Meldung des Tages

InnovationsFabrik: Europäischer Exportschlager

Anwendungsorientierte Forschungsergebnisse gepaart mit kreativem Design: Das bietet die InnovationsFabrik des Science Support Centers. Diese gute Kombination soll jetzt Schule machen. Die Europäische Union, das Land NRW und die Niederlande fördern das Transferkonzept mit 2,6 Millionen Euro.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=7616

1. Hochschulpolitik

Hochschulrat: Mit frischen Kräften

Drei neue Mitglieder verstärken zehnköpfigen UDE-Hochschulrat: Dr. Doris König, Geschäftsführerin der InterRex GmbH und zuvor langjährige Geschäftsführerin der König-Brauerei in Duisburg, Dr. Claudia Weinkopf (UDE), stellv. Geschäftsführende Direktorin des Instituts Arbeit und Qualifikation und Prof. Dr. Werner Nienhüser (UDE), Fakultät für Wirtschaftswissenschaften/insbesondere Personalwirtschaft.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=7612

2. Forschung

Wie der Wirt Bakterien erkennt

Wir sehen sie nicht, aber sie umgeben uns: Bakterien, Viren & Co. Erstaunlich, dass wir nicht viel häufiger krank werden. Das liegt an Toll-like Rezeptoren (zellulären Sensoren), die Krankheitserreger identifizieren und deren Vernichtung einleiten. Ein internationales ForscherInnenteam um Prof. Carsten Kirschning von Institut für Medizinische Mikrobiologie und PD Dr. Hubertus Hochrein ging nun der komplexen Erkennung von Bakterien auf den Grund.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=7622

 

Mit Quantenmechanik zu besseren elektronischen Materialien

Das Element Bismut hat exotische Eigenschaften, die es interessant machen für energieeffiziente elektronische Bauteile wie schnellere Computer. Um praxistauglich zu sein, muss ein Material jedoch auch grundsätzlich tolerant sein gegenüber Verunreinigungen. Das konnten ForscherInnen vom Center for Nanointegration (CENIDE) nun erstmals für Bismut nachweisen.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=7623

 

UNIKATE zur Geschlechterforschung

Sex matters – das Geschlecht spielt eine Rolle, und das nicht nur in der Arbeitswelt. Einen Einblick in die vielfältige Geschlechterforschung an der UDE gibt das soeben erschienene Forschungsmagazin UNIKATE.

http://www.uni-due.de/unikate/aktuell.php

 

Monumentales Meisterwerk

Ungewöhnliche Literatur- und Kunstbücher – damit erregt Romanistik-Professor Helmut C. Jacobs regelmäßig Aufsehen. Nun widmet er sich als erster deutschsprachiger Autor dem Maler Joaquín Sorolla (1863-1923) und dessen monumentales Meisterwerk, dem „Panorama Spaniens“.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=7624

 

Das Arbeitsamt in der Firma

Stellenabbau ohne betriebsbedingte Kündigungen: Dieser Maxime folgen viele Unternehmen in wirtschaftlich schwierigen Zeiten. Eigene „Arbeitsämter“ sollen dabei helfen. Einen Überblick über diese Personalvermittlungsabteilungen (PVA) gibt ein aktuelles Buch aus dem Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ).

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=7619

3. Studium & Lehre

Mitten in der Notaufnahme

In die komplexe Welt der Notaufnahme tauchen jetzt angehende WirtschaftspsychologInnen ein:  Im Praxisprojekt „MedCheck“ untersuchen 14 Studierende die Abläufe im Florence Nightingale Krankenhaus der Diakonie Kaiserswerth.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=7618

 

Nicht All-täglich

„Mission possible“ auf der Keksdose: Die Astrokuppel ist bereits auf dem MD-Gebäude gelandet, nun steht auch das wichtigste Stück an seinem Platz: Ein 35 cm-Spiegelteleskop gibt einen galaktischen Blick in den Nachthimmel frei. Physik-Studierende nutzen es künftig für praktische Übungen.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=7611

 

