Startseite

Herzlich willkommen!

Geisteswissenschaften
Anschrift
Universitätsstr. 12
45141 Essen
Raum
R11 T05 D08
Telefon
Sprechzeiten
donnerstags 16:15-17:15 Uhr (Moodle-Anmeldung); vorl.freie Zeit: 17.8.21 14-16 Uhr, 27.8.21 11:30-13:30 Uhr, 22.9.21 11-13 Uhr

Funktionen

  • Professorinnen/Professoren, Germanistik Linguistik

Die folgenden Publikationen sind in der Online-Universitätsbibliographie der Universität Duisburg-Essen verzeichnet. Weitere Informationen finden Sie gegebenenfalls auch auf den persönlichen Webseiten der Person.

    Artikel in Zeitschriften

  • Morek, Miriam
    Learning to modalize is learning to reason : On the role of epistemic modalizations in parent–child-talk and in written argumentation of secondary school students
    In: Research on Children and Social Interaction Jg. 4 (2020) Nr. 1, S. 115 - 141
    ISSN: 2057-5815; 2057-5807
  • Morek, Miriam; Meyer, Sandra
    Menschen, Sprachen, Situationen : Nachdenken über sprachliche Variation und ihre Funktionen
    In: Fördermagazin Grundschule Jg. 2020 (2020) Nr. 2, S. 13 - 18
    ISSN: 2195-7134
  • Beißwenger, Michael; Gailberger, Steffen; Morek, Miriam; Rothstein, Björn; Schuttkowski, Caroline
    Sprachlich-Literarisches Lernen und Deutschdidaktik (SLLD) : Aufbau einer Open-Access-Plattform für deutschdidaktisches Publizieren mit Qualitätssicherung Sprachlich-Literarisches Lernen und Deutschdidaktik
    In: Zeitschrift für Germanistische Linguistik (ZGL) Jg. 48 (2020) Nr. 1, S. 194 - 202
    ISSN: 1613-0626; 0301-3294
  • Beißwenger, Michael; Gailberger, Michael; Morek, Miriam; Rothstein, Björn
    Sprachlich-literarisches Lernen und Deutschdidaktik : Neue Open-Access-Formate für die Deutschdidaktik
    In: Linguistische Berichte Jg. 264 (2020) S. 495 - 502
    ISSN: 2366-0775; 0024-3930
  • Morek, Miriam
    „Wie wirkt der Text auf euch?“ - Gesprächs- und Schreibkompetenzen in Autorenrunden entwickeln
    In: Die Grundschulzeitschrift Jg. 322 (2020) S. 25 - 30
    ISSN: 0932-3910
  • Morek, Miriam
    Bericht zum 13. Jahrestreffen der AG Mündlichkeit (18./19.01.2019)
    In: Mitgliederbrief / Symposion Deutschdidaktik e.V. Jg. 2019 (2019) Nr. 59, S. 4 - 7
  • Heller, Vivien; Morek, Miriam
    Fachliches und sprachliches Lernen durch diskurs(erwerbs)orientierte Unterrichtsgespräche : Empirische Evidenzen und Desiderata mit Blick auf inklusive Settings
    In: Didaktik Deutsch Jg. 24 (2019) Nr. 46, S. 102 - 121
    ISSN: 1431-4355
  • Morek, Miriam; Ohlhus, Sören
    Erzählen. Vom Wahrnehmen zur sprachlichen Gestaltung von Erzählszenen
    In: Der Deutschunterricht Jg. 2018 (2018) Nr. 3, S. 11 - 22
    ISSN: 0340-2258
  • Morek, Miriam
    Multimodalität als Ressource der Platzierung von Erzählungen in Peer-Interaktionen von Kindern
    In: Gesprächsforschung: Onlinezeitschrift zur verbalen Interaktion Jg. 19 (2018) Nr. "Themenheft: Erzählen multimodal", S. 304 - 345
    ISSN: 1617-1837
  • Quasthoff, Uta; Heller, Vivien; Morek, Miriam
    On the sequential organization and genre-orientation of discourse units in interaction: An analytic framework
    In: Discourse Studies Jg. 19 (2017) Nr. 1, S. 84 - 110
    ISSN: 1461-7080; 1461-4456
  • Morek, Miriam; Heller, Vivien
    Mehr als Wörter und Sätze. Diskurskompetenz in fachlichen Unterrichtsgesprächen fördern
    In: Die Grundschulzeitschrift (2016) S. 46 - 50
    ISSN: 0932-3910
  • Morek, Miriam
    Dissensbearbeitung unter Gleichaltrigen – (k)ein Kontext für den Erwerb argumentativer Gesprächsfähigkeiten?
    In: Mitteilungen des Deutschen Germanistenverbandes Jg. 62 (2015) Nr. 1, S. 34 - 46
    ISSN: 0418-9426; 2196-8756
  • Morek, Miriam
    Show that you know - Explanations, interactional identities and epistemic stance-taking in family talk and peer talk
    In: Linguistics and Education Jg. 31 (2015) S. 238 - 259
    ISSN: 0898-5898
  • Heller, Vivien; Morek, Miriam
    Unterrichtsgespräche als Erwerbskontext : Kommunikative Gelegenheiten für bildungs-sprachliche Praktiken erkennen und nutzen
    In: Leseforum.ch Jg. 2015 (2015) Nr. 3,
    ISSN: 1420-0643
  • Morek, Miriam
    Constructing social and communicative worlds - The role of peer-interactions in preadolescents' discursive development
    In: Learning, Culture and Social Interaction Jg. 3 (2014) Nr. 2, S. 121 - 133
    ISSN: 2210-6561
  • Morek, Miriam; Heller, Vivien
    Bildungssprache - Kommunikative, epistemische, soziale und interaktive Aspekte ihres Gebrauchs
    In: Zeitschrift fur Angewandte Linguistik Jg. 57 (2012) Nr. 1, S. 67 - 101
    ISSN: 2190-0191; 1433-9889
  • Morek, Miriam
    Explanative Diskurspraktiken in schulischen und ausserschulischen Interaktionen : Ein Kontextvergleich
    In: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften Jg. 33 (2011) S. 211 - 230
    ISSN: 1424-3946; 2624-8492
  • Selting, Margret; Auer, Peter; Barth-Weingarten, Dagmar; Bergmann, Jörg; Bergmann, Pia; Birkner, Karin; Couper-Kuhlen, Elizabeth; Deppermann, Arnulf; Gilles, Peter; Günthner, Susanne; Hartung, Martin; Kern, Friederike; Mertzlufft, Christine; Meyer, Christian; Morek, Miriam; Oberzaucher, Frank; Peters, Jörg; Quasthoff, Uta; Schütte, Wilfried; Stukenbrock, Anja; Uhmann, Susanne
    Gesprächsanalytisches Transkriptionssystem 2 (GAT 2)
    In: Gesprächsforschung: Onlinezeitschrift zur verbalen Interaktion Jg. 10 (2009) S. 353 - 402
    ISSN: 1617-1837
  • Morek, Miriam
    Zur Sache: Aktueller Stand der fachdidaktischen Diskussion
    In: Deutsch Differenziert: Zeitschrift für die Grundschule Jg. 2007 (2007) Nr. 4, S. 8 - 10
    ISSN: 1862-4766
  • Dissertation

