerseits seine Expertise aus seiner Forschung im Bereich der Experimentalphysik ein und andererseits seine langjährige Erfahrung in der Fachausbildung angehender Physiklehrerinnen und -lehrer. Weitere Informationen

(v.l.) Prof. Dr. Ulrich Radtke (Rektor der Universität Duisburg-Essen), Dr. Joachim Dr. Philipp Stegmann und Dr. Joachim Bonn (Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Duisburg) (Foto Sparkasse Duisburg)

20.11.2018 Dr. Philipp Stegmann und Nico Hahn erhalten Sparkassenpreis

Für seine herausragende Dissertation wurde Dr. Philipp Stegmann aus unserer Fakultät (AG König) mit einem Preisgeld von 2.000 € ausgezeichnet. Der Titel seiner Arbei lautet:„Generalized factorial cumulants applied to Coulomb-blockade systems“.

Für seine besondere Studienleistung wurde Nico Hahn geehrt. Er erhielt ein Preisgeld von 1.000 €. Die Preise wurden in einer Feierstunde vom Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Duisburg, Dr. Joachim Bonn, vom Rektor der Universität Duisburg-Essen, Prof. Dr. Ulrich Radtke, sowie von Oberbürgermeister Sören Link übergeben.

Weiter zur vollständigen Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Doppelt hält besser!

Physik-Kurse auf Deutsch und Englisch

Physik ist kein einfaches Studium. Wenn die Bachelor-Studierenden in die Geheimisse von Elektrodynamik oder Quantenmechanik eingeweiht werden, ist das schon auf Deutsch anspruchsvoll. An der Universität Duisburg-Essen (UDE) bekommen sie den Stoff bald als sprachliches Doppelpack: Die Grundlagenvorlesungen ab dem dritten Semester werden zusätzlich auf Englisch gehalten.

Weiter zur vollständigen Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Bestnoten für die Fakultät für Physik!

Gut abgeschnitten: Gleich in mehreren Kategorien erreichten die untersuchten Studienfächer der Universität Duisburg-Essen (UDE) Spitzenwerte im aktuellen Hochschulranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE).

So platzierte sich zum Beispiel das Fach Physik in der Spitzengruppe, wenn es um Abschlüsse in angemessener Zeit, die Unterstützung im Studium oder das Lehrangebot geht. Beste Ergebnisse bekommen auch die UDE-Fächer Biologie, Informatik, Mathematik, Medizin und Sport/Lehramt für die Unterstützung am Studienanfang. Die Chemiestudierenden der UDE sind sehr zufrieden mit der allgemeinen Studiensituation, der Studienorganisation und der Vermittlung der Fachkompetenzen.

Weiter zur Pressemeldung der Universität Duisburg-Essen

Zum Ranking in der ZEIT

31.10.2018 Sondervortrag zum Physiknobelpreis am Do 22.11.2018, 18.15 Uhr

Nobelpreis für Physik 2018: Höchste Intensität und Präzision mit Laserlicht
Kleiner, schneller, präziser. Der Nobelpreis ist die höchste Auszeichnung, die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erhalten können. Im Jahr 2018 wird die Ehrung in Physik für bahnbrechende Entwicklungen in der Lasertechnik vergeben. Doch was genau steckt dahinter? In einem öffentlichen Abendvortrag wird Prof. Dr. Dietrich von der Linde (Experimentalphysik, Universität Duisburg-Essen) am Donnerstag, dem 22. November 2018, ab 18.15 Uhr, Hörsaal MD 162, Licht ins Dunkle bringen.

