Meldung des Tages

1,6 Mio. Euro für neue UAMR-Forschungsprojekte

Für sechs neue kooperative Forschungsprojekte der UAMR-Unis stellt das Mercator Research Center Ruhr (MERCUR) insgesamt 1,6 Millionen Euro zur Verfügung. Geforscht wird an Themen, die von alternativen Formen der Armutsbekämpfung bis hin zur Optimierung von Schneidewerkzeugen durch die Kopie von Nagetierzähnen reichen.

http://udue.de/QTpvn

1. Hochschulpolitik & Senat

Mehr Chancen für ausländische AkademikerInnen

Ab sofort können sich zugewanderte AkademikerInnen für das Programm ProSALAMANDER der UDE und der Uni Regensburg bewerben. Durch gezielte Nachqualifikation erhöhen sich ihre Arbeitsmarktchancen. In der ersten Runde können 32 Stipendien der Stiftung Mercator von bis zu 800 Euro vergeben werden. Bewerbungsschluss ist der 30. Juni.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=7497 


Kooperation mit führenden Universitäten Brasiliens

Gleich mehrere Kooperations- und Partnerschaftverträge konnte jetzt Rektor Prof. Ulrich Radtke in Brasilien für die Universitätsallianz Metropole Ruhr (UAMR) unterzeichnen: Sie geben der Zusammenarbeit u.a. mit führenden Universitäten des aufstrebenden Staates einen verlässlichen Rahmen.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=7484


Gremienwahlen im Sommer

An die Urnen gerufen sind die Hochschulangehörigen im laufenden Sommersemester: Vom 19. bis zum 21. Juni 2012 bestimmen sie über die Zusammensetzung des Senats und der Fakultätsräte. Die weiblichen hauptamtlichen Beschäftigten und die Studentinnen entscheiden zudem über die Zusammensetzung des Wahlfrauengremiums zur Wahl der Gleichstellungsbeauftragten. Die Frist zur Einreichung von Wahlvorschlägen endet am 29. Mai.

http://www.uni-due.de/gremien/wahl.shtml


Spitze: Fachbibliothek Medizin

Die Fachbibliothek Medizin im Universitätsklinikum gehört zu den besten ihrer Art in Deutschland – das geht aus dem aktuellen CHE-Hochschulranking hervor. Sie wurde mit 2,0 bewertet. Innerhalb von nur drei Jahren konnte sie ihr Angebot wesentlich verbessern und stieg von der Schluss- in die Spitzengruppe auf.


Aus dem Senat vom 4. Mai


Auch am Campus Duisburg soll eine PC-Hall für Online-Klausuren eingerichtet werden, so Prorektor Prof. Franz Bosbach in der letzten Senatssitzung. Zudem berichtete Prorektor Prof. Jörg Schröder über die Pläne der OstasienwissenschaftlerInnen zur „IN-EAST-School of Advanced Regional Studies“. Ein entsprechendes Konzept präsentierten sie jetzt beim Bundesministerium für Bildung und Forschung. Mehr zur Sitzung in unserer Zusammenfassung:

http://www.uni-due.de/imperia/md/content/dokumente/campusaktuell/senat_4_5_12.pdf

2. Forschung

Immer mehr arbeiten bis 65

Der Trend zum späteren Rentenbeginn hält an. Etwa 40 Prozent der Bevölkerung arbeiten bis 65. Das hat Folgen auch für viele Langzeitarbeitslose: Ihre Rentenbezüge sind in den letzten Jahren stark gesunken und liegen teilweise unter der Grundsicherung. Das zeigt der aktuelle Altersübergangsreport aus dem Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ).

