Berufsfeldpraktikum für alle Fächer im Förderunterricht für Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund oder an vorgegebenen Kooperationsschulen

 

Alle Informationen finden Sie hier >>>>>

 

Schwerpunkt Sprachsensibler Unterricht in allen Fächern

Sprachsensibler Unterricht in allen Fächern- Das ist der Schwerpunkt der beiden Begleitseminare, die im Rahmen des Berufsfeldpraktikums im Bereich DaZ/DaF angeboten werden. Studierende haben die Möglichkeit, ihr Praktikum entweder im Förderunterricht der Universität Duisburg-Essen oder an kooperierenden Schulen des Förderunterrichts zu absolvieren.

Im Förderunterricht erfahren die Studierenden durch die intensive Arbeit mit einer Klein­grup­pe (2-5 SuS) in vertrauensvoller Atmosphäre, an welchen Stellen der schulische Fachunterricht zu fachlichen und/oder sprachlichen Problemen führt. Sie erwerben tiefgehende Kompetenzen in der Diagnose individueller Lernschwierigkeiten und lernen sprachfördernde Unterrichts­ver­fah­ren einzusetzen. Die Studierenden erhalten außerdem Einblick in viele außerschulische Tätigkeitsfelder, wie die Organisation außerschulischer Bildungsarbeit, Elternarbeit, Koope­ra­tion mit Schulen, außer­schu­lischen Institutionen und Migranten­selbst­organi­sationen.

Das Praktikum kann aber auch wie im Orientierungspraktikum an Schulen in Essen und Umgebung absolviert werden.

Der Schwerpunkt liegt auch hierbei auf Sprachförderung in allen Fächern, die sowohl additiv im nachmittäglichen Bereich als auch integrativ im Regelunterricht durchgeführt werden soll.

An vielen Praktikumsschulen besteht die Möglichkeit, in Seiteneinsteigerklassen eingesetzt zu werden, um den Fokus auf eine besondere Lerngruppe zu richten.

Darüber hinaus können die Studierenden im Rahmen des Seminars auch
DaF-Praktika im Ausland absolvieren.

Hierfür steht zusätzlich eine begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung.

Folgende Seminarinhalte werden in beiden Begleitveranstaltungen abgedeckt: 

  • Gegenüberstellung der Fachbereiche Deutsch als Zweit- und Fremdsprache
  • Einsicht in das Themenfeld Mehrsprachigkeit und seine Bedeutung für institutionelle Bildungsprozesse
  • Kenntnis der sprachlichen Ressourcen mehrsprachiger Lernender
  • Kenntnis der sprachlichen Register von Alltags- und Bildungssprache
  • Schwierigkeitsbereiche der deutschen Sprache
  • Grundkenntnisse von methodischen Prinzipien eines sprachsensiblen Unterrichts
  • Adaption der Sprachlehrmethoden auf die besonderen Lernbedingungen von Kleingruppen (3 – 5 Schüler)
  • Planungskompetenz für sprachsensiblen Unterricht und Unterrichtsinteraktion sowie zur Entwicklung kleinerer adressatengerechter Fördereinheiten 

Die Veranstaltungen des aktuellen Semesters finden Sie hier.
 

 

Ansprechpartner:

Siham Lakehal
Raum: R09 S05 B96
Tel.: +49-(0)201-183 2569
Fax: +49-(0)201-183 3755
E-Mail:
siham.lakehal@uni-due.de

Zuständiges Sekretariat:

Georgia Galanopoulou
Raum: R09 S05 B21
Tel.: ++49-(0)201-183 2576
Fax: ++49-(0)201-183 3755
E-Mail:
georgia.galanopoulou@uni-due.de


Anschrift:
Universität Duisburg-Essen
Deutsch als Zweit- und
Fremdsprache
Universitätsstr. 12
45141 Essen

 

Ansprechpartner für das BFP im Ausland (DaF):

Christoph Chlosta

Raum: R12 R03 B45
Tel.: +49-(0)201-183 2693
Fax: +49-(0)201-183 3959

E-Mail:
christoph.chlosta@uni-due.de