Konzept

ZLV

Als universitäres Kompetenzzentrum widmet sich das Zentrum für Logistik und Verkehr (ZLV) der interdisziplinären Konzeption, dem Management und dem Transfer von wissenschaftlichem Arbeiten im Zusammenhang mit Logistik, Mobilität und Verkehr aus verschiedenen Fachbereichen.

Dabei spielen z.B. die Gestaltung zukünftiger Versorgungs- und Wertschöpfungsketten, energieeffiziente Transportsysteme/ Infrastrukturen und das Recycling von Wertstoffen genauso eine Rolle wie Methoden der Wirtschaftsmathematik in und zwischen Unternehmen, logistische Systeme in der humanitären Hilfe oder die Steuerung des Mobilitätsverhaltens junger Menschen.

Das ZLV orientiert sich dabei an langfristig zukunftsfähigen, ökonomisch förderlichen, sozialverträglichen und ökologisch sicheren Innovationen (Nachhaltigkeitsforschung).

Profilschwerpunkt Urbane Systeme

Das ZLV spielt eine tragende Rolle bei der Ausgestaltung des Profilschwerpunktes "Urbane Systeme" der Universität Duisburg-Essen. Grundsatzentscheidungen werden durch den Arbeitskreis "Urbane Systeme" getroffen. Vorsitzende und Sprecher des Profilschwerpunktes sind:

  • Prof. Dr. Jens Gurr (Anglophone Studien)
  • Prof. Dr. Susanne Moebus (Universitätsklinikum, Zentrum urbane Epidemiologie (Cue))
  • Prof. Dr. J. Alexander Schmidt (Institut für Stadtplanung und Städtebau / ZLV)

Operativ geleitet wird der Profilschwerpunkt vom Management-Team "Urbane Systeme", bestehend aus den beiden Sprechern des Profilschwerpunkts, den Geschäftsführern des Zentrums für Wasser- und Umweltforschung (Dr. Michael Eisinger) und des Zentrums für Logistik und Verkehr (Klaus Krumme) sowie der Koordinatorin des Promotionsprogramms "ARUS - Advanced Research in Urban Systems" und der Master-Studiengänge (Dr. Elke Hochmuth).

mehr zuProfilschwerpunkt Urbane Systeme

Forschung

Das ZLV betreibt Akquisition sowie konzeptionelle Bearbeitung von interdisziplinären Forschungsprojekten im nationalen wie internationalen Rahmen mit Bezügen zu den beschriebenen Aufgabenfeldern. Es vertritt dabei die angeschlossenen Professuren nach außen zur Findung externer Partnerschaften (Universitäten, Institute, Behörden und Unternehmen).

Es betreibt durch die angeschlossenen Lehrstühle und Institute Service-Forschung für die integrative Entwicklung von angepassten Lösungen für einzelne Unternehmen in logistischen und verkehrsspezifischen Problemstellungen.

mehr zuForschung

Studium

Das ZLV integriert die Kompetenzen der beteiligten Wissenschaftler in der Lehre sowohl in innovativen Studiengängen, als auch durch spezielle Workshops und Seminare.

mehr zuStudium

Public Relations

Das ZLV fördert den Wissenstransfer und den Dialog zwischen der Universität und der wirtschaftlichen sowie gesellschaftlichen Praxis, beispielsweise durch so genannte Public-Private-Partnerships zwischen der Universität und Unternehmen. Zudem dient es als wissenschaftlicher Ansprechpartner der Öffentlichkeit hinsichtlich der von ihm vertretenen Kompetenzfelder.

Darüber hinaus publiziert das ZLV aktuelle Meldungen über seine Mitglieder und Projekte.

mehr zuPublic Relations