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=7492

3. Studium & Lehre

Schüler-Infotag: Viele Fragen, viele Antworten

Unter 80 Veranstaltungen können Studieninteressierte am 30. Mai wählen, wenn DozentInnen ihre Fächer vorstellen. Das Programm mit Laborführungen, Vorträgen und Beratungsmöglichkeiten beginnt an beiden Campi um 9 Uhr.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=7491


Summer School der Ostasienwissenschaften

Wer sich für China, Japan oder ganz Ostasien interessiert, ist in der Summer School des Institutes of East Asia Studies (IN-EAST) vom 22. bis zum 26. Juli richtig. Bewerbungsschluss: 15. Juni.

http://udue.de/mngtT


Insiderwissen aus der Sperrzone

Normalerweise ein „Hochsicherheitstrakt“, in den kein Außenstehender gelangt: Das ist das Daimler Design-Zentrum in Sindelfingen. 65 Automotive-Masterstudierenden gelang es aber nun, dorthin vorzudringen und sich vor Ort über die Arbeitsabläufe zu informieren.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=7482

 
Aus der Studierendenschaft


Studierendenparlament beschließt Neuwahlen

Das Studierendenparlament (StuPa) hat den Termin für die nächste Wahl beschlossen: Sie findet vom 18. bis zum 22. Juni statt. Die aktuelle Wahlperiode des StuPa und des allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) endet damit nach einer Amtszeit von nur knapp vier Monaten.

http://www.asta-due.de/newsdetailseite/article/studierendenparlament-beschliesst-wahltermin.html

4. Gästebuch / UDE international

Häuser, die aus Kapseln wachsen

Auf großes Publikumsinteresse stieß der 2. NanoDialog des Center for Nanointegration (CENIDE) in der Duisburger Mercatorhalle. Bestaunt wurden NanoVisions, spielerische Utopien zum künftigen Einsatz der Technologie, etwa wie aus winzig kleinen Kapseln ganze Häuser erwachsen können.

http://www.uni-due.de/cenide/news_one.php?id=542


IRUN plant EU-Forschungsantrag

Vor genau fünf Jahren haben sich zehn europäische Forschungsuniversitäten zum IRUN-Verbund (International Research Universities Network) vernetzt: Am 11. Mai wurde dieses Jubiläum feierlich in Krakau begangen. Nun soll auch ein gemeinsamer EU-Forschungsantrag für Biomedizin eingereicht werden. Das wurde bei einer Strategietagung in Münster beschlossen.

http://www.uni-muenster.de/Rektorat/exec/upm.php?rubrik=Alle&neu=0&monat=201204&nummer=15481

5. Zur Person

Nachruf: Georg Scherer gestorben

Mit Prof. Georg Scherer (84) verstarb vor wenigen Tagen einer der Gründerväter des beliebten „Medizinisch-Philosophischen Seminars“. Von 1965 bis 1993 lehrte Georg Scherer als Philosophieprofessor an der Universität Essen.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=7499


Van Ackeren: Leitungsfunktion im Landesprüfungsamt

Bildungswissenschaftlerin Prof. Isabell van Ackeren ist neue stellvertretende Leiterin des Landesprüfungsamtes für Lehrämter an Schulen, Geschäftsstelle Essen. Sie wurde vom NRW-Ministerium für Schule und Weiterbildung berufen. Das Amt hat die Aufgabe, die Erste Staatsprüfung vorzubereiten, durchzuführen und zu evaluieren.

http://www.uni-due.de/www.uni-due.de/de/campusaktuell.php?id=2737


Weitere Personalmeldungen
Diese und weitere Personalmeldungen finden Sie auf unserer Übersichtsseite
http://www.uni-due.de/de/campusaktuell/zur_person.php

6. Allgemeine Informationen

Willkommen an der Uni I.

All jene, die in den letzten neun Monaten ihre Stelle angetreten haben, lädt die Personal- und Organisationsentwicklung ein: Am 11. Juni, 9 Uhr, gibt es im Glaspavillon Infos über die Uni und einen Rundgang auf dem Essener Campus. Am 12. Juni kann man an einer Führung über den Campus Duisburg teilnehmen. Los geht es um 9 Uhr am Haupteingang des LG-Gebäudes. Anmeldung unter:

https://sisonline.uni-due.de/


Willkommen an der Uni II.

