Kostenträgerrechnung

Kostenträgerrechnung

Als letzter Baustein der Kosten- und Leistungsrechnung gibt die Kostenträgerrechnung Aufschluss über die im Zusammenhang mit der Erstellung einer Dienstleistung bzw. eines Produktes entstandenen Kosten ("Wofür sind die Kosten entstanden?"). Kostenträger sind somit unmittelbar identifizierbare Leistungen bzw. Produkte der Hochschule.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt handelt es sich hier im Wesentlichen um durch Drittmittel finanzierte Forschungsprojekte. Da sich die entsprechenden Drittmittel unmittelbar dem jeweiligen Projekt zurechnen lassen werden sie direkt den Kostenträgern zugerechnet. Das Projektverzeichnis finden Sie hier.

Auf die indirekte, in der Regel durch Zurechnungsschlüssel vermittelte Verrechnung von Kosten auf Kostenträger wird gegenwärtig noch verzichtet. Dies hängt mit der schwierigen Abgrenzung der Kosten für die Lehre und für die Forschung an Universitäten zusammen, für die es gegenwärtig noch kein allgemein gültiges und anerkanntes Modell gibt.