  • Morek, Miriam
    Kinder erklären – Interaktionen in Familie und Unterricht im Vergleich
    Tübingen (2012)
    (Stauffenburg Linguistik ; 60)
    ISBN: 978-3-86057-198-9
  • Bücher/Sammelwerke/Tagungsbände

  • Quasthoff, Uta; Heller, Vivien; Morek, Miriam (Hrsg.)
    Diskurserwerb in Familie, Peergroup und Unterricht : Passungen und Teilhabechancen
    Berlin (2020) 496 Seiten
    (Reihe Germanistische Linguistik ; 324)
    ISBN: 978-3-11-070678-9; 978-3-11-070716-8; 978-3-11-070725-0
  • Kern, Friederike; Morek, Miriam; Ohlhus, Sören (Hrsg.)
    Erzählen als Form, Formen des Erzählens
    Berlin (2012)
    (Reihe Germanistische Linguistik ; 295)
    ISBN: 9783110280579
  • Beiträge in Sammelwerken und Tagungsbänden

  • Morek, Miriam
    Familien- und Peer-Interaktionen als Erwerbsressource für Diskurskompetenzen : Empirische Befunde zu Variabilität und Erwerbspotenzial außerschulischer Diskurspraktiken von Präadoleszenten
    In: Diskurserwerb in Familie, Peergroup und Unterricht: Passungen und Teilhabechancen / Quasthoff, Uta; Heller, Vivien; Morek, Miriam (Hrsg.) 2020, S. 185 - 240
    ISBN: 9783110707168; 9783110707250
  • Morek, Miriam; Heller, Vivien
    Individualisierter Zuschnitt diskursiver Anforderung und Unterstützung : Finetuning diskurserwerbsförderlichen Lehrerhandelns in der Unterrichtsinteraktion
    In: Diskurserwerb in Familie, Peergroup und Unterricht: Passungen und Teilhabechancen / Quasthoff, Uta; Heller, Vivien; Morek, Miriam (Hrsg.) 2020, S. 381 - 424
    ISBN: 9783110707168; 9783110707168
  • Morek, Miriam; Heller, Vivien
    Überlegungen zur Professionalisierung für unterrichtliche Gesprächsführung : (Wie) Können Lehrkräfte diskurserwerbsförderliches Lehrerhandeln lernen?
    In: Wissen und Überzeugungen von Deutschlehrkräften: Aktuelle Befunde in der deutschdidaktischen Professionsforschung / Schmidt, Frederike; Schindler, Kirsten (Hrsg.) 2020, S. 227 - 243
    ISBN: 978-3-631-79161-5; 9783631817469; 9783631817476; 9783631817483
  • Morek, Miriam; Heller, Vivien
    Gesprächsanalyse. Mikroanalytische Beschreibung sprachlicher Interaktion in Bildungs- und Lernzusammenhängen
    In: Empirische Forschung in der Deutschdidaktik: Band 2., Erhebungs- und Auswertungsverfahren / Boelmann, Jan (Hrsg.) 2018, S. 207 - 231
    ISBN: 978-3-8340-1882-3
  • Morek, Miriam; Quasthoff, Uta
    Sprachliche und diskursive Praktiken unter Kindern
    In: Handbuch Sprache in sozialen Gruppen / Neuland, Eva; Schlobinski, Peter (Hrsg.) 2018, S. 255 - 275
    ISBN: 9783110296143; 9783110296136
  • Morek, Miriam
    „'Der redet halt so komisch.' Mehrsprachigkeit, Spracheinstellungen und Sprachideologien in Gesprächen unter Dortmunder Schülerinnen und Schülern
    In: Dortmund - sprachliche Vielfalt in der Stadt / Denkler, Markus; Hartmann, Dietrich; Menge, Heinz H. (Hrsg.) 2018, S. 239 - 278
  • Morek, Miriam; Heller, Vivien; Quasthoff, Ulrike
    Erklären und Argumentieren : Modellierungen und empirische Befunde zu Strukturen und Varianzen
    In: Begründen - Erklären - Argumentieren: Konzepte und Modellierungen in der Angewandten Linguistik / Meißner, Iris; Wyss, Eva Lia (Hrsg.) 2017, S. 11 - 46
    ISBN: 978-3-95809-514-4
  • Morek, Miriam
    Was lernt man bei einer Fishbowl-Diskussion im Unterricht? – Zur Normativität und pragmatischen Situiertheit des Argumentierens
    In: Gesprächskompetenz in schulischer Interaktion - normative Ansprüche und kommunikative Praktiken / Hauser, Stefan; Luginbühl, Martin (Hrsg.) 2017, S. 65 - 99
    ISBN: 978-3-0355-0468-2
  • Morek, Miriam
    Formen mündlicher Darstellung in situ : Zur Komplexität von Diskursanforderungen in Unterrichtsgesprächen
    In: Mündliches und schriftliches Handeln im Deutschunterricht: Wie Themen entfaltet werden / Behrens, Ulrike; Gätje, Olaf (Hrsg.) 2016, S. 95 - 131
    ISBN: 978-3-631-66157-4; 978-3-653-05731-7; 978-3-631-69281-3
  • Morek, Miriam
    Lernziel „Situationsangemessen kommunizieren“ – Schüler zwischen Unterrichtssprache und Jugendsprache
    In: Jugendsprache in Schule, Medien und Alltag / Spiegel, Carmen; Gysin, Daniel (Hrsg.) 2016, S. 49 - 70
    ISBN: 978-3-653-97662-5
  • Morek, Miriam
    „watt soll ich dazu SAgen“ – (Dis)Alignment bei der interaktiven Manifestation epistemischer Asymmetrien
    In: Wissen in institutioneller Interaktion / Groß, Alexandra; Harren, Inga (Hrsg.) 2016, S. 145 - 175
    ISBN: 978-3-653-04973-2; 9783631655337
  • Quasthoff, Ulrike; Heller, Vivien; Morek, Miriam
    Mehrfaches Erzählen: Warum wird eine Geschichte im selben Gespräch zweimal erzählt?
    In: Wiedererzählen: Formen und Funktionen einer kulturellen Praxis / Schumann, Elke; Gülich, Elisabeth; Lucius-Hoene, Gabriele; Pfänder, Stefan (Hrsg.) 2015, S. 313 - 339
    ISBN: 978-3-8376-2851-7; 9783839428511
  • Morek, Miriam
    Erzählkreise: Narrativ eingebettete Erklärsequenzen als authentische Gesprächsanlässe im Unterricht
    In: Erzählforschung und Erzähldidaktik heute: Entwicklungslinien, Konzepte, Perspektiven / Becker, Tabea; Wieler, Petra (Hrsg.) 2013, S. 73 - 95
    ISBN: 978-3-86057-697-7
  • Morek, Miriam
    Zur sequenziellen Platzierung essensbezogener Äußerungen in familialen Mahlzeitengesprächen
    In: Food and language / Lavric, Eva (Hrsg.) 2009, S. 289 - 303
    ISBN: 978-3-631-56724-1
  • Rezensionen

