Ausgezeichnet: Prof. Christof Schulz. (c) UDE
Ausgezeichnet: Prof. Christof Schulz. (c) UDE

Meldung des Tages

Leibniz-Preis für Prof. Christof Schulz

Viel Lob, Anerkennung und vor allem auch Forschungsmittel verbinden sich mit dem DFG-Förderpreis im Gottfried Wilhelm Leibniz-Programm, der gemeinhin als der deutsche Nobelpreis gilt. 1,25 Mio. Euro kann Prof. Christof Schulz in den kommenden sieben Jahren nach eigenen Vorstellungen und ohne bürokratischen Aufwand für seine Forschungsarbeit verwenden.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8307

1. Hochschulpolitik & Senat

UAMR blickt zurück auf 2013

Ein gemeinsames Strategiepapier, der erste Wissenschaftstag in Moskau und ein neuer Masterstudiengang: In der Universitätsallianz Metropole Ruhr (UAMR) hat sich 2013 einiges getan. Der UAMR-Jahresrückblick steht ab sofort online zur Verfügung:

http://www.uamr.de/newsletter/download.php?newsletter=jahresrueckblick_2013

 

Aus dem Senat vom 6. Dezember

Die Sitzung stand ganz im Zeichen der Diskussion um die Bestätigung der ProrektorInnenwahl. Mehr dazu in der Zusammenfassung:
https://www.uni-due.de/de/campusaktuell.php?id=4401

2. Forschung

Die Region macht einen Unterschied

Welche Chancen Ältere auf dem Arbeitsmarkt haben, hängt stark von der Region ab, in der sie leben. Faktoren wie beispielsweise die Siedlungsdichte spielen eine entscheidende Rolle dabei. Das zeigen aktuelle Untersuchungen des Instituts Arbeit und Qualifikation (IAQ) im neu erschienenen Altersübergangsreport.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8312

 

Mit Wissen aus Duisburg in den Weltraum

Auch für AstronautInnen ist Feinstaub ein Thema – nicht nur im Hinblick auf die Gesundheit: In Spaceshuttles können solche Nanopartikel auch zu mechanischen Störungen führen. Die NASA entwickelte jetzt ein Gerät, mit dem man Feinstaub in einem Raumschiff aufspüren kann. Das Wissen dazu kommt aus Duisburg: ForscherInnnen der damaligen Mercator-Universität lieferten es bereits in den 90er Jahren. Von ihrem Prototyp bis hin zu einem handlichen und energieeffizienten Gerät war es also noch ein etwas längerer Weg. Künftig soll es auf der Internationalen Raumstation eingesetzt werden.

http://www.nasa.gov/mission_pages/station/research/news/nanoparticles/#.UqnDI-Ki-V5

Studium & Lehre

Elektro- und Informationstechnik per Fernstudium

Wie wäre es mit neuem beruflichem Schwung im neuen Jahr? Die ElektrotechnikerInnen und die InformationstechnikerInnen der UDE haben eine klare Vorstellung, wie der aussehen könnte. Sie bieten künftig einen Master-Fernstudiengang an: frisch konzipiert, berufsbegleitend in Teilzeit und mit vier fachlichen Schwerpunkten.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8318

 

Jetzt für ProSALAMANDER bewerben

Bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt: Ab sofort können sich ausländische AkademikerInnen für eine neue Runde des Programms „ProSALAMANDER“ bewerben. Das Programm ermöglicht Zugewanderten, deren ausländischer Studienabschluss in Deutschland nicht oder nur teilweise anerkannt wird, eine individuelle Nachqualifizierung.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8314

 

Herausragende Doktorarbeiten ausgezeichnet

Herausragende Noten („summa cum laude“) bekamen sie für ihre Doktorarbeiten schon an der Uni, jetzt zeichnete die Sparkasse Essen drei Nachwuchsforscher mit ihrem Wissenschaftspreis aus. Dr. David Alexej Tobinski (Geisteswissenschaften), Dr. Joscha Beckmann (Wirtschaftswissenschaften) und Dr. David-Bruno Bylski (Medizin) konnten Schecks über 5.000 Euro entgegennehmen.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8311

 

Lehrreiches für Lehrende

Was tun, um Studierende besser zu motivieren, Lehrveranstaltungen innovativer zur gestalten, das eigene Auftreten vor einem Seminar/Kurs zu verbessern? Workshops und Coaching zur hochschuldidaktischen Weiterbildung bietet das Zentrum für Hochschul- und Qualitätsentwicklung (ZfH) auch 2014 an. Interessierte können sich schon jetzt für das Programm 2014 anmelden.

