Institut für Stadtteilentwicklung, Sozialraumorientierte Arbeit und Beratung

Coronavirus

Ab sofort sind wir vorläufig nur noch per E-Mail zu erreichen, da wir uns im Home-Office befinden. Unsere jeweilige E-Mail Adresse finden Sie auf dieser Seite.

Die Abgabe von Hausarbeiten und Abschlussarbeiten erfolgt per E-Mail an die jeweiligen Prüfer. Alle weiteren Informationen hat die Universität Duisburg-Essen hier zusammengestellt.

Hinweis für Studierende:

Bitte benutzen Sie für die E-Mail-Kommunikation mit dem ISSAB immer Ihre von der Uni bereitgestellte E-Mail-Adresse nach dem Format vorname.nachname@stud.uni-due.de.

Bei anderen E-Mail-Adressen (z.B. gmx, web.de) kann es zu Problemen bei der Zustellung kommen.

Änderung bei E-Mail Anhängen!

Ab dem 01.07.2019 werden E-Mails an Mitarbeiter/-innen der Universität Duisburg-Essen mit Anhängen in den alten Office-Formaten .doc, .xls und .ppt aus Sicherheitsgründen nicht mehr zugestellt.

Wenn Sie ein Dokument an uns schicken möchten, nutzen Sie bitte die neueren Office-Formate .docx, .xlsx und .pptx, sowie PDF.

Vielen Dank!

Weitere Informationen dazu finden Sie auf dieser Seite des ZIM der Universität Duisburg-Essen.

 

Das Institut für Stadtteilentwicklung, Sozialraumorientierte Arbeit und Beratung (ISSAB) der Universität Duisburg-Essen unterstützt öffentliche und freie Institutionen durch Beratung und wissenschaftliche Begleitung bei der Implementierung sozialraumorientierter Inhalte und Strukturen. Grundlage der Arbeit sind das Fachkonzept "Sozialraumorientierung", der strategische Ansatz "Quartiermanagement" und das politische Konzept der "integrierten Stadt(teil)entwicklung". Das ISSAB ist innerhalb der Universität Duisburg-Essen der Fakultät für Bildungswissenschaften zugeordnet. Forschung und Lehre werden im Studiengang Soziale Arbeit erbracht. Im Rahmen des Bachelor-Studiums erhalten ca. 50 Studierende in verschiedenen Essener Stadtteilen eine praxisnahe Ausbildung.