  • Morek, Miriam
    Rezension zu: Janet Spreckels (Hg.), Erklären im Kontext. Neue Perspektiven aus der Gesprächs- und Unterrichtsforschung. Baltmannsweiler: Schneider Hohengehren 2009
    In: Gesprächsforschung: Onlinezeitschrift zur verbalen Interaktion (2010) S. 29 - 39
    ISSN: 1617-1837
  • Vorworte / Nachworte

  • Heller, Vivien; Morek, Miriam
    Academic discourse as situated practice: An introduction
    In: Linguistics and Education Jg. 31 (2015) S. 174 - 186
    ISSN: 0898-5898
  • Kern, Friederike; Morek, Miriam; Ohlhus, Sören
    Erzählen als Form, Formen des Erzählens
    In: Erzählen als Form - Formen des Erzählens / Kern, Friederike; Morek, Miriam; Ohlhus, Sören (Hrsg.) (2012) S. 1 - 10
    ISBN: 9783110280579
  • Forschungsberichte

  • Quasthoff, Uta; Morek, Miriam
    Abschlussbericht für das DFG-geförderte Forschungsprojekt „Diskursive Praktiken von Kindern in außerschulischen und schulischen Kontexten“ (DisKo) (Qu 34/13-1)
    (2015) 15 Seiten
  • Lexikoneinträge

  • Morek, Miriam; Heller, Vivien
    Bildungssprachliche Praktiken
    In: Sprache im Fach: Glossar / Ballis, Anja; Meixner, Johanna (Hrsg.) 2019
  • Morek, Miriam
    Erklären
    In: Kernbegriffe der Sprachdidaktik Deutsch: ein Handbuch / Rothstein, Björn; Müller, Claudia (Hrsg.) 2013, S. 70 - 72
    ISBN: 978-3-8340-1265-4
  • Morek, Miriam
    Erklärung
    In: Kernbegriffe der Sprachdidaktik Deutsch: ein Handbuch / Rothstein, Björn; Müller, Claudia (Hrsg.) 2013, S. 72 - 75
    ISBN: 978-3-8340-1265-4