Eine Begrüßungsveranstaltung für ProfessorInnen, die seit Juli 2011 berufen wurden, findet am 12. Juni ab 17 Uhr im Mercator-Haus (Campus Duisburg) statt. Dort stellen sich die Servicebereiche der UDE vor.

http://www.uni-due.de/peoe/pe_neue_mitarbeiter.php


Fortbildung: „Steinzeiten“ auf dem neuesten Stand

Geht es um Ur- und Frühgeschichte, taucht häufig die europazentrierte Sichtweise des 19. und frühen 20. Jahrhunderts in den Schulbüchern auf. Den neuesten Stand der Forschung vermittelt deshalb die Lehrerfortbildung „Steinzeiten“, die das Institut für niederrheinische Kulturgeschichte und Regionalentwicklung (InKuR) mit dem Lehrstuhl für Didaktik der Geschichte am 22. Juni im LVR-LandesMuseum Bonn anbietet. Anmeldeschluss: 8. Juni.

http://www.uni-due.de/~se753pa/inkur/PDF/lehrerfortbildung_01_2012.pdf


KWI ist „Ort des Fortschritts“

Qualitativ hochwertig und nachhaltig: so müssen die Beiträge sein, damit eine Institution zum „Ort des Fortschritts“ ernannt werden kann. Das Kulturwissenschaftliche Institut Essen (KWI) der Universitätsallianz Metropole Ruhr in Essen erfüllt diese Bedingungen und erhält deshalb am 21. Mai diese Auszeichnung des NRW-Wissenschaftsministeriums.


Erfolge bei Judo-Hochschulmeisterschaft

Einmal Gold, zweimal Silber und dreimal Bronze: So sieht die Erfolgsbilanz der UDE-Judokas aus. Sie setzten sich gegen fast 500 KonkurrentInnen aus ganz Deutschland bei der Hochschulmeisterschaft in Köln durch.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=7490


Deutsche Hochschulmeisterschaften im Tennis

Tennis-Asse aufgepasst: Die Deutschen Hochschulmeisterschaften finden vom 11. Bis 14. Juni in Bad Neuenahr statt. Bei diesem Turnier – ausgerichtet von der Deutschen Sporthochschule Köln – messen sich Studierende in den Disziplinen Damen und Herren Einzel, Damen und Herren Doppel sowie Mixed. Anmeldung bis zum 30. Mai über den Hochschulsport der UDE.

http://www.uni-due.de/hochschulsport/index.shtml


Personalratswahlen

Kaum ist die Landtagswahl bewältigt, steht für die weiteren Beschäftigten der UDE schon der nächste Urnengang bevor: Am 13. und 14. Juni können sie ihre VertreterInnen für den Personalrat bestimmen.
http://www.uni-due.de/~by0195/wahlen/index.php


Mercator und das Bügeln

Mit Gerhard Mercator als „Global player“ und der Frage „Darf die Hausfrau elektrisch bügeln?“ befasst sich u.a. der dritte Band der Rhein-Maas-Zeitschrift „Studien zur Geschichte, Sprache und Kultur“ des Instituts für niederrheinische Kulturgeschichte und Regionalentwicklung (InKuR). Er ist dem geschäftsführenden InKuR-Direktor, Prof. Jörg Engelbrecht, als Festschrift zum 60. Geburtstag gewidmet.

http://www.uni-due.de/inkur/index.php?SHOW_NEWS=306#306


Störfälle rasch beheben

Bei Problemen mit PC, Internet & Co. können sich die UDE-MitarbeiterInnen an die ExpertInnen vom Zentrum für Informations- und Mediendienste (ZIM) wenden. Damit Störfälle noch schneller behoben werden, startete das ZIM vor einem Jahr das Projekt „Incident Management“. Inzwischen konnten so u.a. die Servicezeiten der e-Points erweitert, eine Wissensdatenbank eingerichtet und ein Trouble-Ticket-System eingeführt werden.

