Systeme der Medizintechnik - Informationen zu Klausuren

Information zu Klausuren im Sommmersemester 2021


Information zu nicht bestandenen Klausuren

In der Klausurprüfungsphase des Sommersemesters 2021 gilt die sogenannten "Freiversuchsregelung". Das bedeutet, dass nicht bestandene Prüfungsleitungen nicht mit einer entsprechenden Note sondern als Rücktritt verbucht werden. Sie erhalten vom Prüfungsamt eine entsprechende Mail, die u.a den folgenden Hinweis enthält:
" Sofern die abgelegte Prüfungsleistung als nicht bestanden gilt und unter die Freiversuchsregelung fällt, wird das Ergebnis wie folgt angezeigt:
Rücktritt - „FVC“ (Versuch nicht unternommen gem. §13 Abs. 1 Ordnung zur Umsetzung CEHVO)
Unter diese Regelungen fallen keine Studierende, die in der Klausur getäuscht haben oder zur Klausur nicht erschienen sind."


Regelungen zur Einsichtnahme

Wir planen derzeit die Durchführung der Klausureinsichtnahmen für alle unsere Prüfungen des Sommersemesters 2021 unter Corona-Bedingungen. Alle Klausureinsichtnahmen werden vor Beginn der Vorlesungszeit im Oktober 2021 durchgeführt, die genauen Termine werden nach der Anmeldung bekannt gegeben. In Anbetracht des ungewöhnlichen Aufwands zur Erfüllung dieser Einschränkungen und der großen Zahl von Studierenden in unseren Prüfungen würden wir es sehr begrüßen, wenn diejenigen Studierenden mit guten Prüfungsergebnissen bzw. Studierende, die keine spezifischen Gründe für eine Inspektion haben, auf ihr Recht auf eine Inspektion verzichten könnten. Auf diese Weise könnten wir den Fällen von Studierenden mit Zweifeln an sensiblen Prüfungsergebnissen (z.B. Misserfolgen) Vorrang einräumen.

Alle Klausureinsichtnahmen müssen beantragt werden, indem Sie eine E-Mail von Ihrem UDE-E-Mail-Account an unser Sekretariat senden:
sigrid.wolters@uni-due.de mit dem Betreff "Prüfungseinsicht für Prüfung <Prüfungsname> vom <Prüfungsdatum>".
Bitte geben Sie in der E-Mail Ihren Namen, Ihre Immatrikulationsnummer und den Namen der Prüfung an, die Sie einsehen möchten. Sie müssen pro Prüfung eine Anmeldung senden. Falls Sie nicht persönlich zur Klausureinsicht kommen können, haben Sie das Recht, eine Vertretung zu benennen. In diesem Fall laden Sie bitte das Formular "Vertreter Klausureinsicht" herunter, füllen es aus und unterschreiben es handschriftlich. Fügen Sie dieses vollständig ausgefüllte Formular als Scan Ihrer E-Mail bei, mit der Sie die Klausureinsicht beantragen.

Einsendeschluss für Anträge auf Klausureinsicht ist der 19. September 2021 um 08:00 Uhr.

Spätere Anträge, insbesondere am Tag der Inspektion, können nicht mehr berücksichtigt werden.
Sobald die Anmeldung abgeschlossen ist, werden wir Sie über die Einzelheiten (Datum und Uhrzeit ) sowie über das Vorgehen während der Klausureinsicht via email informieren.


Regelung zur mündlichen Ergänzungsprüfung:

Ist nach der fachspezifischen Prüfungsordnung eine mündliche Ergänzungsprüfung vorgesehen, kann die oder der Studierende die Durchführung der mündlichen Ergänzungsprüfung beim zuständigen Prüfungsausschuss beantragen. Diese mündliche Ergänzungsprüfung fällt nicht unter die Freiversuchsregelung.
Studierende die eine mündliche Ergänzungsprüfung wünschen, müssen diese umgehend beim zuständigen Prüfungsausschuss beantragen. Danach müssen sie sich bis spätestens zum 30.09.2021 per E-Mail an sigrid.wolters@uni-due.de zur mündlichen Ergänzungsprüfung anmelden. Ihrer E-Mail fügen sie als Attachement bitte die Bestätigung des Prüfungsausschusses bei. Der genaue Termin der mündliche Ergänzungsprüfung wird Ihnen per Email mitgeteilt.

Die Studierenden haben mithin eine Wahlmöglichkeit,

  • ob sie die n.b. Wiederholungsprüfung im Sinne des Freiversuchs beim nächsten regulären Prüfungstermin im WS 2021/2022 wiederholen (Prüfungsversuch mit Verbesserungsmöglichkeit)
  • oder den Fehlversuch akzeptieren und sich einer mündlichen Ergänzungsprüfung unterziehen - dabei ist dann
    • im Falle des Bestehens die Note 4,0 möglich,
    • aber im Falle des Nichtbestehens auch die 5,0.