Sprechzeiten

Liebe Studierende, 

aufgrund der aktuellen Situation im Zusammenhang mit dem Coronavirus möchte ich Ihnen hier folgende Infos geben:

  • Seminare im SoSe 2021: Sämtliche meiner Lehrveranstaltungen finden im Modus des digitalen Distanzlernens statt, wobei es neben Phasen des Selbststudiums und/oder kooperativen Arbeitens auch Online-Livesitzungen (Videokonferenzen) geben wird, deren Anzahl und Termine für jedes Seminar individuell angesetzt sind. Zu Semesterbeginn werden Sie bei Zulassung zu einer Lehrveranstaltung automatisch in den zugehörigen Moodle-Kursraum eingschrieben.
  • Sprechstunden: Bis auf Weiteres biete ich meine Sprechstunden per Videokonferenz und/oder Telefon an. Die VK wird über Zoom durchgeführt; ein Einwahllink findet sich im Moodle-Kursraum zur Sprechstunde, über den auch die Anmeldung zur Sprechstunde läuft. Bitte geben Sie bei der Anmeldung für die Sprechstunde neben Ihrem Anliegen eine Telefonnummer an, wenn Sie statt einer VK ein Telefonat wünschen.
  • WICHTIG: Bitte besuchen Sie regelmäßig die umfangreichen Info-Seiten der UDE zu 'Corona', um über aktuelle (Neu)Regelungen an der UDE informiert zu bleiben: https://www.uni-due.de/de/covid-19/

Sprechstunden

Ich vergebe für meine Sprechstunde feste Termine, damit für Sie möglichst keine langen Wartezeiten entstehen und wir Ihr Anliegen zügig lösen können. Sie können sich über Moodle für meine Sprechstunde anmelden. Die Termine für die Sprechstunden finden Sie außerdem im LSF. Hier geht es zum Moodle-Raum ‚Sprechstunde Morek‘.
 

Sprechstunde im SoSe 2021: 

Do 16.15-17.15 Uhr

Bitte melden Sie sich über Moodle für meine Sprechstunde an. Hier geht es zum Moodle-Raum ‚Sprechstunde Morek‘.

