Dr. Jörg Weingarten

Dr. Jörg Weingarten war bis August 2017 abgeordneter Lehrer in der Arbeitsgruppe Bildungsforschung am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Duisburg-Essen. Seit September 2017 ist er Referent für den Bereich Gesellschaftswissenschaften bei der QUA-LIS NRW.


Vita

seit September 2017 Referent für den Bereich Gesellschaftswissenschaften bei der QUA-LIS NRW
Oktober 2010 - August 2017 Abgeordnete Lehrkraft, Universität Duisburg-Essen, Fakultät für Bildungswissenschaften, AG Bildungsforschung, AE Unterrichtsforschung
Februar 2007 - Februar 2011 Studienrat für die Fächer Politik, Sozialwissenschaften und Musik mit voller Stundenzahl, Gymnasium am Neandertal, Erkrath

Vielfältige Aktivitäten als Beratungs-, Ausbildungs-, Klassen- und Vertrauenslehrer, Leitung von Grund- und Leistungskursen in der gymnasialen Oberstufe, Betreuung und Beratung bei der Erstellung von Facharbeiten, Mitglied der Schulkonferenz, SV- und Lehrerratsarbeit

November 2006 Zweites Staatsexamen für das Lehramt Sekundarstufe II/I
Thema der zweiten Staatsarbeit: „Medienkompetenz als Schlüsselqualifikation politischer Bildung im Informationszeitalter." (Note: sehr gut)
Februar 2005 - Februar 2007 Referendariat am Studienseminar Essen, Ausbildungsschule: Gymnasium Essen-Überruhr
November 2004 Erstes Staatsexamen für das Lehramt Sekundarstufe II/I (Note: sehr gut),
Universität Duisburg-Essen, Folkwang-Musikhochschule Essen
April 1997 - November 2004 Studium der Fächer Sozialwissenschaften und Musik, Lehramt für die Sekundarstufen II und I, Universität Duisburg-Essen, Folkwang-Musikhochschule Essen
Juni 1995

 Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife, Beisenkamp-Gymnasium, Hamm

1976 geboren in Hamm

Forschungsschwerpunkt: Empirische Bildungsforschung

Unterrichtsqualitätsforschung

Unterrichtsplanung

Hochbegabtenforschung

Kognitive Aktivierung

Lehren und Lernen aus konstruktivistischer Perspektive 

Projekte

Abgeschlossene Projekte (Auswahl)

Leitung eines Projekts zur Erlangung des Titels "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage”

Entwicklung didaktisch-methodischer Konzepte und Materialien für Exkursionen zu außerschulischen Lernorten der politischen und historischen Bildung (z.B. KZ Theresienstadt, Gedenkstätte Berlin Hohenschönhausen)

Gründung einer Schülerfirma als handlungsorientiertes Lernkonzept zur Aneignung berufsrelevanter Kompetenzen

Planung, Organisation und Durchführung von Lehrerfortbildungen zu unterschiedlichen Themen

Audiovisuelle Produktionen (z.B. Hörspiele, Podcasts, Filmbeiträge) sowie rechnergestützte Live-Performances und Installationen im schulischen Kontext

Aufbau eines Schulradios

Leitung von Schulchören und Instrumentalensembles (z.B. Big Band, Schulorchester)

Workshops zu den Themen „Songwriting“ und „Komposition“ für Schülerinnen und Schüler

Planung, Organisation und Durchführung von Schulkonzerten 

Mitarbeit am Projekt „Externe Evaluation der Internatsschule Schloss Hansenberg - Modul Lehren und Lernen“ mit besonderem Fokus auf Hochbegabung und kognitive Aktivierung (gefördert durch das Hessische Kultusministerium).

Laufende Projekte

Wie planen angehende Lehrkräfte ihren Unterricht? Eine Analyse schriftlicher Unterrichtsplanungen unter besonderer Berücksichtigung einer kompetenzorientierten Unterrichtsgestaltung.

Publikationen

Weingarten, J. (2019). Wie planen angehende Lehrkräfte ihren Unterricht? Empirische Analysen zur kompetenzorientierten Gestaltung von Lernangeboten. Münster: Waxmann.

Weingarten, J., & Ackeren, I. van (2017). Wie planen angehende Lehrkräfte ihren Unterricht? Empirische Befunde zur kompetenzorientierten Gestaltung von Lernangeboten. In S. Wernke & K. Zierer (Hrsg.): Die Unterrichtsplanung: Ein in Vergessenheit geratener Kompetenzbereich?! Status Quo und Perspektiven aus Sicht der empirischen Forschung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 148-165.

Weingarten, J. (2013). Die Qualität von Unterrichtsplanungen - ein vernachlässigter Gegenstand der empirischen Bildungsforschung? Kritische Überlegungen zu den Kompetenzen, Funktionen und Problemen bei der Planung von Lernangeboten aus psychologischer und integraler Perspektive. In: Politisches Lernen, 3-4/2013, S. 25-35.

