Professor - bis zum 31. März 2008 Inhaber des Lehrstuhls für Sozialwissenschaftliche Methoden/Empirische Sozialforschung
Fachgebiete: Sozialwissenschaftliche Methoden / Empirische Sozialforschung

Zur Person

 

WERDEGANG

  • 1962-1968: Studium der Psychologie, Philosophie und Mathematik an der Universität Hamburg
  • 1982: Promotion an der Universität Bonn
  • 1992: Habilitation an der Universität Heidelberg
  • 1969-1971: wiss. Mitarbeiter am Institut für Angewandte Mathematik der Universität Mannheim
  • 1971-1975: wiss. Assistent am Institut für theoretische Informatik der Universität Karlsruhe
  • 1976-1977: wiss. Mitarbeiter am Modellversuch "Computerunterstützter Unterricht" der Justus-Liebig-Universität Gießen
  • 1978-1980: wiss. Assistent am Psychologischen Institut der Ruhr-Universität Bochum
  • 1980: Lehrvertretung einer C3-Professur für Psychologische Methodenlehre an der Friedrich-Willhelms-Universität Bonn
  • 1980-1993: Projektleiter am Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (ZUMA)
  • 1993-1996: Vertretung einer C3-Professur für Sozialwissenschaftliche Methodenlehre an der Gerhard-Mercator-Universität-GH Duisburg
  • 1996: Vertretung einer C4-Professur für Sozialwissenschaftliche Methoden/ Empirische Sozialforschung an der Universität Duisburg
  • seit Oktober 1996: C4-Professur für Sozialwissenschaftliche Methoden/ Empirische Sozialforschung an der Gerhard-Mercator-Universität-GH Duisburg
  • bis zum 31. März 2008 Inhaber des Lehrstuhls für Sozialwissenschaftliche Methoden/Empirische Sozialforschung
  • 2008-2013: Lehrbeauftragter für „Strukturgleichungsmodelle“ am Institut für Consumer Insight der Universität St. Gallen (Schweiz)
  • Seit 2008: Vorstandsvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Sozialwissenschaftlicher Institute (ASI) e.V. (www.asi.ev.org)
     

FUNKTIONEN UND MITGLIEDSCHAFTEN