Neuigkeiten

  • Am Fr, 07.05.2021 tragen Jan Röhrig, Lea Hoffmann und ich aus dem Projekt "Deutsch inklusiv" in der Ringvorlesung Inklusion zum Thema "Deutsch unterrichten in inklusiven Grundschulen. Worauf kommt es im Kern an?" an der UDE vor; die Ringvorlesung findet digital statt.
  • Ab Di, 27.04.2021 startet die nächste Runde des "Forschungskolloquiums Germanistische Sprachdidaktik" (16-18 Uhr), in dem Promovierende und Masterstudierende Ihre Arbeiten vorstellen und diskutieren.
  • Im Sommersemester findet in Zusammenarbeit mit dem Praktikumsbüro des ZLB (Oliver Göbel) und der Corona School e.v. erstmals das Begleitseminar zum außerschulischen Berufsfeldpratikum statt - unter dem Titel "Digital Lehren lernen!"
  • Am 01. März 2021 halte ich unter dem Titel "Mehr als 'Erzähl doch mal ein bisschen!' – Mündliche Kommunikation als Herausforderung in Bildungskontexten" eine Keynote auf der Jahrestagung des Mercator-Instituts in Köln mit dem Rahmenthema "Sprechen und Zuhören: Lernen im Gespräch".
  • Seit Januar 2021 hat das Team Sprachdidaktik ein neues Mitglied: Dr. Valerie Lemke (vormals Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache, Köln) verstärkt als Akademische Rätin die Germanistische Sprachdidaktik!
  • Mit Mitteln des OA-Förderfonds der Universitätsbibliothek der UDE ist unser beim Verlag de Gruyter erschienene Band "Diskurserwerb in Familie, Peergroup und Unterricht. Passungen und Teilhabechancen" im Open Access frei verfügbar.
  • Am 12. November ist die Ferienschule gestartet - im Teilprojekt Deutsch geht es um Groß- und Kleinschreibung. Mehr Infos hier.
  • Am 08.10.2020 haben wir im "Sprint-Projekt" beim regionalen Netzwerktreffen mit Vertreter*innen von Hagener Schulen, der Bezirksregierung und der Stadt Hagen (Bildungsbüro) gemeinsam über Möglichkeiten gesprochen, wie diskurserwerbsförderliche Gesprächsführung in Sprachbildungskonzepte mehrerer Schulen implementiert werden könnte.
  • Am Donnerstag, 28.09.2020 findet der zentrale Schulungstag für das Projekt "Universität macht Ferien" an der UDE statt - die sechs Studentischen Hilfskräfte für das Teilprojekt Deutsch nehmen teil und dann kann es losgehen!
  • Am Fr, 25.09.2020 veranstalten Vivien Heller und ich gemeinsam mit Kolleginnen aus Bielefeld, Heidelberg, Tübingen, Weingarten und Zürich einen virtuellen Workshop zum Thema "Unterrichtsinteraktionen lernförderlich gestalten: Lehrerseitiges Gesprächshandeln im Fokus von empirischer Forschung und Professionalisierung"! Ursprünglich sollte dies ein Panel auf dem Symposium Deutschdidaktik sein, das aber coronabedingt leider in diesem Herbst entfällt. 
  • Studentische Hilfskräfte gesucht! Für das Projekt "Universität macht Ferien" suche ich Fachbetreuer*innen, die Lust haben, in den Herbstferien ein Lernangebot im Fach Deutsch anzubieten.
  • Vom 15.05.2020 bis 01.06.2020 findet die Aufttakttagung zum Open-Access-Projekt "SLLD (Sprachlich-Literarisches Lernen und Deutschdidaktik)" digital statt. Dort wird auch das Forschungsdesign des Sprint-Projekts vorgestellt.
  • Am 09. und 10.03.2020 gebe ich auf dem Nachwuchs-Workshop des Symposion Deutschdidaktik in Bonn einen Workshop zum Thema "Mentale Modellbildung in Unterrichtsgesprächen" untersuchen.
  • Am 05.02.2020 findet der Tag der Bildungsforschung an der UDE statt, an dem die Germanistische Sprachdidaktik mit einem Speed Science Beitrag und einem Poster vertreten ist.