Aus der Studierendenschaft

Neuer AStA-Vorsitzender

"Die chaotischen Zustände der Vergangenheit möchte ich überwinden", so Semih Inak, neuer Vorsitzender des Allgemeinen Studierenden-Ausschusses (AStA). Das Studierendenparlament (Stupa) wählte in seiner konstituierenden Sitzung neben der Grünen Hochschulgruppe (der auch Inak angehört) VertreterInnen der Studierenden-Muslime für Gerechtigkeit, der LinkenListe.SDS und der Hochschulgruppe Flunkyball in den AStA.

http://www.asta-due.de/newsdetailseite/article/neuer-asta-gewaehlt.html

4. Gästebuch / UDE international

CENIDE-Sommerschule: Studierende aus zehn Nationen dabei

Sie kommt aus dem Iran und studiert dort Nanotechnologie: Zur ersten Sommerschule des Center for Nanointegration (CENIDE) ist Yasaman Akhavan-Farshchi derzeit an der UDE – und mit ihr weitere 15 Studierende aus insgesamt zehn Nationen. Sie wird danach noch einige Wochen bleiben, denn ihr gefallen die freundlichen Menschen, die Uni und ihr Forschungsprojekt.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=7615

 

Diskutieren, vernetzen, weiterentwickeln: Netzwerk-Tagung im ZfH

Geschlechterfragen im Fokus: Im Zentrum für Hochschul- und Qualitätsentwicklung als Koordinationsstelle des Netzwerks „Genderkompetenz in Studium und Lehre“ berieten sich VertreterInnen aus ganz Deutschland. Das Netzwerk besteht seit mittlerweile fünf Jahren und zählt über 50 Mitglieder.

http://www.uni-due.de/zfh/

5. Zur Person

Gründungsrektor Lothar Zechlin verabschiedet sich

„Ein Leben mit erfolgreich scheiternden Reformen“ war das Motto der „streng wissenschaftlichen Abschiedsfeier“ von Prof. Dr. Lothar Zechlin. Er führte die UDE von 2003 bis 2008 als Gründungsrektor. Jetzt läutete er offiziell seinen Ruhestand als Hochschullehrer ein.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=7614

 

Gregor Hiesgen und Mehmet Sanlialp erhalten Innovationspreise

Autounfälle verhindern und Energie aus der Temperatur von Abgasen gewinnen: Damit beschäftigten sich Dipl.-Ing. Gregor Hiesgen und Mehmet Sanlialp. Jetzt erhielten die Ingenieure für ihre Arbeiten die mit 2.500 und 1.500 Euro dotierten Innovationspreise der Sparkasse am Niederrhein.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=7627

 

Kristin Kalisch: Wechsel in den Norden

Seit März 2011 leitete sie das Uniarchiv: Nun zieht es Kristin Kalisch in den Norden. Sie wechselt zum 1. August ins Staatsarchiv nach Hamburg.

 

Weitere Personalmeldungen
Diese und weitere Personalmeldungen finden Sie auf unserer Übersichtsseite
http://www.uni-due.de/de/campusaktuell/zur_person.php

6. Allgemeine Informationen

Ideenpark: Faromir und der Nanokosmos

Wissenschaft und Technik zum Anfassen und Mitmachen für Kinder und Jugendliche: Die UDE ist beim ThyssenKrupp „Ideenpark“ mit zahlreichen Exponaten vertreten. Vom 11. bis 23. August kann man in der Messe Essen u.a. in die Wunderwelt des Nanokosmos eintauchen, erfahren wie ein Wellenkraftwerk funktioniert oder „Faromir“, den Gesundheitsroboter, in Aktion erleben. In der InnovationsWerkstatt sind Konzepte für Kraft- und Speicherkraftwerke gefragt.

http://www.ideenpark.de/ideenpark/partner/universitaet-duisburg-essen/

 

Energiewende: Stehen wir uns selbst im Weg?

