Fakultät für Physik

20.05.2019 Sommerfest 2019 am 13. Juni

Der Fachschaftsrat Physik lädt die Angehörigen der Fakultät für Physik herzlich ein zum Sommerfest am Donnerstag, dem 13. Juni, ab 17 Uhr im Innenhof bei MG. Wie üblich ist für Speisen und Getränke gesorgt.

21.01.2019 Absolventenfeier der Fakultät für Physik am Donnerstag, dem 16. Mai

Donnerstag, 16. Mai 2019, 18:00 Uhr,
Hörsaal MD 162 Campus Duisburg

Alle Studierenden, Promovierenden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Professorinnen und Professoren sind herzlich zur Absolventenfeier der Fakultät für Physik eingeladen. Freunde, Bekannte und Verwandte sind willkommen. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden feierlich die Bachelor-, Master- und Promotionsurkunden an die Absolventen des vergangenen Jahres verliehen.
Weitere Informationen

24.04.2019 Physiker bekommen höchstes Einstiegsgehalt

Wie viel verdienen junge Ingenieure, Sozialarbeiter, Ärzte? Einstiegsgehälter im Vergleich
Bento hat auf seiner Internetseite die Einstiegsgehälter von verschiedenen Berufen veröffentlicht - Physiker liegen auf dem ersten Platz! Jetzt aber mal ran! Unsere Fakultät für Physik bekommt seit 9 Jahren die besten Bewertungen in CHE-Ranking - veröffentlicht in der ZEIT. Die Einschreibefristen für das Wintersemester starten am 04.06.2018. Weitere Informationen

Picture/Credit: Julia Nimke/Lindau Nobel Laureate Meetings

24.04.2019 Zwei Physiker bei Nobelpreisträgertagung

Von Legenden lernen
Jeden Sommer ist Lindau am Bodensee die klügste Stadt der Erde: Mehr als 40 Nobelpreisträger treffen mit vielversprechenden Nachwuchswissenschaftlern zusammen. Die mittlerweile 69. Tagung vom 30. Juni bis 5. Juli ist der Physik gewidmet. Auch zwei Talente aus unserer Fakultät für Physik konnten sich gegen große internationale Konkurrenz durchsetzen und erhalten die Gelegenheit, den ganz Großen in die Karten zu gucken. Weiter zur Presseinformation der Universtität Duisburg-Essen.

Radioteleskope (ALMA) von Firma Vertex aus Duisburg in der Atacama-Wüste

16.04.2019 "Duisburger Firma machte Foto von schwarzem Loch mit möglich"

Titelte die WAZ in ihrer Ausgabe vom 13.4.2019. Die kürzlich veröffentlichte Abbildung eines schwarzen Loches hat sicherlich die wenigsten Physikerinnen und Physiker unbeeindruckt gelassen. Im Rahmen einer internationalen Kooperation ist es gelungen ein schwarzes Loch abzubilden. Dafür wurde ein Array aus acht erdgebundenen Radioteleskopen verwendet. Sie sind über die Erde verteilt - die unglaubliche Auflösung resultiert aus der Vernetzung der Messwerte. Es entsteht ein virtuelles Radioteleskop so groß wie die Erde. Fünf der acht Teleskope wurden von der Firma Vertex aus Duisburg-Homberg entwickelt und gebaut - Duisburg steht nicht nur für den Innenhafen und eine forschungsstarke Universität, sondern auch für High Tech in der Industrie. In unserer Fakultät forscht übrigens die Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Gerhard Wurm zur experimentellen Astrophysik.

05.04.2019 Bad Honnef Physics School - Energy Science - an Interdisciplinary Challange

Prof. Dr. Rolf Möller und Prof. Dr. Dietrich Wolf aus unserer Fakultät für Physik veranstalten vom 1. bis 6. September 2019 eine Herbstschule für Studierende von energiebezogenen Studiengängen.
Der Kurs deckt ein breites Spektrum ab, das von Energiebedarf, Energieumwandlung, Energieverteilung und -speicherung bis hin zu sozialen und ökologischen Aspekten reicht. Die Vorträge werden von Seminaren begleitet, die jedem Teilnehmer die Möglichkeit zu einer kurzen Präsentation geben. Weitere Informationen