  • Im Januar 2020 starten die Datenerhebungen und Workshops mit den Lehrkräften im Sprint-Projekt.
  • Am 16.12.2019 findet das Aufttakttreffen mit den Kooperationsschulen im Sprint-Projekt statt.
  • Am 02.12.2019 stelle ich gemeinsam mit Prof. Heller (Uni Wuppertal) auf einer Fachleiterkonferenz in Solingen ein Konzept zum diskurserwerbsförderlichen Lehrerhandeln vor.
  • Bewegung im Team der Germanistischen Sprachdidaktik: Seit November 2019 bzw. Januar 2020 sind Lea Hoffmann und Jan Röhrig als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt "ProViel: Deutsch inklusiv" und Valentin Schneider im "Sprint"-Projekt
  • Ab dem Wintersemester organisiert die Germanistische Sprachdidaktik das Linguistische Kolloquium.
  • Das Projekt "Open Access für die Deutschdidaktik" (gefördert von der DFG) startet zum 01.08.2020. In diesem gemeinsamen Projekt mit Prof. Rothstein (Uni Bochum), Prof. Beißwenger (Uni Duisburg-Essen) und Prof. Gailberger (Uni Wuppertal) wird unter dem Titel "Sprachlich-literarisches Lernen und Deutschdidaktik" (SLLD) eine Publikationsplattform entwickelt.
  • Am Dienstag, 02.07.2019 findet  im Rahmen des Linguistischen Kolloquiums meine Antrittsvorlesung "Das Schreiben(lernen) besprechen: Unterrichtliche Schreibdidaktik unter dem gesprächsanalytischen Mikroskop" statt.
  • Am Mi, 26.06.2019 entfällt meine Sprechstunde aufgrund einer Konferenzteilnahme (Panel "Teachers’ and students’ metatalk about written text production and negotiation of concepts of writing", zusammen mit Debry Myhill (Exeter) und Anke Herder (Groningen) auf der ARLE 2019).
  • Das Programm für das Sprachdidaktische Forschungskolloquium im SoSe 2019 ist veröffentlicht (Aushang SFK SoSe19); Promovierende und Masterstudierende geben Einblick in ihreQualifikations- und Abschlussarbeiten und es werden gemeinsam thematische und methodische Fragen diskutiert. Interessierte sind herzlich eingeladen. Auch Studierende, die eine BA-Arbeit bei mir schreiben oder zukünftig eine BA- oder MA-Arbeit schreiben möchten, sind herzlich willkommen!
  • Im Sommersemester 2019 findet zum ersten Mal in Kooperation der AG Morek mit Rot-Weiß-Essen das Berufsfeldpraktikum am außerschulischen Lernort "Seumannstraße" statt. Studierende des Lehramts für Sekundarstufen unterstützen dort Schüler*innen im Fach Deutsch und werden im zugehörigen Begleitseminar an der Universität (Prof. Morek) in den Bereichen Diagnose und Aufgabenkonstruktion vorbereitet und begleitet.
  • Im Sommersemester 2019 führen wir im Rahmen des Master-Seminars "Lingustische Gesprächsanalyse und Kommunikation im Deutschunterricht der Grundschule" eine Kooperation mit der Astrid-Lindgren-Schule in Mülheim-Dümpten durch. Studierende des Grundschullehramts haben die Möglichkeit, im Rahmen des forschenden Lernens Unterrichtsgespräche vor Ort zu untersuchen.
  • Seit Anfang 2019 ist der digitale Kursraum "Inklusive Deutschdidaktik - Inklusion als Thema germanistischer Lehre" in Moodle fertiggestellt und kann von interessierten Lehrenden und Studierenden der Germanistik bzw. des Faches Deutsch genutzt werden. Der Raum enthält vielfältige Informationen, Dokumente, Links und Literaturtipps rund um das Thema "Inklusion" und "inklusiver Deutschunterricht". Er soll kontinuierlich und kollaborativ erweitert werden.

