Stellenausschreibung

Jetzt Teil der Universität werden / Become part of us

Einsatzort

Campus Essen

Einsatzbereich

Fakultät für Geisteswissenschaften, Institut für Anglophone Studien

wissenschaftliche:r Koordinator:in (w/m/d, Nr. 033-24)
EG 13 TV-L

Das zu koordinierende Arbeitspaket 2 „Aufbau transdisziplinärer Netzwerke für die Entwicklung innovativen forschungsbasierten Lernens in Europa“ im Verbundprojekt Aurora 2030 (gefördert durch die Europäische Kommission) hat sich zum Ziel gesetzt, innerhalb der vierjährigen Projektlaufzeit vier europäische, die internationale Forschung, die Lehre und den Transfer verzahnende „Drehscheiben / Hubs“ aufzubauen, welche sich der Bearbeitung zentraler gesellschaftlicher Herausforderungen in den transdisziplinären Problemfeldern Nachhaltigkeit & Klimawandel, Digitale Gesellschaft & Globale Bürgerschaft, Gesundheit & Wohlbefinden sowie Kulturen: Identitäten & Diversitäten widmen. Ziel ist es, innovative, flexible und kollaborative Lehrangebote voranzutreiben und neue Ideen für bestehende und neu zu entwerfende Studiengänge zu entwickeln, welche den Studierenden die eigenverantwortliche Mitausgestaltung ihrer Curricula ermöglichen. Innovationen sollen mit Bezug auf Themen, Lernorte, Lehrformate und zeitliche Taktung des Lernens erarbeitet werden. Die Leitung des Arbeitspakets liegt im Institut für Anglophone Studien in der Fakultät für Geisteswissenschaften. Dort befassen sich die Institutsmitglieder mit den globalen Kontexten und Implikationen der englischen Sprache, Literatur, Medien und Kultur. Das Nordamerikastudienprogramm, in dem diese Stelle angesiedelt ist, untersucht die in vielen europäischen Sprachen verfasste Kulturproduktion Nordamerikas von der frühen Neuzeit bis zur Gegenwart.

Besetzungszeitpunkt

Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Vertragsdauer

bis 31.10.2027 (Projektende)

Arbeitszeit

39 Std 50 min (100 %)

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Wissenschaftliche Koordination und Administration des Arbeitspakets 2 „Transdisciplinary Research-Driven European Educational Hubs“ von Aurora 2030 in Abstimmung mit: den Leitenden des Arbeitspakets; den fünf Arbeitsgruppen zu den Themen „Nachhaltigkeit & Klimawandel“, „Digitale Gesellschaft & Globale Bürgerschaft“, „Gesundheit & Wohlbefinden“, „Kulturen: Identitäten & Diversitäten“ sowie „Koordinierung und Akkreditierung gemeinsamer Lehre“; den zentralen und dezentralen Aurora Büros der zehn beteiligten europäischen Universitäten; sowie benachbarten Arbeitspaketen von Aurora 2030. Dies beinhaltet die Schnittstellenkommunikation zwischen: den beteiligten Universitäten; den beteiligten Wissenschaftlern*innen, Studierenden, Promovierenden und Verwaltungsmitarbeiter*innen; den Verwaltungen der jeweiligen Einrichtungen.
  • Konzeption, Planung und Organisation der zentralen Veranstaltungen des Arbeitspakets an den beteiligten zehn europäischen Standorten, inkl. (in Person, digitaler und hybrider) Lehrveranstaltungen, Workshops, Kolloquien, Konferenzen, Exkursionen und Co-Creation Formaten mit externen Partner-Organisationen im In- und Ausland. Dies beinhaltet die administrative und konzeptionelle Unterstützung der Lehrveranstaltungen, Betreuung und Mentoring der Studierenden und Promovierenden, Qualitätskontrolle des Lehrprogramms, Organisation des Rekrutierungsprozesses von Studierenden, Wissenschaftler*innen, Administrator*innen und externen Partnerorganisationen.
  • Konzeption, Planung und Organisation des Aufbaus der transdisziplinären „Drehscheiben / Hubs“; Betreuung der Aurora Gastwissenschaftler*innen und der Partner*innen aus der beruflichen Praxis. Dies beinhaltet die Planung, Koordination und Organisation der Mobilitätsprogramme.
  • Unterstützung bei der Erstellung von wissenschaftlichen Berichten und weiteren Förderanträgen; Verantwortlichkeit für die termingerechte Eingabe von Projektergebnissen und Zwischenberichten im Portal der Europäischen Kommission.
  • Verantwortlichkeit für die Öffentlichkeitsarbeit des Arbeitspakets inkl. Informationsaufbereitung für die zentralen und dezentralen Webseiten in verschiedenen europäischen Sprachen, Organisation von öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen.

