Religionspädagogik

Herzlich willkommen auf den Seiten des Arbeitsbereiches Religionspädagogik!

Religionspädagogik behandelt historische und gegenwartsbezogene Fragen von religiösem Lernen und religiöser Bildung in Schule, Gemeinde und Gesellschaft.

Am Lehrstuhl für Religionspädagogik stehen insbesondere Fragen nach religiösem Lernen im Kontext religiöser, kultureller und sozialer Heterogenität im Zentrum von Forschung und Lehre. Wir arbeiten an empirischen und konzeptionellen Fragen einer dialogischen Religionspädagogik der Vielfalt.

Dem Lehrstuhl für Religionspädagogik ist die Arbeitsstelle interreligiöses Lernen (AiL) angegliedert. Die AiL möchte das Anliegen interreligiösen Lernens und des Dialogs in der universitären Lehrerbildung, aber auch an Schulen vor Ort sowie im gesellschaftlichen Diskurs fördern und weiterentwickeln.

Stellenausschreibung Studienrätin / Studienrat im Hochschuldienst im Fachgebiet Religionspädagogik (Besoldungsgruppe A13 LBesO)

Die Universität Duisburg-Essen sucht am Campus Essen in der Fakultät für Geisteswissenschaften, Fachgebiet Evangelische Theologie/Religionspädagogik, eine/einen Studienrätin /Studienrat im Hochschuldienst (Besoldungsgruppe A13 LBesO).

Besetzungszeitpunkt:       01.10.2017

Vertragsdauer:                   unbefristet

Arbeitszeit:                         100% Prozent einer Vollzeitstelle

Bewerbungsfrist:               18.08.2017

Weitere Informationen zur Stellenausschreibung

Veranstaltungshinweis: Bibliodrama: Biblische Texte entdecken und erfahren

Bibliodrama ermöglicht eine persönliche und kreative Aneignung biblischer Texte und Themen. In diesem Blockseminar können verschiedene Bibliodramamethoden auszuprobiert und theologisch wie auch didaktisch reflektiert werden.

Das Blockseminar ist eine Lehrveranstaltung des Fachgebietes Religionspädagogik und offen für Studierende aller Semester. Sie kann nicht als Pflichtveranstaltung für ein bestimmtes Modul angerechnet werden. Eine Bescheinigung über die erfolgreiche Teilnahme wird ausgestellt.

Die Anmeldung erfolgt direkt beim Dozenten per Email: max.strecker@uni-due.de  Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier: Bibliodrama Kommentar Wise 16-17