Florian Philipp Ott M.A.

KONTAKT / CONTACT |  PERSON / ABOUT |  LEHRE / TEACHING |  FORSCHUNG / RESEARCH

Lehrbeauftragter / Lecturer

Politikwissenschaftler mit Expertise in Politischer Psychologie und Wahlkampfforschung
Political scientist with expertise in political psychology and campaigning

Person / About

Florian Philipp Ott M.A., Jahrgang 1988, ist seit 2017 Lehrbeauftragter des Instituts für Politikwissenschaft. Hauptberuflich ist er als Leiter des Büros eines Bundestagsabgeordneten in Berlin beschäftigt. Zuvor war er von 2015 bis 2017 als wissenschaftlicher Mitarbeiter der Professur für praxisorientierte Sozialwissenschaften von Prof. Dr. Ulrike Berendt tätig. Sein Forschungsschwerpunkt ist die Politische Psychologie. So befasst er sich beispielsweise mit dem politischen Einfluss von Emotionen oder mit den psychologischen Motivdispositionen von Politikern. Im Rahmen seines Dissertationsprojekts, das von 2016 bis 2017 von der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit mit einem Promotionsstipendium gefördert wurde und in dessen Rahmen er 2016 Forschungsaufenthalte an der Stony Brook University (New York, USA) sowie am Williams College (Massachusetts, USA) absolvierte, beschäftigt er sich mit der Wirkung von Angst bei der politischen Entscheidungsfindung. An der Universität Duisburg-Essen studierte Ott von 2008 bis 2011 den Bachelor-Studiengang Politikwissenschaft sowie von 2011 bis 2014 den Master-Studiengang in Politikmanagement, Public Policy und öffentlicher Verwaltung. Beide Studienprogramme schloss er mit Auszeichnung als Jahrgangsbester ab. Prallel dazu absolvierte er von 2009 bis 2013 den Bachelor-Studiengang Soziologie an der FernUniversität in Hagen. Bereits während seines Studiums war Ott Stipendiat der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit und sammelte praktische Erfahrungen als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Wahlkreisbüro eines Bundestagsabgeordneten, als stellvertretender Bundesvorsitzender und bundesweiter Wahlkampfleiter einer politischen Jugendorganisation, Mitglied im Bundesvorstand einer im Bundestag vertretenen Partei sowie kommunaler Mandatsträger.

 

Florian Philipp Ott M.A., born in 1988, is research associate at the chair of Applied Social Sciences (Prof. Dr. Ulrike Berendt) at the Institute of Political Science. His research focuses on political psychology. He is primarily concerned with topics like the political influence of emotions or the psychological motives of politicians. Within his dissertation, which is supported by a scholarship of the Friedrich-Naumann-Foundation for Freedom, he investigates fears' and anxietys' impacts on processes of political decision-making. In 2016, he worked for his research project as a visiting research scholar at Stony Brook University (New York, USA) and Williams College (Massachusetts, USA). At the University of Duisburg-Essen Ott studied the bachelor's-program in Political Science from 2008 to 2011 and the master's-program in Policy Management, Public Policy and Public Administration from 2011 to 2014. He graduated from both with honors and as the best student of his cohort. During his studies in political science Ott earned a second bachelor’s degree in Sociology from the University of Hagen in 2013 and received a scholarship from the Friedrich-Naumann-Foundation for Freedom between 2009 and 2014. Furthermore, he gained practical experiences as a staffer of the election district office of a member of Deutscher Bundestag.