Clausen, M., Weingarten, J., & Wegner, H. (2013). Unterrichtsqualität an einer besonderen Schule: Videobasierte Evaluation eines Oberstufen-Internats für leistungsstarke und hoch motivierte Schülerinnen und Schüler. In: Gruppendynamik und Organisationsberatung, 44 (3), S. 301-321. http://link.springer.com/article/10.1007%2Fs11612-013-0218-y

Ackeren, I. van, Clausen, M., Weingarten, J., & Wegner, H. (2012). Externe Evaluation eines Oberstufen-Gymnasiums für leistungsstarke Schülerinnen und Schüler. Unveröffentlichter Abschlussbericht. Essen: Universität Duisburg-Essen.

Weingarten, J. (2007). Medienkompetenz als Schlüsselqualifikation politischer Bildung im Informationszeitalter. Unveröffentlichte 2. Staatsarbeit. Essen: Zentrum für schulpraktische Studien.

Weingarten, J. (2003). Hörerwünsche im Klassik Forum (WDR 3). Eine vergleichende Studie zu Hörgewohnheiten und Sendeformat. Unveröffentlichte Examensarbeit im Fach Musikwissenschaft. Essen: Folkwang-Universität der Künste.

Vorträge

Weingarten, J. (2016). Wie planen angehende Lehrkräfte ihren Unterricht? Eine Analyse schriftlicher Unterrichtsplanungen unter besonderer Berücksichtigung einer kompetenzorientierten Unterrichtsgestaltung. Vortrag zum Forschungssymposium "Die Unterrichtsplanung - Ein in Vergessenheit geratener Kompetenzbereich?!" der Universität Augsburg und der Universität Oldenburg. Carl Friedrich von Siemens Stiftung München.

Weingarten, J. (2015). Wie planen angehende Lehrkräfte ihren Unterricht? eine explorative empirische Analyse schriftlicher Unterrichtsplanungen. Posterbeitrag zur Nachwuchstagung "Zwischen empirischen Daten und unterrichtspraktischer Relevanz" der 3. GEBF-Tagung "Heterogenität.Wert.Schätzen". Universität Bochum.

Clausen, M., & Weingarten, J. (2013). Kooperative Forschungstrategien zur Analyse und Bewertung schriftlicher Unterrichtsplanungen auf Einladung des Landesprüfungsamtes für Zweite Staatsprüfungen Dortmund.

Weingarten, J., & Wegner, H. (2012). Externe Evaluation der Internatsschule Hansenberg. Vortrag auf Einladung der Internatsschule Hansenberg, Geisenheim.

Weingarten, J., & Wegner, H. (2012). Externe Evaluation der Internatsschule Hansenberg. Vortrag auf Einladung des Ministeriums für Schule und Weiterbildung des Landes Hessen, Wiesbaden.

Weingarten, J (2012). Forschung zur Unterrichtsplanung als Kooperation von ZfsL und Universität auf Einladung des Zentrums für schulpraktische Lehrerausbildung Essen.

Weingarten, J., & Wegner, H. (2012). Kognitive Aktivierung als Bezugsrahmen für den Unterricht mit leistungsstarken Schülerinnen und Schülern - Ergebnisse einer multiperspektivischen Evaluationsstudie. Vortrag auf der 77. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF), Bielefeld.

Weingarten, J., & Wegner, H. (2012). Kognitive Aktivierung im Unterricht mit hochbegabten Schülerinnen und Schülern. Posterbeitrag zum Tag der Nachwuchswissenschaft. Universität Duisburg-Essen.

Clausen, M., Weingarten, J., & Wegner, H. (2011). Kognitive Aktivierung im Unterricht mit hochbegabten und leistungsstarken Schülerinnen und Schülern. Erste Ergebnisse einer videobasierten Evaluationsstudie. Vortrag auf der 76. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF), Klagenfurt.

Clausen, M., Weingarten, J., & Wegner, H. (2010). Cognitive Activation as a Framework for Teaching Gifted Learners. Vortrag im Rahmen der IPN Tagung 'Power of Video Studies in Investigating Teaching and Learning', Kiel. 

Universitätslehre

Grundlagen einer kompetenzorientierten Planung von Lernangeboten (Seminar)

Unterrichtsforschung und -entwicklung aus professionstheoretischer Perspektive (Seminar)

eLearning in der Schule (Seminar)

Pädagogische Ästhetik (Seminar)

Kognitive Aktivierung als Konzept der Begabtenförderung (Seminar)

Unterrichtsmethoden in Theorie und Praxis (Seminar)

Einblicke in den Lehrerberuf aus professionstheoretischer Perspektive (Seminar)

Forschungswerkstatt Bildungswissenschaften: Schule und Unterricht forschend verstehen und entwickeln (Seminare zur Vor- und Nachbereitung des Praxissemesters im Studiengang Master of Education)

Vertiefung erziehungswissenschaftlicher Grundlagen (Seminar)

Organisierte Workshops

Workshop zur Bewertung von Unterrichtsentwürfen auf der Basis eines neu entwickelten Analyserasters mit Fachleiterinnen und Fachleitern des Zentrums für Lehrerbildung Essen. 1. Oktober 2012. Universität Duisburg-Essen.

Workshop zum Thema „Facetten einer kompetenzorientierten Unterrichtsplanung“ mit Fachleiterinnen und Fachleitern des Zentrums für Lehrerbildung Essen. 4. Juni 2012. Universität Duisburg-Essen.

Mitgliedschaften

Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF)

Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE)

Zentrum für empirische Bildungsforschung (ZeB)

Deutsche Vereinigung für Politische Bildung e.V. (DVPB)