Öl und Atomstrom müssen bzw. sollen als Energielieferanten in absehbarer Zeit wegfallen. Doch wie steht es mit der öffentlichen Akzeptanz neuer Technologien? Dieser Frage gehen ExpertInnen am 4. September beim Symposium „Faktor Bürger – stehen wir uns in der Energiewende selbst im Weg?“ nach. Organisiert wird es von der Arbeitsgruppe Technologie und Gesellschaft der Global Young Faculty (GYF) der Universitätsallianz Metropole Ruhr (UAMR).

http://www.global-young-faculty.de/aktuelles/news-detail/article/symposium-faktor-buerger-stehen-wir-uns-in-der-energiewende-selbst-im-wege.html

 

Spülbürsten als Argumentationshilfe

Mitte der 80er Jahre war die Hochschullandschaft im Umbruch. Um sicherzustellen, dass bei diesem Aus- und Umbau die Erkenntnisse der Frauen- und Geschlechterforschung berücksichtigt werden, fanden sich 1986 hochschulpolitische Akteurinnen im Netzwerk Frauenforschung zusammen. Wie viel seitdem geschehen ist, illustriert eine neue Studie der Autorin Uta C. Schmidt. Sie wurde von der Koordinationsstelle des Netzwerks an der UDE herausgegeben.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=7625

 

Bilder aus der Nanowelt gesucht

Mikroskopische Eindrücke, Laboransichten, Menschen – CENIDE sucht auch in diesem Jahr die schönsten Bilder aus Forschung und Arbeitsleben. Die fünf Gewinner erhalten jeweils ein Preisgeld von 200 Euro. Bilder, die nicht älter als ein Jahr sind, können noch bis zum 17. August eingreicht werden.

http://www.uni-due.de/cenide/fotowettbewerb2012

 

Ready, steady, go!

Die UDE drückt zwei Olympioniken die Daumen: Die beiden Studierenden Hendrik Feldwehr (25) und Ensar Hajder (21) starten bei Schwimmwettbewerben.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=7626

 

Badminton-Team räumt ab: Bronze, Silber, Gold

Von der Premiere der European University Games, der europäischen Universiade vom 13. bis 17. Juli im spanischen Córdoba, bringt das UDE-Badminton-Team den kompletten Medaillensatz mit nach Hause. Es glänzte im Mannschaftswettbewerb, im Doppel und im Einzel.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=7620

 

Im Tretboot zur Regatta

Dass ein Tretboot nicht nur plump und schwerfällig, sondern auch filigran und wendig sein kann, zeigt das UDE-Tretboot-Team. Mit ihrem selbstkonstruierten Rennkatamaran treten die Studierenden bei der Hanse Sail vom 9. bis zum 12. August in Rostock gegen Uni-Mannschaften aus ganz Deutschland an.

http://tretboot.uni-duisburg.de/

 

UB schneidet bei NutzerInnen gut ab

82 Prozent zufriedene oder gar sehr zufriedene KundInnen: Darauf kann die Universitätsbibliothek mit ihrem Dienstleistungsangebot verweisen. Das ergab eine Umfrage unter 5.400 BenutzerInnen, deren Ergebnisse jetzt online abrufbar sind:

http://www.uni-due.de/ub/profil/umfrage2011.shtml

8. Tipps & Termine

Ingenieurwissenschaften: Blick hinter die Kulissen

Werden Autopiloten künftig das Kfz-Steuer übernehmen? Könnten Miniroboter den Kampf gegen den Krebs gewinnen? Wo und wie die UDE-IngenieurInnen über solche und andere Technologien der Zukunft brüten, können Wissbegierige am 17. August ab 18 Uhr sehen. Dann öffnen sich bei der „Techniknacht Ruhr“ die Labortüren.

http://www.techniknacht-ruhr.de/media/raw/TNR12_Uni_DuisburgEssen.pdf

 

Visionen für die Duisburger City

Weniger Verkehr und dafür mehr Grün? Oder wie sollte Duisburgs Stadtmitte im Jahr 2030 aussehen? Ihre kreativen Zukunftsideen können SchülerInnen in einem UDE-Workshop vom 27. bis zum 31. August einbringen.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=7621

