Antrag auf berufsrechtliche Beratung für Studien, die nicht dem AMG, MPG, der StrlSchV oder RöV unterliegen

 

Die Berufsordnung (§ 15 Abs. 1) für die nordrheinischen Ärzte und Ärztinnen schreibt vor, dass sich Ärztinnen und Ärzte vor der Durchführung biomedizinischer Forschung am Menschen durch eine bei der Ärztekammer oder bei einer Medizinischen Fakultät gebildeten Ethik-Kommission über die mit ihrem Vorhaben verbundenen berufsethischen und berufsrechtlichen Fragen beraten lassen müssen.

Die Ethik-Kommission der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen erkennt dabei grundsätzlich die Entscheidung einer anderen Ethik-Kommission an. Sie behält sich aber vor, das Forschungsvorhaben gegebenenfalls noch einmal zu beraten und in einer Stellungnahme zusätzliche Hinweise und Empfehlungen auszusprechen.

 
Die Ethik-Kommission empfiehlt gemäß der Deklaration von Helsinki (Version 2008 Seoul; Artikel 19) alle Studien beim "Deutsches Register Klinischer Studien" (www.drks.de) registrieren zu lassen.
 
Bei Studien nach Berufsordnung bitten wir um folgende Mitteilungen an die Ethik-Kommission: Download.
 
Die Ethik-Kommission empfiehlt alle Anwendungsbeobachtungen mit Arzneimitteln bei der Arzneimittelkommission des Universitätsklinikum Essen anzuzeigen.

Bei einem Antrag auf berufsrechtliche Beratung beachten Sie bitte die folgenden Informationen:

Wir möchten Sie darüber informieren, dass die Ethik-Kommission die Einreichung von Anträgen nach der Berufsordnung für Ärztinnen und Ärzte auf ein elektronisches System umstellt.
 
Ab dem 19.09.2016 müssen die Anträge über das Portal https:ethikpool.uk-essen.de bei der Ethik-Kommission eingereicht werden. Das Portal finden Sie auch in der linken Navigationsleiste (Ethikpool (Einreichungsportal)).
 
Nachreichungen und Amendments zu Anträgen, die vor dem 19.09.2016 eingereicht wurden, schicken Sie bitte wie gewohnt als Papierversion und auf CD.
 
Bei Fragen und Problemen mit dem elektronischen System helfen Ihnen die Mitarbeiterinnen der Geschäftsstelle unter den Telefonnummern 0201 723 3637 oder 0201 723 3448 gerne.