Studieren im Ausland

Banner

Warum ein Auslandsstudium?

Ein Studienaufenthalt im Ausland eröffnet die Möglichkeit, internationale Studienerfahrungen zu sammeln, Sprachkenntnisse zu vertiefen, die eigene interkulturelle Kompetenz zu erweitern sowie Einblicke in die internationale Forschungslandschaft zu erlangen. Zudem erhöhen sich dadurch auch die Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten bieten sich für einen Auslandsaufenthalt an: ein Auslandssemester an einer ausländischen Hochschule, Besuch einer Summerschool oder eines Sprachkurses, Studienreisen sowie das Verfassen einer Abschlussarbeit im Ausland.

Dabei haben Sie die Wahl entweder über unsere europäische Partnerhochschulen als Austauschstudierender einen Studienplatz zu erhalten oder Sie entscheiden sich für eine andere Wunschuniverstität und studieren als "Freemover" (es fallen ggf. Studiengebühren an!) an einer ausländischen Hochschule.

Einen Auslandsaufenthalt sollten Sie frühzeitig (9-12 Monate) planen, um Vorbereitungen für den Studienaufenthalt zu treffen.

Vor der Planung eines Auslandsaufenthaltes stellt sich oft die Frage nach Finanzierungsmöglichkeiten. Wenn Sie Anspruch auf Auslandsbafög haben, könnten Sie einen einmaligen Zuschuss in Höhe von max. 4.600 € zu den Studiengebühren erhalten. Eine weitere Möglichkeit, einen Studienaufenthalt innerhalb Europas zu finanzieren, bietet das ERASMUS-Programm an, das monatliche Teilstipendien vergibt.

Die kommenden Seiten informieren Sie über Studienmöglichkeiten, unsere Partnerhochschulen sowie verschiedene Fördermöglichkeiten. Zudem werden Erfahrungsberichte von ehemaligen ERASMUS-Austauschstudierenden der UDE vorgestellt.

Ein Auslandsstudium ist ein unvergessliches Erlebnis. Nutzen Sie die Chance während Ihres Studiums und entscheiden Sie sich für einen Auslandsaufenthalt. Wir ünterstützen Sie gerne dabei!