http://www.uni-due.de/zfh/events/

 

„Water Science“-AbsolventInnen werden verabschiedet

Urkunden, Preise, Sekt und Brezeln: Die AbsolventInnen des Masterstudiengangs „Water Science“ werden am 11. Dezember verabschiedet. Ab 16 Uhr im Hörsaal S07 S00 D07, Campus Essen, stellen die Besten ihres Jahrgangs außerdem ihre ausgezeichneten Arbeiten in Kurzreferaten vor.

https://www.uni-due.de/imperia/md/content/water-science/ws1314/news_programm_masterfeier_2013.pdf

 

Aus der Studierendenschaft

com.Pott-Beitrag erhält Preis

Kreativität ausgezeichnet: Für ihren Film „Klangarchiv Ruhrgebiet“ erhielten die UDE-Studentinnen Katharina Hoffmann und Sabrina Störkel beim Bürgermedienpreis-Wettbewerb den Anerkennungspreis für kreative und herausragende Beiträge. Sie hatten den Essener Geräusche-Sammler Richard Ortmann begleitet und ihr Werk beim Wettbewerb der Landesanstalt für Medien ins Rennen geschickt. Gedreht hatten sie ihn für das Kulturmagazin com.POTT des Studiengangs Literatur und Medienpraxis.

http://www.nrwision.de/programm/sendungen/ansehen/klangarchiv-ruhrgebiet.html

4. Gästebuch / UDE international

Russische Delegation erkundet NETZ

Einblick in die internationale Forschung an der UDE erhielt eine Delegation der Staatlichen Technische Bauman-Universität Moskau. Die russischen ForscherInnen erkundeten das NanoEnergieTechnikZentrum (NETZ) und nutzten die Gelegenheit zum Gespräch mit UDE-KollegInnen. Sie folgten damit der Einladung des UDE-Rektors Prof. Ulrich Radtke, der die Bauman-Universität am Rande des UAMR-Wissenschaftstages in Moskau besucht hatte.

http://www.bmstu.ru/english/

 

Besuch aus der Oasenstadt

Ende Oktober erst kehrte eine UDE-Delegation des Fachs Wirtschaftsgeographie aus den Vereinigten Arabischen Emiraten zurück, nun erfolgt der Gegenbesuch: Noch bis zum 22. Dezember werden sich die Gäste über den Strukturwandel und Stadtentwicklungsfragen informieren. Dabei gibt es einige Parallelen zu entdecken.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8230

 

Beim Austausch zwischen EU und Südafrika dabei

Austausch mit Südafrika: Das Institut für Politikwissenschaft ist an einem neuen Erasmus-Mundus-Projekt beteiligt. Es wird mit 2,3 Mio. Euro von der EU gefördert und soll die Kooperation südafrikanischer und europäischer Hochschulen im Bereich der Entwicklungsforschung stärken. Im Herbst werden die ersten Studierenden aus Südafrika den internationalen UDE-Masterstudiengang Development and Governance besuchen.

https://www.uni-due.de/politik/eusa_id.php

5. Zur Person

UDE-Doktorand der beste Science Slammer 2013

„Dienliche Defekte“ stellte Experimentalphysiker Reinhard Remfort in den Mittelpunkt seines Vortrags im Science Slam-Finale. Dienlich waren sie dem UDE-Doktoranden diesmal auf einem eher wissenschaftsfernen Gebiet: Das Publikum in Münster wählte ihn zum besten Science Slammer des Jahres.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8308

 

Weitere Personalmeldungen
Diese und weitere Personalmeldungen finden Sie auf unserer Übersichtsseite
http://www.uni-due.de/de/campusaktuell/zur_person.php

6. Allgemeine Informationen

Neuer CAMPUS:REPORT ist da

Wer noch eine Lektürefür die besinnliche Weihnachtszeit sucht: Die aktuelle Ausgabe des Hochschulmagazins CAMPUS:REPORT wäre der Tipp der UDE. In ihr wird u.a. der Frage nachgegangen, wie Kinder weltweit rechnen lernen, und es wird die älteste Promovendin vorgestellt. Das Magazin liegt in vielen Auslageständern auf den verschiedenen Uni-Campi aus und ist als PDF-Datei abrufbar.

https://www.uni-due.de/de/presse/campusreport.php

 