http://www.uni-due.de/zim/projekte/incident_management_projektstand.shtml


„Up to Date“ in der Bibliothek

Schnelle Hilfe bietet nun die Fachbibliothek Medizin Uniklinikum allen ÄrztInnen: Die Datenbank „UpToDate“ liefert Antworten auf medizinische Fragen und ist für das Klinikumsnetz lizensiert. Sie wird zunächst bis zum 30. Juni getestet.


Von der Idee zum Konzept

Schon eine Idee, womit man ein Unternehmen starten könnte, aber noch kein ausgereiftes Konzept? Dann hilft die Gründerwerkstatt des StartUp-Büros weiter. Die Initiative der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät bietet bei diesem fünftägigen Seminar ab dem 26. Juni Rat von ExpertInnen aus der Praxis. Interessierte können sich bis zum 15. Juni anmelden.

http://www.startup.wiwi.uni-due.de/angebote/gruendungswerkstatt/


BildungswissenschaftlerInnen: Kooperation jetzt auch mit Südkorea

Die UDE-BildungswissenschaftlerInnen kooperieren schon seit Jahren erfolgreich mit der Staatlichen Lobatschewski Universität im russischen Nischni/Nowgorod. Nun ist die südkoreanische Kyonggi University in Seoul die Dritte im Bunde geworden. Das wird auch die Austauschmöglichkeiten für Studierende erweitern. Zu einer gemeinsamen Fachtgung traf man sich in Russland.

http://www.uni-due.de/biwi/aktuelles.php


IWW-Seminar „Technische Innovationen im Wasserkreislauf

Hohe Wasserqualität im Wasserkreislauf: Welche neuen Technologien und Prognosemodelle dabei helfen, stellt das Rheinisch-Westfälische Institut für Wasserforschung (IWW) am 21. Juni beim IWW-Innovationstag in Mülheim a. d. Ruhr vor. Anmeldeschluss: 15. Juni.

http://is.gd/kGbwQ8


In der Trauer die richtigen Worte finden

Mit Hinterbliebenen müssen Menschen in sozialen Berufen und Ehrenämtern häufig umgehen. Dann die richtigen Worte zu finden ist nicht einfach. Kompetente Hilfestrategien vermittelt die knapp einjährige, berufsbegleitende Fortbildung „Professionalisierte Trauerbegleitung und Verlustbewältigung“, die am 23. Juli 2012 startet. Für die kostenpflichtige Veranstaltung sind noch Plätze frei.

http://www.rca.uni-due.de/trauerbegleitung/

7. Ausschreibungen & Stipendien

UDE fördert Weg zum Drittmittelprojekt

Ein eigenes Drittmittelprojekt beantragen – das erfordert einiges an Vorbereitung. Um dazu den Weg finanziell zu ebnen, gibt es das UDE-Programm zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Noch bis zum 1. Juni können sich promovierte WissenschaftlerInnen der Uni für eine Unterstützung von bis zu 25.000 Euro bewerben.

http://www.uni-due.de/ssc/fofoer/hi_index.php


ÖkoGlobe erstmals für Start-ups

Mit dem „Start-up ÖkoGlobe“ werden in diesem Jahr erstmals nachhaltige Umwelt-Innovationen junger und kleiner Unternehmen, Institute und Einzelpersonen ausgezeichnet. Bis zum 30. Juni können junge KleinunternehmerInnen ihre Start-up Konzepte beim ÖkoGlobe-Institut der UDE einreichen.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=7496


Auf unserer Übersichtsseite

http://www.uni-due.de/de/campusaktuell/ausschreibungen.php
informieren wir über folgende Themen:

