Zulassungsverfahren

Zugangsvoraussetzungen

Voraussetzungen für die Einschreibung in den Master-Studiengang »Literatur und Medienpraxis (LuM)« der Universität Duisburg-Essen sind

  • ein abgeschlossenes Germanistik-Studium von mindestens 6 Semestern Dauer (BA, Staatsexamen, Magister, Diplom) oder - in begründeten Ausnahmefällen - anderer, vorwiegend geisteswissenschaftlicher Fächer sowie der Nachweis von mindestens 25 ECTS im Bereich der Literaturwissenschaft;
  • ein Notendurchschnitt von mindestens 1,8;
  • empfohlen wird ein mindestens sechswöchiges Praktikum bzw. eine vergleichbare Hospitanz in einem der für den Studiengang relevanten Praxisbereiche wie Presse, Verlag, Hörfunk, Fernsehen, Öffentlichkeitsarbeit oder Kulturverwaltung.

Studierende, die keinen Bachelor der Germanistik der Universität Duisburg-Essen vorweisen können, benötigen eine Gleichwertigkeitsbescheinigung. Diese können Sie bei der Studienberaterin Frau Dr. Hanna Köllhofer beantragen.

Gleichwertigkeitsbescheinigung

Studierende, die keinen BA-Abschluss in Germanistik der Universität Duisburg-Essen vorweisen können, benötigen eine Gleichwertigkeitsbescheinigung. Die Gleichwertigkeit wird bescheinigt, wenn die Leistungen studiengangsaffin sind. Um die Gleichwertigkeit beurteilen zu können, benötigen wir

  • Ihr BA-Zeugnis und
  • Ihr Transcript of Records bzw. eine beglaubigte Bescheinigung, aus der ersichtlich wird, welche Veranstaltungen Sie während Ihres BA-Studiums besucht haben (inkl. einer Notenübersicht, die belegt, dass die Mindestnote von 1,8 erreicht wird) sowie
  • das mit Ihren Grunddaten ausgefüllte Formular der Gleichwertigkeitsbescheinigung (für die spätere Vorlage am Tag Ihrer Immatrikulation im Studierendensekretariat)

Die Gleichwertigkeit bescheinigt Ihnen die stellvertretende Leiterin des Studiengangs. Schicken Sie bitte die beglaubigten Kopien mit einem ausreichend frankierten Rückumschlag - die Kopien werden nicht zurück gesendet - an:

Dr. Hanna Köllhofer
Literatur und Medienpraxis
Fakultät für Geisteswissenschaften
Universität Duisburg-Essen
45117 Essen

Einschreibungsmodalitäten

Bei der Einschreibung ist die Gleichwertigkeitsbescheinigung vorzulegen. Die Einschreibung erfolgt unter der Auflage, das BA-Zeugnis spätestens bis zum Ende der Vorlesungszeit des Wintersemesters nachzureichen. Der Masterstudiengang »Literatur und Medienpraxis« an der Universität Duisburg-Essen beginnt jeweils zum Wintersemester. Die Einschreibung erfolgt im Studierendensekretariat der Universität Duisburg-Essen, Campus Essen, Einschreibefrist: 06.06.17 bis 28.07.17 und 11.09.17 bis 02.02.18. Detaillierte Informationen zum Verfahren der Immatrikulation erhalten Sie auf den Seiten des Studierendensekretariats..

Studiendauer und Fächerkombination

LuM umfasst insgesamt vier Semester, davon drei Studien- und ein Examenssemester für das Mastermodul. Der 2-Fach-Masterstudiengang LuM ist mit den folgenden, im Rahmen der 2-Fach-Master-Studiengänge an der Universität Duisburg-Essen angebotenen Fächern kombinierbar:

Anglophone Studies: American Studies, Language Studies & Applied Linguistics, Postcolonial Studies; Christliche Studien; Französisch: Sprache und Kultur; Germanistik: Sprache und Kultur; Geschichte; Kommunikationswissenschaft; Niederländische Sprache und Kultur; Philosophie; Spanisch: Sprache und Kultur.

Es ist auch eine Kombination möglich mit einem Fach eines 2Fach-Masterstudiengangs der Universitätsallianz Ruhr (UA Ruhr).

LuM-Infoveranstaltung

In der Woche vor Semesterbeginn findet für alle Master-StudienanfängerInnen eine Einführungsveranstaltung statt. Die Infoveranstaltung für die neuen LuM-Studierenden des 12. Jahrgangs im Wintersemester 2017/18 findet am Donnerstag, 5. Oktober, 10:00 Uhr,  in R14 R02 B07 statt. Während dieser Orientierungsveranstaltung erhalten Sie eine verbindliche Studienberatung, die den Studienverlauf erklärt und Ihnen die ersten Termine und Seminare nennt.

Außerdem erhalten Sie hier Ihren Stundenplan und das kommentierte Vorlesungsverzeichnis, in dem Sie alle LuM-Veranstaltungstermine des Semesters sowie Zeiten und Räume nachschlagen können. Die Orientierungsveranstaltung dient ebenfalls dazu, den Campus, Ihre Mitstudierenden und die Verantwortlichen des LuM-Studiengangs kennenzulernen.