19.11.2018 Mit Licht trennen

Neues Verfahren zur Molekültrennung
Eine neue Methode, mit der gleichartige Moleküle mit räumlich unterschiedlich angeordneten Atomen (Konformere) gezielt isoliert werden können, haben jetzt Wissenschaftler der Universität Duisburg-Essen (UDE) und Wien gefunden: Ihnen gelang der Nachweis, dass sich Konformere mithilfe eines Lichtstrahls voneinander trennen lassen, weil komplexe Moleküle eine Wellennatur besitzen.
„Damit ist uns ein echter Durchbruch gelungen. Er eröffnet ganz neue Zugänge für die Erforschung von Biomolekülen sowie für die Atmosphärenchemie, Astrophysik und Katalyseforschung“, freut sich der UDE-Quantenphysiker Prof. Klaus Hornberger. Ihre Ergebnisse wurden jetzt im Fachjournal ‚Physical Review Letters‘ veröffentlicht.
Weiter zur Pressemeldung der Universität Duisburg-Essen

07.09.2018 Energy Science Day am 9. Oktober

Am Dienstag, den 9. Oktober, 17 Uhr, MC 122, richtet die Fakultät für Physik zum vierten Mal den Energy Science Day aus. Die Veranstaltung richtet sich an die Studierenden des Studiengangs - inklusive der neuen Erstsemesterstudierenden, an die Tutoren, Dozenten, Professoren und Gäste.

Homepage des Studiengangs Energy Science

02.10.2018 Energy Science Kolloquium "Energiesysteme im Vergleich"

Am 11. Oktober startet das Kolloquium "Energiesysteme im Vergleich". In dieser Reihe halten Experten aus Forschung und Wirtschaft spannende Vorträge rund ums Thema Energie. Den Anfang macht Herr Dr. Pablo Cuéllar (Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung) mit dem Vortragstitel "Design challenges for offshore wind-farms. From foundation mechanics to wind-farm aerodynamics". Interessierte sind herzlich willkommen! Programm

02.10.2018 Orientierungsveranstaltung für Erstsemester

Einführung in das Studium der Physik und Energy Science
Dienstag, 02.10.2018, Raum MC 122:
10:00 Uhr: Einführung in das Studium durch die Studiendekanin und den Fachschaftsrat
Donnerstag, 04.10.2018, Raum MB 144 und MB 143:

10:00 Uhr: Gemeinsames Frühstück (bitte Teller, Tasse sowie Besteck mitbringen)
12:00 Uhr: Campus-Rallye
14:00 Uhr: Besprechung der Rallye
15:00 Uhr: Professorencafé
17:00 Uhr: Kneipentour (Ende offen)

01.08.2018 Wissensnacht Ruhr am 28. September 2018

Am 28. September 2018 von 16-24 Uhr heißt es wieder: Aufbleiben lohnt sich. Denn die Metropole Ruhr wird erneut zu einem faszinierenden und außergewöhnlichen Zentrum der Wissenschaft. Über 400 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus 120 Institutionen nahmen bei der ersten WissensNacht Ruhr rund 8.000 Besucher mit auf eine nächtliche Forschungsreise durch die Wissenslandschaft Ruhr. Unsere Fakultät für Physik ist mit dabei! Als Appetithappen zum Nachmachen haben wir im Nano-Schülerlabor kleine Videos vorbereitet: Der Superabsorber/ Atemlos auspusten/ SaftsogPfefferschleuderSlow-Motion in Echtzeit

Weiter zum Programm auf der Homepage der Wissensnacht Ruhr

Link zur Homepage des Nano-Schülerlabors

12.09.2018 Wundermaterial ermöglicht ungeahnte Taktraten - Elektronik von morgen ist aus Graphen

Graphen ist hauchdünn und gilt als vielversprechendes Material für die Nanoelektronik. Theoretisch soll es bis zu tausendmal schnellere Taktraten erlauben als heutige Siliziumtransistoren. Tatsächlich kann Graphen elektronische Signale mit Frequenzen im Gigahertz-Bereich extrem effizient in Signale mit einer vielfach höheren Frequenz umwandeln. Das hat ein Wissenschaftlerteam von der Universität Duisburg-Essen (UDE), dem Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR), und dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPI-P) nun erstmals gezeigt. Ihre Ergebnisse stellen die Forscher, darunter UDE-Prof. Dmitry Turchinovich, im Fachjournal Nature* vor.