01.04.2019 Exkursion zum Flughafen Düsseldorf

Am 12. März haben 30 Studierende an einer Exkursion zum Flughafen Düsseldorf unter der Leitung von Dr. Florian Mazur (Physik von Transport und Verkehr) teilgenommen. Die Exkursion ist mittlerweile zu einem festen Bestandteil der Vorlesung „Verkehrsphysik 2 (Flugverkehr)“ geworden. Ergänzt wurde die Gruppe aus Studierenden der Studiengänge Physik und Energy Science von Studierenden des Studiengangs Physik Lehramt. Hier wird mit vergleichbarer Thematik die Vorlesung „Physik rund ums Fliegen“ angeboten. Weiter

14.02.2019 Info-Veranstaltung zum Studiengang Energy Science am 30. März 2019

Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen, Studieninhalten, Lehr- und Vorlesungsplänen, Auslandsaufenthalt, Partner-Universitäten und –Instituten zum internationalen Studiengang Energy Science.

Wann?   Samstag, 30.03.2019, 11.00 Uhr
Wo?       Campus Duisburg, Gebäude M, Raum MC 122

Weiter zur Homepage des Studiengangs Energy Science

Dr. Anna Grünebohm (© privat)

25.02.2019 Emmy-Noether-Gruppe für Physikerin - Das perfekte Material berechnen

Strom erzeugen aus Wärmeunterschieden oder mechanischer Energie – das geht schon lange. Aber meist sind die hierfür benötigten Materialien teuer, selten oder giftig. An unbedenklichen und leicht verfügbaren Alternativen forscht die Physikerin Dr. Anna Grünebohm von der Universität Duisburg-Essen (UDE). Ihr ist es gelungen, eine der begehrten Emmy-Noether-Nachwuchsgruppen einzuwerben, die für sechs Jahre mit über 1,3 Mio. € gefördert wird.

Weiter zur vollständigen Pressemitteilung

Team Irocs: hintere Reihe (links nach rechts): Tetyana Bila, Laura Kleinert, Victoria Volkenborn, Andre Mölleken, Lars Schmidt vorne: links Niclas Schneider, rechts Felix Jungmann

19.02.2019 Studierende aus der AG Wurm wurden für ein Experiment auf einem Stratosphärenballon ausgewählt!

Vier Jahre nach einer Teilnahme bei REXUS ist wieder ein Studierendenteam aus der AG Wurm erfolgreich mit der Bewerbung beim REXUS/BEXUS-Programm des DLR, SNSA und ESA.
REXUS/BEXUS steht für Raketen- und Ballon-Experimente für Universitäts-Studenten. Die Studierenden haben sich im Oktober 2018 beworben, im Dezember wurden sie zu einem Auswahl-Workshop eingeladen und dort als eines der vier Teams für BEXUS29 ausgewählt.

Der Start ist für Ende Oktober 2019 in Kiruna (Nordschweden) geplant. Jetzt steckt das Team schon kräftig in den Vorbereitungen für die ersten Treffen im Februar beim DLR in Oberpfaffenhofen. Das Experiment versteht sich als Nachfolger von Arise, die Studierenden versuchen die Ergebnisse von der ISS besser erklären zu können.

16.01.2019 CENIDE Wende zum neuen Wissenschaftlichen Direktor gewählt

In der Vorstandssitzung am 19. Dezember 2018 wurde Professor Dr. Heiko Wende aus unserer Fakultät für Physik zum neuen Wissenschaftlichen Direktor des Center for Nanointegration Duisburg-Essen gewählt. Schon am 15. Juni 2018 wurde Professorin Dr. Marika Schleberger – ebenfalls aus unserer Fakulät – in den Vorstand gewählt.

16.01.2019 Kinderbetreuungszimmer

Die Fakultät für Physik bietet für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fakultät und für alle Mitglieder von CENIDE eine Kindernotfallbetreuung an. Ist beispielsweise die reguläre Kita aufgrund von Streik oder Krankheit nicht geöffnet, kann eine Betreuung im Kinderbetreuungszimmer organisiert werden. Das Kindernotfallzimmer ist jedoch nicht für vorhersehbare Ereignisse wie Ferienbetreuung oder ähnliches vorgesehen.
Was müssen Sie tun?