++ Förderpreis „Opus Primum“
++ Ideenwettbewerb 2012
++ Zukunftspreis Kommunikation

8. Tipps & Termine

„Auferstehung“ kostenlos

Über 300 AkteurInnen auf der Bühne: Das verspricht ein besonderes Konzert-Erlebnis zu werden, wenn am 3. Juni um 18 Uhr das junge orchester NRW in die Philharmonie Essen lädt. Ab 18 Uhr erklingt dort Mahlers „Auferstehungssinfonie“. Die Veranstaltung dieses freien Studentenorchesters ist für Studierende kostenlos.

http://www.mahlerzwo.de


Einmal im Monat: Powerpoint-Karaoke

Da ist Spontanität gefragt: Der DUEbattierclub sucht den/die MeisterIn in Sachen Powerpoint-Karaoke. Der nächste Termin ist der 24. Mai. Ab Juni werden dann regelmäßig jeden dritten Donnerstag im Monat, 18 Uhr, im Essener Kunst- und Kultur-Café wissenschaftlich fundierte und unterhaltsame Referate aus dem Stegreif gehalten.

http://www.duebattierclub.asta-due.de/


Zwei Filme, ein Abend – null Euro

Das Doublefeature „What a man“ und „Rubbeldiekatz“ steht beim Hörsaal-Kino „Elbfilm“ am 24. Mai ab 18 Uhr, Hörsaal MC 122 (Campus Duisburg), auf dem Programm. Kundinnen der Sparkasse Duisburg sehen die Filme bei Vorlage Ihrer SparkassenCard kostenlos – auch gerne mit einer Freundin zusammen.

http://unifilm.de/studentenkinos/duisburg/elbfilm

-------------------------------------------------

Studium generale & Musik in der Uni
Das Kulturprogramm „Studium generale & Musik in der Uni“ bietet in jedem Semester ein interessantes und abwechslungsreiches Programm.

http://www.uni-due.de/de/event/studium_generale.php

Uni-Colleg
23. Mai: Prof. Thomas Heberer
„Modell China" – wohin entwickelt sich dieses Land?

19.30 Uhr, Raum MD 162, Campus Duisburg
http://www.uni-due.de/de/uni-colleg

Die KLEINE FORM
30. Mai: Prof. Ullrich Bauer (Bildungswissenschaften)
Wozu Menschen fähig sind. Sozialisation und die Frage des guten Lebens

13.15 Uhr, Bibliothekssaal, Campus Essen
http://www.uni-due.de/kleine-Form

Vortragsreihe „Naturwissenschaftlicher Unterricht“
24. Mai: Prof. Hans-Dieter Körner (Schwäbisch-Gmünd)
Selbstwirksamkeitserwartungen von Lernenden im Kontext naturwissenschaftlichen Arbeitens
31. Mai: Prof. Swapna Kumar (University of Florida)
Social Presence in Online Learning

17.15 Uhr, Schützenbahn 70, Campus Essen
http://www.uni-due.de/imperia/md/content/zeb/vortragsreihe_nwu_ss_2012.pdf

Vortragsreihe „Wandel von Demokratie“
5. Juni: Prof. Christopher Daase
Das Analogon der Demokratie. Gerechtigkeit als Erfolgsbedingung von Legitimationspolitik im entgrenzten Raum

18 Uhr, Raum LF 123, Campus Duisburg
http://www.uni-due.de/imperia/md/content/gesellschaftswissenschaften/profilschwerpunkt/plakat-profil-sose2012.pdf

Philosophisches Kolloquium
31. Mai: Dr. Jörg Schroth
Was ist so bestechend am Konsequentialismus? Grundideen und Begründungen des Konsequentialismus

18.15 Uhr, Raum R12 S05 H20, Campus Essen
http://www.uni-due.de/philosophie/termine.php?CHOICE=termine

Philosophisch-Medizinisches Seminar
22. Mai: Prof. Manfred Blank
Neuro- und sinnesphysiologische Erkenntnisse über den „Augenblick“

