Kooperationsprojekte mit Ostasienpartnern

Banner Stempel-map Projekte

Joined for Research  –
gemeinsam Forschen mit Partnern in Ostasien


Neben den Hochschulpartnerschaften bestehen aktive Kooperationen mit ExptertInnen in Japan, China und Korea in einer Reihe von Drittmittel- und personenbezogenen Forschungsprojekten.

Ihr Forschungsprojekt mit einem Ostasienpartner wird auf dieser Seite noch nicht dargestellt? Wir freuen uns über Ihre Nachricht mit Projektinformationen an: EastAsia@uni-due.de

Sino-German Transregional
Collaborative Research Center

 

Trr60 Logo 320x320DFG Sonderforschungsbereich TRR60
Virologie und Nanomedizin

Mutual interaction of chronic viruses with cells of the immune system: from fundamental research to immunotherapy and vaccination

  • Chinesisch-Deutsche Verbundforschung seit Juli 2009
  • In der zweiten Förderperiode seit Januar 2014


Kontakt:
Prof. Dr. Ulf Dittmer, Sprecher des SFB

Beteiligte Einrichtungen der UDE

  • Universitätsklinikum Essen
  • Zentrum für Medizinische Biotechnologie (ZMB)
  • Institut für Inorganische Chemie

Beteiligte Partnereinrichtungen in China

  • Huazhong University of Science and Technology, Wuhan
  • Fudan University, Shanghai
  • Wuhan Institute of Virology, Wuhan
  • Wuhan University, Wuhan

Beteiligte Partnereinrichtungen in Deutschland

  • Ruhr-Universität-Bochum
  • Medizinisches Proteom Center

CENIDE
Center for Nanointegration

 

WissenschaftlerInnen des Center for Nanointegration Duisburg Essen (CENIDE) und des Tsukuba Centre for Interdisciplinary Materials Science der Universität Tsukuba (TIMS) arbeiten seit mehreren Jahren zu verschiedenen Projekten im Bereich des Nano Engineering zusammen.

In einer zweiten Phase fördert der DAAD diese Kooperation bis 2017 durch die Finanzierung gemeinsamer Workshops sowie durch den Austausch von WissenschaftlerInnen.

Kontakt: Dr. Tobias Teckentrup

Fakultät für Chemie - Biofilm Centre
Aquatische Biotechnologie


Die Abteilung für Aquatische Biotechnologie im Biofilm Centre kooperiert mit folgenden Universitäten in China

  • East China Univ. of Science and Technology, Shanghai
  • Donghua University, Shanghai
  • Northeastern University, Shenyang

sowie mit zwei Instituten der Chinese Academy of Sciences

  • Institute for Oceanology (IOCAS), Qingdao
  • Institute for Metal Research (IMR), Shenyang

Kontakt: Prof. Dr. Wolfgang Sand 


Ecust University Logo   Donghua University Logo   2000px-seal Of Neu China.png
 

Biofilm Logo     Cas Logo 2

Fakultät für Mathematik

Banner 2011

 

An der Fakultät für Mathematik bestehen Projektkooperationen mit Universitäten und Wissenschaftseinrichtungen in China und Korea. Die gemeinsamen Forschungsprojekte mit Fachkollegen in Hong Kong, Beijing und Seoul beinhalten wechselseitige Forschungsaufenthalte, Veranstaltungen und Gemeinschaftspublikationen.

 

1280px-cuhk.png   Bnu Logo 2   Kias

The Chinese University of Hong Kong

Beijing Normal University

Korea Institute of Advanced Study (KIAS), Seoul

  • Thema: Regularitätstheorie für Lösungen degenerierter und singulärer parabolischer Differentialgleichungen vom Porösen-Medien-Typ
  • Kontakt: Prof. Dr. Christoph Scheven

Fakultät für Chemie
Applied Analytical Chemistry (AAC)


Virtual Institute mit dem Dalian Institute of Chemical Physics (DICP) und weiteren Partnern in China, Japan und Deutschland

In Fortsetzung der Tradition deutsch-chinesischer Forschungskooperationen im Bereich der Chromatographie zu Beginn der 1980er organisiert Prof. Oliver J. Schmitz mit Partnern des Dalian Institute of Chemical Physics deutsch-chinesische Workshops in Dalian (2012) und an der UDE (2015).

Virtual Institute

Im Juni 2015 gründen beide Einrichtungen ein gemeinsames virtuelles Institut, das unter dem Motto "United in separation" beide realen Standorte in Dalian und Duisburg-Essen noch enger miteinander verbindet. Weitere Mitglieder des Instituts rekrutieren sich aus Forschungseinrichtungen in Shanghai, Beijing, Fudan, Xiamen, Hong Kong sowie in Tokyo und Dortmund.

Fakultät für Medizin

2000px-uniklinikum-essen-logo.png

 

Seit November 2015 besteht ein Kooperationsvertrag zwischen der japanischen Firma QD Laser, einem weltweit führenden Halbleiterlaser-Spezialisten in der Präfektur Kawasaki, und der Medizinischen Fakultät am Universitätsklinikum Essen.

Unter der Leitung von Prof. Dr. Anja Eckstein werden am UK Essen klinische Versuche mit einer von QD-Laser entwickelten Laser-Brille durchgeführt. Dieser weltweit erste Einsatz des innovativen Instruments an Patienten der Essener Augenklinik ist eine Vorstufe für die Zulassung als Medizinprodukt in Europa.

Fakultäts-Japanbeauftragter: Prof. Dr. med. Sauerwein
Zentrum für Augenheilkunde: Prof. Dr. med. Eckstein


Delegationsreise Japan Bild15

Frau Ministerin Svenja Schulze und Prof. Dr. med. Wolfgang Sauerwein, Universitätsklinikum Essen, Japan-Beauftragter, bei der Unterzeichnung eines Kooperationsvertrages zwischen QD Laser Inc. und dem UK Essen am 10.11.2015 in Tokio


Impression Arus_

 

               Jianzhu Shenyang          Qingdao Technological University Logo

... more content is ...

Website Under Construction