Auf dieser Seite stellen wir Ihnen einige ausgewählte Audio- und Videoclips der Lehrenden des Studiengangs Literatur und Medienpraxis vor, die Ihnen einen Einblick in unsere Aktivitäten geben. Wir danken Herrn Gajewsky von reviercast.de für die intensive Dokumentation der Vorträge und Lesungen in unserem Fachbereich!

Vorträge der LuM-Dozenten im Videoformat

Dr. Thomas Ernst: Einführung in das Werk von Thomas Meinecke

Im Europäischen Literaturhaus Passa Porta, Brüssel, 3. April 2014

14:25 bis 27:12, leider in schlechter Tonqualität; zuvor sehen Sie die allg. Einführung von Dr. Arne De Winde, Leuven, und anschließend das Gespräch von Thomas Meinecke mit dem belgischen Autor Paul Mennes.

Parr Ndge Kl

Herr Prof. Rolf Parr: Grußwort

Beim Workshop Nach dem geistigen Eigentum? Digitale Literatur, die Literaturwissenschaft und das Immaterialgüterrecht, 10. Januar 2014, Bibliothekssaal Essen

4:36 Gesamtlänge des Grußworts

Ernst Ndge

Dr. Thomas Ernst: Nach dem geistigen Eigentum? Die Literaturwissenschaft und das Immaterialgüterrecht

Beim Workshop Nach dem geistigen Eigentum? Digitale Literatur, die Literaturwissenschaft und das immaterialgüterrecht, 10. Januar 2014, Bibliothekssaal Essen

26:24 Gesamtlänge der Präsentation

Thomas-ernst-vortrag-tutzing

Dr. Thomas Ernst: Das ›Werk‹ und seine ›Versionen‹. Zum (un)abgeschlossenen Status des Texts aus Sicht der Literaturwissenschaft

Vortrag an der Evangelischen Akademie in Tutzing am 11.5.2013.

Thomas Ernst Studio 47

Dr. Thomas Ernst: Interview zum Buch Verortungen der Interkulturalität

15.5.2012, 18 Uhr, Studio 47 - Stadtfernsehen Duisburg.

Dirk von Gehlen: Mashup. Lob der Kopie

Aufzeichnung der 3. LuM-Semesterabschlusslesung mit dem Journalisten Dirk von Gehlen aus München, Süddeutsche Zeitung (WS 2011/12, 24. Januar 2012, Stadtbibliothek Essen).

Prof. Dr. Rolf Parr: »Von ›Herzfußballern‹, ›Rumpelfüßlern‹ und ›Zauberern auf dem Platz‹. Nationalstereotype in der Fußballberichterstattung«

Vortrag im Rahmen des ATTRACT-Projekts »Ästhetische Figurationen des Politischen in der Ära des Postnationalen« an der Universität Luxemburg am 5. Dezember 2011.

Prof. Dr. Rolf Parr: Antrittsvorlesung zum Thema »Wie Walter Höllerer den Literaturbetrieb neu erfand«

Seit dem 1. September 2010 leitet Prof. Dr. Rolf Parr den Studiengang Literatur und Medienpraxis an der Universität Duisburg-Essen. Am 23. Mai 2011 hielt er vor etwa 150 KollegInnen und Studierenden seine Antrittsvorlesung zum Thema Wie Walter Höllerer den Literaturbetrieb neu erfand. Der Videomitschnitt der Antrittsvorlesung wurde aufgezeichnet und geschnitten von Pia Eschenbrücher und Anna Neifer.

Vorträge der LuM-Dozenten im Audioformat

Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Rolf Parr an der UDE (23.5.2011, Glaspavillon am Campus Essen)

1. LuM-Semesterabschlusslesung mit Prof. Dr. Jürgen Link (WS 2010/11, 27.1.2011, Hörsaal R11 T00 D05)

2. LuM-Semesterabschlusslesung mit dem ehemaligen Fußballprofi und jetzigen -Manager Thomas Ernst (SoSe 2011, 12.7.2011, Hörsaal R11 T00 D05)

3. LuM-Semesterabschlusslesung mit dem Journalisten Dirk von Gehlen aus München, Süddeutsche Zeitung (WS 2011/12, 24.1.2012, Stadtbibliothek Essen)

Interviews mit und Vorträge von Prof. Dr. Rolf Parr

Interviews mit und Vorträge von Dr. Thomas Ernst

Konferenz ‚Europäische Kulturhauptstädte interkulturell. Luxemburg und die Großregion (2007), das Ruhrgebiet (2010) und Istanbul (2010)' (9.-10.12.2010, an der Université du Luxembourg, Mitorganisator: Dr. Thomas Ernst)

Buchpräsentation »Verortungen der Interkulturalität. Die ›Europäischen Kulturhauptstädte‹ Luxemburg und die Großregion (2007), das Ruhrgebiet (2010) und Istanbul (2010)« (8.5.2012, Heinrich-Heine-Buchhandlung Essen) 
Prof. Dr. Dieter Heimböckel (Université du Luxembourg): "Einführung in das Buch 'Verortungen der Interkulturalität'"(6:50 Min.)
Dr. Thomas Ernst (Universität Duisburg-Essen): "Thesen und Methoden der vergleichenden Europäischen Kulturhauptstadt-Forschung" (13:36)
Prof. Dr. Dieter Heimböckel (Université du Luxembourg): "Interkulturalität interdisziplinär denken" (8:00)
Prof. Dr. Rolf Parr (Universität Duisburg-Essen): "Die verschiedenen Adressaten der Europäischen Kulturhauptstädte am Beispiel von 'Ruhr.2010'" (16:57)
Dr. Thomas Ernst (Universität Duisburg-Essen): "Die Zeitungsberichterstattung über 'Ruhr.2010'" (17:43)