Trotta-Vortrag jetzt online

Für alle, die den ersten Vortrag der neuen Mercator-Professorin Margarethe von Trotta live verpasst haben: Ab sofort kann man sich ihre Vorlesung über Film und Historie online ansehen. Das geht entweder über die Webseite http://www.uni-due.de/de/mercatorprofessur/ oder im UDE-Channel auf youtube unter http://www.youtube.com/udechannel

 

Personalentwicklung weiterdenken

Längere Lebensarbeitszeiten, sinkende BewerberInnenzahlen: Angesichts des demografischen Wandels steht der öffentliche Dienst vor großen Herausforderungen. Unter dem Titel „Personalentwicklung an Hochschulen – weiterdenken“ lud die UDE ein, darüber zu diskutieren. 170 ExpertInnen aus ganz Deutschland kamen ins Essener Colosseum Theater.

http://pe-kongress-2013.de/pressemitteilung.html

 

Auch „zwischen den Jahren“ in die Bib

Die Fachbibliotheken an beiden Campi stehen allen Lernwilligen auch zwischen den Feiertagen offen. Sie bleiben lediglich vom 24. bis 26. und am 31. Dezember geschlossen. Ausnahmen: Die Fachbibliothek Medizin (Campus Essen) ist vom 23. Dezember bis 1. Januar zu, und die Fachbibliotheken BA sowie MC (Campus Duisburg) öffnen am 23., 27. und 30. Dezember jeweils nur bis 16 Uhr.

https://www.uni-due.de/ub/oeffnung_weihnachten.shtml

 

Mensen und Cafeterien geschlossen

Wer zum Lernen in die Bibliothek geht, sollte demnächst essenstechnisch vorsorgen: Die Mensen und Cafeterien des Studentenwerks bleiben vom 21. Dezember bis zum 1. Januar auf beiden Campi geschlossen. Auch gibt es Ausnahmen: Das Café Rosso (Campus Essen) und das u-café (Campus Duisburg) sind am 23. Dezember von 7.30 bis 16 Uhr geöffnet. Außerdem gelten am 20. Dezember und in der ersten Januarwoche in allen Mensen und Cafeterien verkürzte Öffnungszeiten.

http://studentenwerk.essen-duisburg.de/gastronomie/mensen/?no_cache=1

7. Ausschreibungen & Stipendien

UDE vergibt mit IT-Dienstleister den Mobile Solutions-Award

Die richtig guten Ideen entwickeln nicht immer nur große Firmen. Wer angesichts der vielen Möglichkeiten boomender Kommunikationsmittel wie Smartphones und Tablets neue Geschäftsmodelle im Kopf hat, sollte jetzt beim Mobile Solutions-Award mitmachen. Der Wettbewerb wird von der UDE und dem IT-Dienstleister adesso ausgerufen. 10.000 Euro erhält der vielversprechendste Vorschlag, der bis zum 15. Januar eingereicht werden kann. Bewerben können sich alle Studierenden und MitarbeiterInnen der Uni sowie der An-Institute.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8255


Auf unserer Übersichtsseite
http://www.uni-due.de/de/campusaktuell/ausschreibungen.php
informieren wir u.a. über folgende Themen:

++ DRIVE-E-Studienpreis 2014
++ Studentaward 2014

8. Tipps & Termine

NRW und Europa

Wie wichtig ist Nordrhein-Westfalen für Europa, wie wird es durch Europa beeinflusst und wie sehen die wechselseitigen Beziehungen auf allen politischen Ebenen aus? Diese Fragen diskutiert Dr. Angelica Schwall-Düren, Landesministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien, am 19. Dezember bei der NRW School of Governance. Beginn: 19.15 Uhr, Raum: MD 162 (Campus Duisburg).

---------------------------------------------

Studium generale & Musik in der Uni
Das Kulturprogramm „Studium generale & Musik in der Uni“ bietet in jedem Semester ein interessantes und abwechslungsreiches Programm.
http://www.uni-due.de/de/event/studium_generale.php

Die KLEINE FORM
8. Januar: Markus Taube
Innovation made in China? Warum Chinas High-Tech Cluster so wenig Neues schaffen

13.15 – 14 Uhr, Bibliothekssaal Campus Essen
http://www.uni-due.de/kleine-form/

Veranstaltungen des Kulturwissenschaftlichen Instituts (KWI)
http://www.kulturwissenschaften.de/home/veranstaltungen.html