Ihr Profil

  • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium von mind. 8 Semestern Regelstudienzeit (Master oder Äquivalent) möglichst mit anschließender Promotion in einem für die Nordamerikastudien relevanten literatur- oder kulturwissenschaftlichen Fachgebiet
  • Erfahrungen in der internationalen wissenschaftlichen Zusammenarbeit • Kenntnisse der europäischen Hochschullandschaft und Affinität zu Themen an der Schnittstelle zwischen Geistes-, Gesellschafts- und / oder Naturwissenschaften • Kenntnisse in der inter-universitären, internationalen Projektarbeit
  • Erfahrungen im Management von koordinierten Verbundforschungsprojekten, in der Organisation von wissenschaftlichen Veranstaltungen, in der Betreuung von Studierenden sowie in kooperativen Lehrformaten und der Unterstützung von internationalen Lehrkooperationen
  • hervorragende Deutsch- und Englisch-Kenntnisse
  • sicherer Umgang mit dem MS-Office-Paket und digitalen Kooperationsplattformen
  • Flexibilität, hohes Maß an Eigeninitiative, hohe Motivation, Kreativität, verbindliche und zuverlässige Arbeitsweise
  • aufgeschlossene Persönlichkeit mit organisatorischem Geschick sowie guten Kooperations- und Kommunikationsfähigkeiten, ausgeprägte Teamfähigkeit

Sie erwartet

  • ein abwechslungsreiches, vielseitiges Aufgabengebiet in einem lebendigen, forschungsintensiven Arbeitsbereich
  • ein Arbeitsumfeld mit einem respektvollen, wertschätzenden Miteinander
  • ein angenehmes Arbeitsklima in einem dynamischen Team
  • die Möglichkeit zur Promotion mit zahlreichen Unterstützungsangeboten
  • Familienfreundlichkeit durch Betreuungsangebote für Ihre Kinder
  • Beratung bei familiären Pflegeaufgaben
  • ein breit aufgestelltes Fort- und Weiterbildungsangebot, individuelle Einarbeitung
  • eine sehr gute öPNV-Anbindung und kostenfreie Parkplätze
  • attraktive Sport- und Gesundheitsangebote (Hochschulsport)
  • die Möglichkeit von Homeoffice

Bewerbungsfrist

2024-02-28

Kennziffer

033-24

Bewerbung

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte per E-Mail (eine PDF-Datei) unter Angabe der Kennziffer 033-24 an Frau Prof. Dr. Barbara Buchenau, Telefon: 0201 18-34961, E-Mail: barbara.buchenau@uni-due.de.

Informationen zur Stelle

Informationen über das Nordamerikastudienprogramm im Institut für Anglophone Studien finden Sie unter: https://www.uni-due.de/amerikanistik/.

Informationen über die Aurora Allianz und insbesondere die Lehr-/Lerninnovationen der Allianz finden Sie hier: https://www.uni-due.de/aurora/ und hier: https://aurora-universities.eu/about/.

Informationen über die Fakultät und die ausschreibende Stelle finden Sie unter:

https://www.uni-due.de/geisteswissenschaften/.

Die Universität Duisburg- Essen verfolgt das Ziel, die Vielfalt ihrer Mitglieder zu fördern

(s. https://www.uni-due.de/diversity). Sie strebt die Erhöhung des Anteils der Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und ihnen gleichgestellter Menschen i. S. des § 2 Abs. 3 SGB IX sind erwünscht.


Post-Views: 2058
Offen im Denken
Wir sind eine junge, innovative Universität mitten in der Metropole Ruhr. Ausgezeichnet in Forschung und Lehre denken wir in Möglichkeiten statt in Grenzen und entwickeln Ideen mit Zukunft. Wir leben Vielfalt, fördern Potenziale und engagieren uns für Bildungsgerechtigkeit, die diesen Namen verdient.
Weitere Informationen
Die Universität Duisburg-Essen verfolgt das Ziel, die Vielfalt ihrer Mitglieder zu fördern.
(www.uni-due.de/diversity)
Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.
Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter i. S. des § 2 Abs. 3 SGB IX sind erwünscht.
Mit Ihrer Bewerbung auf eine der ausgeschriebenen Stellen erklären Sie sich mit den Vorgaben gemäß der Datenschutzgrundverordnung und einer Kontaktaufnahme per Mail ausdrücklich einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie hier.