18.15 Uhr, Hörsaal 1 in der Institutsgruppe I, Uniklinikum Essen

Diversityforschung
24. Mai: Prof. Kristin Surak (Soziologie)
Japan: At the Margins of Multiculturalism
31. Mai: Prof. Haci-Halil Uslucan (Turkistik)
Die Vielfalt türkischer Lebenswelten

16 Uhr, Bibliothekssaal, Campus Essen

GDCh-Kolloquium
23. Mai: Prof. Helmut Ritter (Düsseldorf)
„Funktionalisierte Polymere“

17 Uhr, Evonik Industries AG, Gerlingstr. 65 (Tor 3), Essen
http://www.uni-due.de/chemie/aktuelles_vortr%C3%A4ge_gdch

Linguistisches Kolloquium
22. Mai: Heidrun Kämper (Mannheim)
„In jeder Stunde Demokratie!“ Diskursgeschichte - Sprachgeschichte - Demokratiegeschichte des 20. Jahrhunderts als linguistisches Projekt

18 Uhr, Raum R12 S03 H20, Campus Essen
http://udue.de/CIDDC

Literaturwissenschaftliches Kolloquium
30. Mai: Dr. Claude Conter (Luxemburg):
Guy Helminger – Autorschaft2 im deutsch-luxemburgischen Literaturbetrieb

18 Uhr, R12 S03 H20
http://www.uni-due.de/literaturwissenschaft/veranstaltungen_kolloquium.shtml

Gespräch über Bücher
23. Mai: Dr. Heinrich Bosse (Freiburg/Essen)
Guy Helminger: Neubrasilien

20 Uhr, Zentralbibliothek Essen
http://udue.de/Q5BhE

Weitere Veranstaltungen

Termine des Kulturwissenschaftlichen Instituts
http://www.kulturwissenschaften.de/home/veranstaltungen.html
Veranstaltungen des Instituts für niederrheinische Kulturgeschichte und Regionalentwicklung
http://www.uni-due.de/inkur
Alle Veranstaltungen des Konfuzius-Instituts Metro­pole Ruhr
http://www.uni-due.de/konfuzius-institut/programm.shtml
Programm des Vereins LebensLangesLernen
http://www.uni-due.de/lll/htdocs/01__aktuelles_sem.html
Sommerprogramm des autonomen Referats für Schwule, Bisexuelle und Lesben und deren FreundInnen (SchwuBiLe)http://www.schwubile-due.de
Elbfilm – das Hörsaalkino (Duisburg)
http://unifilm.de/studentenkinos/duisburg/elbfilm
Unifilmclub Essen
http://www.filmclub.uni-duisburg-essen.de/

Immer auf dem neuesten Stand

Der Veranstaltungskalender der UDE
http://www.uni-due.de/de/veranstaltungen/

Wo ist sonst noch was los?

Freizeit & Kultur im Ruhrgebiet. Die Übersicht des Regionalverbands Ruhr:
http://www.rvr-online.de/freizeit/index.php?p=2
Duisburg nonstop. Portal für Freizeit, Kultur:
http://www.duisburgnonstop.de/site_de/index.php
Kino, Nightlife & Bühne in Essen:
http://www.ruhrlink.de/city/Essen.htm

9. Impressum

Herausgegeben vom Rektor der Universität Duisburg-Essen
Redaktion: Pressestelle

Verantwortlich: Beate H. Kostka, 0203/379-2430,
beate.kostka@uni-due.de

Mitarbeit an dieser Ausgabe: Ulrike Bohnsack, Ulrike Eichweber, Katrin Koster, Beate Kostka, Manuela Münch, Alexandra Nießen, Arne Rensing, Carmen Tomlik.

Zusammengestellt von Ulrike Eichweber: webredaktion@uni-due.de

Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe:
Freitag, 25. Mai