Herausforderung Metropole: The City as a Complex System?
18. Dezember: Hajo Neis
The City is not a Tree. Regenerative Planning and Design in the Fukushima Region
8. Januar: Fabian Kessl, Ute Schneider
Modelling Urban Complexity in Social Cartography

18.15 Uhr, Raum R11 T00 D01, Campus Essen
http://www.uni-due.de/urbane-systeme/us_ringvorlesung.shtml

Soziale Arbeit und die neue Mitleidsökonomie
9. Januar: Eckhard Priller
Dritte-Sektor-Organisation heute

18 Uhr, Bibliothekssaal Campus Essen
http://www.uni-due.de/imperia/md/content/dokumente/campusaktuell/soziale_arbeit.pdf

GDCh-Vorträge
18. Dezember: Gerhard Erker
Frustrierte Lewispaare: Aktivierung kleiner Moleküle und mehr
8. Januar:
Neujahrskolloquium

17.15 Uhr, Raum S07 S00 D07, Campus Essen
http://www.uni-due.de/gdch/gdch-vortraege

Literaturwissenschaftliches Kolloquium
8. Januar: Michael Ott
Die weiße Hölle. Der Gebirgskrieg 1915-1918 und seine Spuren in Film und Literatur

18 Uhr, Raum R12 S03 H20, Campus Essen
http://www.uni-due.de/germanistik/litwiss/veranstaltungen_kolloquium.shtml

Medizinisch-Philosophisches Seminar
7. Januar: Athena Panteos
Die Entdeckung der Kindheit

18.15 Uhr, Hörsaal I, Institutsgruppe 1, Virchowstraße 171, Uniklinikum Essen

Philosophische Mittelbau-Kolloquium
9. Januar: David Lauer
Was heißt Begrifflichkeit der Erfahrung?

18.15 Uhr, Raum R12 S05 H20, Campus Essen
https://www.uni-due.de/philosophie/termine.php?CHOICE=mittelbau

Unibibliothek: Kurse und Schulungen:
http://www.uni-due.de/ub/schulung/schulung.shtml

ZIM-Talk
20. Dezember Andreas Michels
Menschenbilder im Informationszeitalter

14 Uhr, Raum LE 105, Campus Duisburg
http://www.uni-due.de/zim/zim-talk.shtml

 

Weitere Veranstaltungen

Termine des Kulturwissenschaftlichen Instituts
http://www.kulturwissenschaften.de/home/veranstaltungen.html
Veranstaltungen des Instituts für niederrheinische Kulturgeschichte und Regionalentwicklung
http://www.uni-due.de/inkur
Alle Veranstaltungen des Konfuzius-Instituts Metro­pole Ruhr
http://www.uni-due.de/konfuzius-institut/programm.shtml
Programm des Vereins LebensLangesLernen
http://www.uni-due.de/lll/htdocs/01__aktuelles_sem.html
Sommerprogramm des autonomen Referats für Schwule, Bisexuelle und Lesben und deren FreundInnen (SchwuBiLe)
http://www.uni-due.de/imperia/md/content/genderportal/schwubile_programm_2012_13_-_komplett.pdf
Hörsaalkino 47 (Duisburg)
http://unifilm.de/studentenkinos/duisburg/elbfilm
Unifilmclub Essen
https://www.facebook.com/unifilmclub/events


Immer auf dem neuesten Stand

Der Veranstaltungskalender der UDE
http://www.uni-due.de/de/veranstaltungen/


Wo ist sonst noch was los?

Freizeit & Kultur im Ruhrgebiet. Die Übersicht des Regionalverbands Ruhr:
http://www.rvr-online.de/freizeit/index.php?p=2
Duisburg nonstop. Portal für Freizeit, Kultur:
http://www.duisburgnonstop.de/site_de/index.php
Kino, Nightlife & Bühne in Essen:
http://www.ruhrlink.de/city/Essen.htm

9. Impressum

Herausgegeben vom Rektor der Universität Duisburg-Essen
Redaktion: Ressort Presse in der Stabsstelle des Rektorats

Verantwortlich: Beate H. Kostka, 0203/379-2430,
beate.kostka@uni-due.de

Mitarbeit an dieser Ausgabe: Ulrike Bohnsack, Ulrike Eichweber, Katrin Koster, Beate Kostka, Manuela Münch, Arne Rensing.

Zusammengestellt von Ulrike Eichweber: webredaktion@uni-due.de

Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe:
Freitag, 3. Januar 2014