Ingenieurwissenschaften-News

  • 10.01.2018

    Die UDE trauert um Olaf Hasemann

    Mit Olaf Hasemann vom Center for Computational Sciences and Simulation (CCSS) verliert die UDE einen Spezialisten für wissenschaftliches Rechnen. Er verstarb kurz vor Weihnachten im Alter von 54 Jahren.

  • 08.01.2018

    Abschlussfeier im Talar

    Noch bis zum 18. Januar können sich Absolvent/innen der Fakultät für Ingenieurwissenschaften zur feierlichen Verabschiedung am 2. Februar anmelden. Beginn: 15 Uhr, Ort: Hörsaal BA 026 (Campus Duisburg)

  • 04.01.2018

    Flüssig-Gas statt Diesel

    Zum Jahresauftakt startet ein zukunftweisendes Klima-Gemeinschaftsprojekt des Duisburger Hafens, der RWE Supply & Trading GmbH und der Universität Duisburg-Essen (UDE). Es wird mit 735.000 Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert.

  • 19.12.2017

    Tanz der Ingenieur/innen

    Cha-Cha-Cha, Tango oder Walzer satt: Das erwartet Besucher/innen beim "danceing – IngenieurInnenball Rhein Ruhr" am 20. Januar. Daneben gibt es aber auch Live-Musik der Big Bandits und Tanzeinlagen. Los geht`s um 20 Uhr in der Stadthalle Mülheim/Ruhr.

  • 19.12.2017

    LebensWert Wasser

    "LebensWert Wasser – Wie verbindet Wasser NRW und die Welt?" Dieser Frage geht eine Tagung nach, die u.a. vom Mülheimer IWW Zentrum Wasser am 11. Januar organisiert wird.

  • 19.12.2017

    Logistics Barcamp

    Gabelstapler, die eigenständig durch die Gänge manövrieren, Drohnen, die Pakate ausliefern: Es gibt einige Ideen für die Logistikbranche der Zukunft. Gemeinsam darüber nachzudenken und neue Lösungen zu finden – dazu laden die Gründungsplattform startport des Duisburger Hafens, das Zentrum für Logistik und Transport (ZLV) und das Kompetenzzentrum für Innovation und Unternehmensgründung (IDE) der UDE am 18. Januar ein. Beim Logistics Barcamp können Interessierte auch Businessideen entwickeln

  • 15.12.2017

    Förderungen für Innovationen in der digitalen Hochschullehre

    Sieben der 43 neu vergebenen Fellowships des Deutschen Stifterverbands für Innovationen in der digitalen Hochschullehre gehen an die Universität Duisburg-Essen (UDE). Insgesamt hatten sich 180 Hochschullehrende aus NRW darum beworben.

  • 13.12.2017

    DME-Auszeichnung

    Die Deutsche Meerwasserentsalzung (DME) verlieh jetzt Jan Birkmann, Doktorand am Lehrstuhl für Thermische Verfahrenstechnik, eine mit 800 Euro dotierte Studienprämie für die beste Abschlussarbeit auf dem Gebiet der Entsalzung. Die Masterthesis war so überzeugend, dass sie auch schon mit dem Innovationspreis der Sparkasse am Niederrhein ausgezeichnet wurde. Der Ingenieur konzipierte darin eine Versuchsanlage zur Meerwasserentsalzung und nahm sie auch erfolgreich in Betrieb (Thema der Arbeit: "UV-Spektroskopische Untersuchung verschiedener Schwefelspezies in wässrigen, alkalischen Elektrolytlösungen“).

  • 05.12.2017

    Wasserökonomische Konferenz

    Die Digitalisierung stellt auch die Wasser- und Abwasserbranche vor große Herausforderungen. Sie ist Thema der Wasserökonomischen Konferenz am 1. März, die u.a. vom Mülheimer IWW Zentrum Wasser, einem An-Institut der UDE, organisiert wird. Namhafte Vertreter/innen aus Wissenschaft und Praxis sowie europäischer Unternehmen geben Antworten auf die Frage „Fokus Wasserwirtschaft: Digitalisierung der zwei Geschwindigkeiten?“ und stellen Lösungskonzepte vor.

  • 27.11.2017

    Gottschalk-Diederich-Baedeker-Preis

    Für herausragende Habilitationen oder Dissertationen in Natur- oder Ingenieurwissenschaften an der UDE verleiht die Essener G.-D.- Baedeker-Stiftung den gleichnamigen Preis. Er ist mit 5.000 Euro dotiert. Fakultäten können bis zum 9. Februar Kandidat/innen vorschlagen.