Weiter zur Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier eingerahmt von Arise-Teamchef Tobias Steinpilz aus unserer Fakultät und Kira Grunwald

12.09.2018 Tobias Steinpilz bei Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im Schloss Bellevue

Beim diesjährigen Bürgerfest des Bundespräsidenten im Schloss Bellevue gab es nicht nur einen Livestream zur ISS sondern auch ein Podiumsdiskussion mit zwei Vertretern der beiden aktuell laufenden ISS-Überflieger-Experimente. Mit dabei Arise-Teamchef Tobias Steinpilz aus unserer Fakultät und Kira Grundwald Universiät Stuttgart. Weitere Infos zum Projekt Arise finden Sie weiter unten und auf der Arise-Twitter-Seite

v. l. Prof. Dr. Rolf Möller, Parlamentarischer Staatssekretär im Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW Klaus Kaiser und Ministerpräsident Armin Laschet. Foto Klaus Lemke

12.09.2018 Ministerpräsident Armin Laschet besucht unseren Stand

Bei strahlendem Wetter erproben Ministerpräsident Armin Laschet und Parlamentarischer Staatssekretär im Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW Klaus Kaiser wie sich der unterschiedliche Energiebedarf einer LED und einer Glühlampe an einem Handgenerator anfühlt. Prof. Dr. Rolf Möller aus unserer Fakultät stellt beim NRW-Tag neben dem Physikstudium auch den Studiengang Energy Science vor.

05.09.2018 Quantenoptisches Phänomen ohne Licht entdeckt - Forschung für Superrechner

Quantencomputern soll die Zukunft gehören, denn sie sind herkömmlichen, binären Rechnern überlegen. Theoretisch. Noch sind die Materialien, um sie alltagstauglich zu machen, nämlich nicht gefunden. Experimentalphysiker Prof. Dmitry Turchinovich von der Universität Duisburg-Essen (UDE) und Forschern aus den USA, Japan und China könnte jetzt ein wichtiger Schritt gelungen sein.

Weiter zur Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

01.08.2018 Experiment ARISE auf der ISS liefert tolle Filme

Schon fast 200 Experimente durchgeführt!
Das ist die aktuelle Bilanz des Teams aus der Forschungsgruppe von Prof. Dr. Gerhard Wurm: Tunahan Demirci, Felix Jungmann, Maximilian Kruß, Grzegorz Musiolik und Tobias Steinpilz. Die Datenanalyse wird sehr viel Zeit in Anspruch nehmen - es sind aber auch schon vielversprechende Beobachtungen gemacht worden.

Arise-Twitter-Seite

Dr. Rakesh Joshi

24.07.2018 Mit Wasserstoff Strom speichern

Humboldt-Stipendiat in der Physik
Die Ressourcen dieser Erde werden knapper, was auch die Forschung umtreibt. Dr. Rakesh Joshi beispielsweise experimentiert mit dem Wundermaterial Graphen, um Meerwasser zu entsalzen oder neue Energiespeicher zu entwickeln. Der Australier, der schon mit Nobelpreisträger Andrew Geim zusammengearbeitet hat, ist derzeit Humboldtstipendiat in der Experimentalphysik der Universität Duisburg-Essen (UDE).

Weiter zur Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Durchgang der ISS vor der Sonne - aufgenommen in der vergangenen Woche mit dem Teleskop der Forschungsgruppe. Nach dem Anklicken kann der Durchlauf als Animation angesehen werden. © Dr. Jens Teiser

17.07.2018 Experiment ARISE auf der ISS läuft!

Herzliche Gratulation!
Nach dem erfolgreichen Start der Rakete zur ISS am 29.07.2018 kam nun die Erfolgsmeldung "Das Experiment ARISE läuft zuverlässig und hat seinen Experiment-Betrieb aufgenommen". Teilt Herr Tunahan Demirci mit - einer der fünf Doktorranden der Forschungsgruppe von Prof. Dr. Gerhard Wurm: Tunahan Demirci, Felix Jungmann, Maximilian Kruß, Grzegorz Musiolik und Tobias Steinpilz.

Weiter zur Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen
Arise-Homepage