Kolloquium Linguistik und Sprachdidaktik

Kolloquium Linguistik und Sprachdidaktik

Übersicht der Vortragstermine

04.05.2021 Helga Kotthoff Schulische Sprechstundengespräche: Zur interaktionalen Diversität elternseitigen Agierens in dem institutionellen Kontext 
18.05.2021 Judith Purkarthofer Familiensprachpolitiken? Kontinuität und Veränderung als Herausforderung für die Mehrsprachigkeitsforschung
01.06.2021 Lisa Schüler „wenn ich rede, kann ich das besser formulieren“ - Ergebnisse aus einem Forschungsprojekt zum Diktieren mit Spracherkennung
15.06.2021 Afra Sturm Schreibbezogene Überzeugungen von Lehrpersonen
22.06.2021 Nina Janich „Kurz, knapp, kontrovers? Wie sich Wissenschaft in der Öffentlichkeit positioniert“
29.06.2021 Ulrike Behrens stim·mig – Ergebnisse einer Studie zum Zuhören in der dritten Jahrgangsstufe 
06.07.2021 Bettina Bock Sprachliche und grafische Differenzierungsprinzipien in inklusiven Lehrmitteln: Prototypizität vs. Komplexitätsreduktion

Moodle-Raum (als Gast – Passwort nicht benötigt):

Moodle Kolloquium „Linguistik und Sprachdidaktik“

Programm des Kolloquiums für das Wintersemester 2020/21

Das Kolloquium „Linguistik und Sprachdidaktik“ wird am Institut für Germanistik gemeinsam von Kolleginnen und Kollegen aus den Teilfächern Linguistik und Sprachdidaktik ausgerichtet. Die 1974 unter dem Namen „Essener Linguistisches Kolloquium“ eingerichtete Veranstaltungsreihe blickt auf eine fast 50-jährige Tradition zurück. Sie wird in wechselndem Turnus von den Professorinnen und Professoren im Bereich Linguistik und Sprachdidaktik (Beißwenger, Morek, Purkarthofer, Schröder, Ziegler) organisiert (derzeit: Prof. Dr. Miriam Morek ; Ansprechpartner für organisatorische Fragen: Valentin Schneider ).

 

Ziel der Vortragsreihe ist es, Einblicke in aktuelle Forschungsarbeiten zu linguistischen, sprach- und mediendidaktischen Fragestellungen zu eröffnen und zu teilfach- und hochschulübergreifenden Austausch- und Vernetzungsaktivitäten anzuregen. Pro Semester präsentieren an sieben bis neun Terminen auswärtige Vortragende anderer Universitäten, aber auch Kolleginnen und Kollegen aus der Universität Duisburg-Essen Ergebnisse aus laufenden oder abgeschlossenen Forschungsprojekten.

Zu den Veranstaltungen sind Lehrende, Studierende und Gäste gleichermaßen herzlich willkommen! Die Vorträge weden von den Vortragenden so gestaltet, dass sie auch für Studierende verständlich sind und einen Zugang zu aktuellen Forschungsfeldern der germanistischen Linguistik, Sprach- und Mediendidaktik bieten.

Die Vorträge finden jeweils dienstags von 16.00 (c.t.) bis 18.00 Uhr statt. Die jeweils aktuellen Termine und Ankündigungstexte zu den Vorträgen werden zu Semesterbeginn auf dieser Seite veröffentlicht.

Das „Kolloquium Linguistik und Sprachdidaktik“ verfügt über eine Mailingliste, in der das Programm und eventuelle kurzfristige Änderungen bekannt gegeben werden. Bei Interesse tragen Sie sich bitte hier in den Verteiler ein.

Im Wintersemester 2020/21 wird das Kolloquim coronabedingt als virtuelle Vortragsreihe (per Videokonferenz) ausgerichtet.