Aktuelle Veröffentlichungen

Morek, Miriam (2020): Learning to modalize is learning to reason: On the role of epistemic modalizations in parent–child-talk and in written argumentation of secondary school students. In: Research on Children and Social Interaction 4 (1), S. 115–141.

Mehr lesen

Morek, Miriam; Meyer, Sandra (2020): Menschen, Sprachen, Situationen. Nachdenken über sprachliche Variation und ihre Funktionen. In: Fördermagazin Grundschule (2), S. 13–18.

Heller, V. & Morek, M. (2019): Fachliches und sprachliches Lernen durch diskurs(erwerbs)orientierte Unterrichtsgespräche. Empirische Evidenzen und Desiderata mit Blick auf inklusive Settings. In: Didaktik Deutsch 24 (46), S. 102–121.

Morek, M. / Ohlhus, S. (2018). Erzählen. Vom Wahrnehmen zur sprachlichen Gestaltung von Erzählszenen. In: Der Deutschunterricht 3/2018, 11-22. (Themenheft „Neues Schreiben“, hgg. von Torsten Steinhoff)

Morek, Miriam; Quasthoff, Uta (2018): Sprachliche und diskursive Praktiken unter Kindern.

In: Eva Neuland und Peter Schlobinski (Hg.): Handbuch Sprache in sozialen Gruppen. Berlin, Boston: De Gruyter (Handbücher Sprachwissen), S. 255–275.

Morek, M. (2017): Was lernt man bei einer Fishbowl-Diskussion im Unterricht? – Zur Normativität und pragmatischen Situiertheit des Argumentierens.

In: Luginbühl, M. / Hauser, S. (Hgg.). Gesprächskompetenz in schulischer Interaktion – normative Ansprüche und kommunikative Praktiken. Bern: hep, 65-90