 

Von geblümten Thermoskannen und Kinderhosen

Was sind chinesische Dinge – alles, was „MADE IN CHINA“ ist? Wohl kaum. Eine vom Konfuzius-Institut Metropole Ruhr (KI Ruhr) organisierte Ausstellung in der Duisburger Kunsthalle „cubus“ zeigt alltägliche Gegenstände – wie die geblümte Thermoskanne oder die geschlitzte Kinderhose – und erzählt die Geschichten dahinter. Für Kinder gibt es ein Mit-Mach-Programm. Ausstellungsdauer: 1. August bis 23. September.

http://www.uni-due.de/konfuzius-institut/ausstellungen_2010.shtml


Lehre goes Web 2.0

Privat werden die Angebote des Web 2.0 recht eifrig genutzt. In der universitären Lehre kommt es bislang jedoch nur selten zum Einsatz. Mit dem Ziel das zu ändern, bietet Christian Ludwig, Department of Anglophone Studies, mit Unterstützung des Zentrums für Hochschul- und Qualitätsentwicklung (ZfH) ab 30. Oktober einen Workshop an. Dabei erfahren Lehrende der Geisteswissenschaften mehr über Softwares, Chatrooms, Blogs und selbst gestaltete Webseiten. Anmeldeschluss: 15. September.

http://www.uni-due.de/zfh/workshopprogramm#lernszenarien

 

Kurs zum Windows Server 2008

Den Windows Server 2008 administrieren und verwalten lernen: Ab September ist dies beim Zentrum für Informations- und Mediendienste (ZIM) möglich. Im Microsoft IT-Academy Programm könnte das die letzte Chance dafür sein. Da eine neue Version (2012) demnächst auf den Markt kommt, sollen ab Frühjahr Schulungen dazu stattfinden. Nähere Infos unter:

http://www.uni-due.de/apps/rss.php?id=1073&db=zim 

-------------------------------------------------

Weitere Veranstaltungen

Termine des Kulturwissenschaftlichen Instituts
http://www.kulturwissenschaften.de/home/veranstaltungen.html
Veranstaltungen des Instituts für niederrheinische Kulturgeschichte und Regionalentwicklung
http://www.uni-due.de/inkur
Alle Veranstaltungen des Konfuzius-Instituts Metro­pole Ruhr
http://www.uni-due.de/konfuzius-institut/programm.shtml
Programm des Vereins LebensLangesLernen
http://www.uni-due.de/lll/htdocs/01__aktuelles_sem.html
Sommerprogramm des autonomen Referats für Schwule, Bisexuelle und Lesben und deren FreundInnen (SchwuBiLe)
http://www.schwubile-due.de

Elbfilm – das Hörsaalkino (Duisburg)
http://unifilm.de/studentenkinos/duisburg/elbfilm
Unifilmclub Essen
http://www.filmclub.uni-duisburg-essen.de/

Immer auf dem neuesten Stand

Der Veranstaltungskalender der UDE
http://www.uni-due.de/de/veranstaltungen/

Wo ist sonst noch was los?

Freizeit & Kultur im Ruhrgebiet. Die Übersicht des Regionalverbands Ruhr:
http://www.rvr-online.de/freizeit/index.php?p=2
Duisburg nonstop. Portal für Freizeit, Kultur:
http://www.duisburgnonstop.de/site_de/index.php
Kino, Nightlife & Bühne in Essen:
http://www.ruhrlink.de/city/Essen.htm

9. Impressum

Herausgegeben vom Rektor der Universität Duisburg-Essen
Redaktion: Pressestelle

Verantwortlich: Beate H. Kostka, 0203/379-2430,
beate.kostka@uni-due.de

Mitarbeit an dieser Ausgabe: Ulrike Bohnsack, Ulrike Eichweber, Katrin Koster, Beate Kostka, Manuela Münch, Arne Rensing.

Zusammengestellt von Ulrike Eichweber: webredaktion@uni-due.de

Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe:
Freitag, 17. August